Fitness

MOM FITNESS – Projekt Fit & Gesund: EMS TRAINING

11. Februar 2016

Gib mir Strom! 

Wenige Wochen und Monate nach der Geburt war ich noch sehr zuversichtlich, ganz schnell wieder fit zu sein. Straff wollte ich sein, mich wohl fühlen und ein gesundes Körpergefühl haben. Und so rief ich mein „Projekt Fit & Gesund“ ins Leben {ich berichtete hier und hier}. Leider musste ich alsbald einsehen, dass es gar nicht so einfach ist, Studium sowie Job, Haushalt und Kind zu vereinbaren. Und so musste ich Prioritäten setzen. Deshalb reduzierte ich die Besuche im Fitness Club, um dann komplett zu pausieren. Glücklich hat mich das nicht gemacht – in keinerlei Hinsicht. Jetzt, zehn Monate nach der Geburt, bin ich noch immer nicht in Form und das stört mich. Ich fühle mich weder fit noch gesund und wohl in meiner Haut schon gar nicht. Ja, Arme, Po und Bauch könnten endlich wieder strammer sein. Der Frühling steht vor der Tür, der Sommer ist dann auch nicht mehr weit und überhaupt.. ich möchte in den Spiegel schauen und mich mögen. 


Mit einem kleinen Wildfang wie Mimi und der Arbeit, muss ich genau schauen, wie ich mir meine „freie Zeit“ einteile. Freizeit ist mir fast schon ein Fremdwort und wenn ich in den Genuss eben dieser komme, dann möchte ich sie natürlich am liebsten für schöne Dinge nutzen,  z. B. für Kaffee Dates mit Freundinnen. Und aus diesem Grund habe ich vor kurzem beschlossen, etwas neues zu probieren: EMS Training. Elektrische Muskelstimulation. Extremst effektiv, in nur 25 Minuten. 

Als mir im Dezember meine Friseurin erzählte, dass sie seit einigen Monaten EMS Training betreibt, wurde ich hellhörig. Sie berichtete mir, dass sich bei ihr innerhalb kürzester Zeit erste Erfolge einstellten. Boom. Da saß ich also und war neugierig. Das klang einfach viel zu verlockend und so kam es, dass ich heute meinen ersten Termin 25Minutes hatte. 

Voller Vorfreude bin ich also heute zu meinem Termin spaziert. Mit Mimi im Schlepptau. Trotz Vorfreude war ich auch etwas skeptisch – sollen 25 Minuten Training wirklich reichen? Schmerzen die elektrischen Impulse? Irgendwie konnte ich mir das gar nicht richtig vorstellen. Das Team im Studio hat mich vorab informiert und mir alles erklärt und gezeigt, und dann ging es auch schon los. Der Funktionsanzug gibt dann alle vier Sekunden elektrische Impulse ab. Während dieser Impulse absolviert man dann gewisse Übungen, um bestimmte Muskelpartien zu trainieren. Unglaublich anstrengend, unglaublich gut. Ich war nach diesen 25 Minuten komplett ausgepowert, aber positiv ausgepowert. Was soll ich sagen, ich freue mich auf die kommende Woche und mein nächstes Training. 

*vielen lieben Dank an 25Minutes, dass ich euren Service heute kostenlos testen durfte

Das gefällt Dir vielleicht auch

11 Kommentare

  • Antworten Anonym 11. Februar 2016 at 21:52

    Klingt total spannend und interessant. Was kostet das normal?

