Baby Familienleben Family Gastautoren Kathrin Travel

OH WANDERLUST – REISEN MIT BABY, WUNDERSCHÖNES DÄNEMARK!

18. April 2016

*geschrieben von Kathrin

Reisen mit Baby: Dänemark mit Baby

Sommer, Sonne, Strand und Meer.. nur wo?!

Als frisch gebackene Eltern waren wir dieses Jahr etwas zögerlich, was unsere Urlaubsplanung anging. Nicht zu warm durfte es sein und die Anreise sollte auch nicht zu lange dauern, schließlich durften wir unserem kleinen Mädchen für ihren ersten Urlaub nicht zu viel zumuten. 

Unsere Entscheidung fiel auf Dänemark. Genauer gesagt, Hvide Sande am wunderschönen Rigkøbing Fjord. Häufig waren wir schon dort. Eine pure Idylle und perfekt für ausgedehnte Spaziergänge am Strand. Außerdem nicht ganz uneigennützig vom Herr, da es dort oben einen der schönsten Surfspots gibt. Da Lotto’s Papa leidenschaftlich gerne surft und damit eh immer viel zu kurz kommt, haben wir bei Ferienpartner.de eines der niedlichen Schleusenhäuser angemietet.

Vorfreude!

Wie wird es wohl sein, mit einem Baby das erste Mal von zu Haue weg zu sein. Wir waren wirklich sehr gespannt. Eine Woche vor Ostern war es also soweit. Vor dem Kofferpacken grauste es mir wie immer. Nachdem wir am späten Mittag alles im Wagen verstaut hatten, ging es los. Die Autofahrt von etwa fünf Stunden meisterte unsere Kleine großartig. Wir haben ein paar kurze Pausen eingelegt, damit ich sie in Ruhe stillen und sie sich etwas trecken und recken konnte. AM Abend sind wir an unserem kleinen Ferienhäuschen angekommen. Helles Holz mit weißen Akzenten, dänisches Interieur – genau so hatten wir es uns vorgestellt. Schnell räumten wir alles aus und machten es uns gemütlich, nachdem wir unserem kleinen Mädchen in ihrem neuen Reisebett gute Nacht gesagt hatten. 



Vom in der ersten Etage gelegenen Wohnzimmer erschloss sich uns freie Sicht auf den Ringøbing Fjord und den Fischerhafen von Hvide Sande. Herrlich. In der Dämmerung ließ sich das Wasser erahnen und wir freuten uns auf den nächsten Tag. Es sollte Wind geben. Der Herr hatte seinen Wecker gestellt, damit er rechtzeitig auf dem Wasser sein konnte. 

Der Morgen verwöhnte uns bereits mit den ersten Sonnenstrahlen. Schnell zauberte ich mir ein kleines Frühstück, da der Herr bereits am Strand war. Danach machten unser Mädchen und ich uns auf den Weg, damit Lotti ihren Papa beim Windsurfen bewundern konnte. Fußläufig brauchten wir von unserem gemütlichen Ferienhaus ca. 15 Minuten bis zum Surfstrand am Fjord. 

Es war menschenleer, als wird dort ankamen. Nur ein einsamer Surfer war auf dem Wasser zu erkennen und erfreute sich bei 6 Grad Außentemperatur am herrlichen Wind. Glücklich und ausgepowert machten wir uns am frühen Nachmittag auf den Weg zurück in unser kleines Häuschen – die Füße hochlegen, ein paar Kekse und ein warmer Tee. So durfte unser erster Urlaubstag gern ausklingen. 

Das Wetter meinte es den gesamten Urlaub ausgebrochen gut mit uns. An den darauffolgenden Tagen hatte Lotus Papa ausreichend Wind, um die Vormittage an seinem Lieblingsort zu verbringen. Die Nachmittag hingegen waren Qualitätszeit für unsere kleine Familie. Ab und an durften auch die Mädchen der Familie die Tagesplanung übernehmen.. und was soll ich sagen, Lotti und ich wollten einkaufen gehen. 

In Herning, etwa eine Stunde von Hvide Sande entfernt, bummelten wir gemütlich durch die kleinen Straßen. Hier und da gab es auch Zuwachs für den Kleiderschrank unseres kleinen Mädchens. Besonders schön an diesen Städten ist, dass sei noch nicht so stark durch den Tourismus dominiert werden. Aber Dänemark wäre nicht Dänemark, wenn der eigentliche Grund unseres so lieb gewonnenen Reiseziels nicht die unberührte Natur wäre. 

Wir sind im Norden Daheim und lieben Strand und Meer. Noch ein Grund, warum es uns schon so häufig hierher gezogen hat. Unangefochten besticht Dänemark durch seine traumschönen Fünenlandschaften und die weitläufigen Sandstrände an der Nordsee. Diese wollten wir unserem kleinen Mädchen nicht vorenthalten und so waren wir so oft es nur ging, mit ihr am Wasser. Dank unserer praktischen Trage von Ergobaby war dies möglich, ohne dass wir durch unebene Sandwege eingeschränkt waren. So konnten wir auch mit Baby bei herrlichen Strandspaziergängen die Seele baumeln lassen und unserem Mädchen das zeigen, was wir so sehr mögen. 

Wie ich bisher fand, blieben die Dänen, was niedliche Cafés angeht, unter ihren Möglichkeiten. Aber dieses Mal sollte ich eines Besseren belehrt werden. Nach einem Ausflug und mit großem Kaffeedurst entdeckten wir eine gemütlichen Bauernhof samt Hofladen in den Dünen. Nachdem wir an selbstgebackenen Köstlichkeiten vorbei schlenderte, erspähten wir im hinteren Teil des Gebäudes ein gemütliches Café. Ich war im Himmel. Guter Kaffee und köstlicher hausgemachter Kuchen sollte uns den Nachmittag versüßen. Wir waren begeistert, wie herrlich gemütlich der kleine Hofladen eingerichtet war. Ganz anders als der doch sonst sehr minimalistische und schlichte dänische Einrichtungsstil. Der Hofladen, etwa 2 km nördlich von Søndervig ist auf jeden Fall einen Besuch wert. 

Nach einer Woche war unser erster Urlaub zu dritt auch schon wieder vorbei. Wir hatten uns sehr wohl gefühlt in unserem kleinen Schleusenhaus, so dass uns das Kofferpacken sichtlich schwer fiel. Am Samstagmorgen verstauten wir unser Gepäck und achten uns auf, den Nachhauseweg anzutreten. Nicht jedoch ohne uns zuvor von Jens zu verabschieden. Ist er mit seinem Surfspot „Westwind“ doch immer wieder fester Bestandteil unserer Dänemarkaufenthalte. Sein Subshop mit Surfschule für Groß und Klein lässt nicht nur das Surfer- und Kiterherz höher schlagen. In diesem Jahr begrüßte uns ein in Pastelltönen gehaltenes kleines Surf-Café, welches zum Verweilen einlud. In gemütlichen Liegestühlen kann man sich auch als Nichtsurfer den Wind um die Nase wehen lassen und seine Liebsten beim Surfen beobachten oder einfach mal pausieren. Der schier endlose Blick über den Fjord und das Dahinziehen der Wolken lassen einen alles vergessen. 

Wir freuen uns jedes Jahr auf die Wiedersehen mit Dänemark und Jens, und wissen dann immer ganz genau, jetzt beginnt der Urlaub für uns. 

Dänemark ist als Urlaubsziel mit Babys und Kleinkindern einfach perfekt und uneingeschränkt empfehlenswert . Die frische Brise lässt Groß wie Klein entspannen und auch gut schlafen. 

Habt ihr Empfehlungen für die ersten Urlaube mit Baby und Kleinkind?

Herzlich
eure Kathrin

Das gefällt Dir vielleicht auch

6 Kommentare

  • Antworten Anonym 18. April 2016 at 11:01

    Liebe Janina,

    ich mag die Beiträge von anderen Autoren sehr gerne, allerdings habe ich einen Verbesserungsvorschlag: bitte mache direkt am Anfang des Textes kenntlich, dass es sich um einen Gastbeitrag handelt. Ich war am Anfang leicht verwirrt, wer denn „Lotti“ sein sollte (kann natürlich auch an mir liegen). Ich würde es trotzdem bevorzugen, wenn du dies zu Beginn des Artikels kenntlich machen würdest.

    Viele Grüße
    J

  • Antworten Janinchen von W 18. April 2016 at 11:35

    Liebe J,

    das mache ich sehr gern. Entschuldige.
    Die Gastkolumnen sind im Titel als Gastkolumne gekennzeichnet.
    Und Kathrin als meine beste Freundin schreibt ja regelmäßiger auf dem Blog, es wird zukünftig auch mehr von ihr geben. Aber dann schreibe ich am Anfang des Textes einfach „von Kathrin“ hinein. Danke Dir für den Tipp. 🙂

    Herzliche Grüße
    Janina

  • Antworten Eva 18. April 2016 at 11:59

    Danke für den tollen Bericht! Für uns geht es mit unserer Maus (10 Monate) auch zum ersten Mal in den Urlaub, nach Mallorca. Von daher würde ich mich sehr über Tipps zum Thema 'Fliegen/Urlaub mit Baby' freuen. Der Urlaubsbericht hat meine Vorfreude noch gesteigert. 🙂

  • Antworten Anonym 20. April 2016 at 17:10

    Schade dass Du alle negativen kritischen Kommentare löschst, das zeigt eben dass Du nicht drüber stehst

  • Antworten Janinchen von W 20. April 2016 at 21:05

    Ich weiß nicht, wovon du sprichst. Hier wird nichts gelöscht. Zumal dieser Beitrag auch nicht von mir ist.

  • Antworten Janinchen von W 20. April 2016 at 21:05

    Liebe Eva,

    danke dir. Fliegen mit Baby, darüber kann ich einiges erzählen – ich werde mal meine Erfahrung niederschreiben. 🙂

    Herzliche Grüße
    Janina

  • Schreibe eine Nachricht