    Liebe Grüße nach HH
    Marion

  • Antworten Janinchen von W 11. Februar 2016 at 22:38

    Monatlich liegt das bei 79,90 Euro. Aber es lohnt halt, weil man in den paar Minuten seinen kompletten Körper trainiert. Ich bin nach der ersten Sitzung schwer begeistert und bleibe definitiv dabei. 🙂

  • Antworten prislacht 11. Februar 2016 at 23:14

    *haha_ ich bin mal 10x für meinen Mann eingesprungen, der macht das seit ein paar Jahren. Was soll ich sagen. Ich habe vor meinem zweiten Mal vor Angst geheult 😀 So intensiv und so krasses Training hatte ich noch nie. Aber es hilft phänomenal. Aber für mich ist es nichts, ich hatte keine Freude daran, weil einfach zu arg für mich. 🙂

  • Antworten Anonym 11. Februar 2016 at 23:26

    Hast du nicht noch vor 8 Wochen stolz erzählt wie sehr du deinen weiblicheren Körper liebst und dass sich die sieben kilo mehr nicht im geringsten stören? Ich bin jetzt doch etwas erstaunt.viel Erfolg weiterhin,ich wäre ja an einem langzeitresultat interessiert.

  • Antworten Sarah Alberts 12. Februar 2016 at 0:08

    Ich mache es seit Juni und muss sagen dass man wirklich schnell Erfolge sieht- ABER nur wenn man zusätzlich auf die Ernährung achtet. Nur diesen Sport und ganz normal essen hatte bei mir keinen Abnehm -sondern nur einen Straffungseffekt.Auch wenn andere teilweise anderes behaupten. Sobald ich aber auf die Ernährung achte klappt es super. Momentan gehe ich 3x die Woche laufen und mache 1x EMS- diese Kombi ist super um schnelle Erfolge zu sehen.

  • Antworten Anonym 12. Februar 2016 at 5:31

    Ich habe mich in Hamburg durch fast alle ems Studios getestet und würde jedem empfehlen das auch zu tun. Bin dann schliesslich bei trainingsraum hamburg gelandet was mir am meisten zugesagt hat, da jede Einheit individuell und unterschiedlich geleitet wird statt immer nach dem gleichen Konzept (mit den gleichen Übungen).
    Auch ist ems nicht unumstritten, ich würde jedem empfehlen sich richtig in die Materie einzulesen, sich damit man Zeichen von Muskel Überforderung richtig einschätzen kann (schliesslich ist der Muskeleinsatz durch Impulse von aussen und nicht selbst bestimmt). Letztendlich bin ich ganz zufrieden gewesen, aber wechsele jetzt eher hiit (auch nur 25 Minuten) ab mit Krafttraining.

  • Antworten Anonym 12. Februar 2016 at 10:19

    Vielleicht wären ja HIIT Übungen etwas für dich? Die dauern ebenfalls max. 20 Minuten, sind Mega effektiv, kosten dabei aber nichts.
    LG, Iris

  • Antworten Janinchen von W 12. Februar 2016 at 11:14

    Ich freue mich total auf meine nächste Trainingseinheit, aber der Muskelkater heute ist echt ganz schön hart 🙂

  • Antworten Janinchen von W 12. Februar 2016 at 11:15

    Ich mag meinen weiblichen Körper auch sehr gern, ich möchte dennoch gern straffer werden. Dann würde ich mich noch viel wohler fühlen. 🙂

  • Antworten Janinchen von W 12. Februar 2016 at 11:15

    Liebe Iris,
    danke dir – HIIT werde ich mir mal anschauen. 🙂

  • Antworten Stefan 17. März 2016 at 13:51

    Mit EMS und Abnehmen ist es wie mit Kraftport und Abnehmen und Sport im Allgemeinen und Abnehmen…. Ohne gezielte Ernährungsumstellung bzw. Anpassung der Ernährung an das Gewichtsziel passiert da nichts. Aber EMS in Verbindung mit Ernährungsanpassung sorgt in der Tat für schnellen Erfolg, wenn dabei auch wirklich ausserhalb der Komfortzone trainiert wird! Aber nicht vergessen: 500 Gramm Müskelmassenzuwachs verbrennen pro Tag 50 Kalorien mehr, d.h. 350 Kalorien in der Woche. Das Kraftwerk in dir selbst.

  • Schreibe eine Nachricht