Ausflüge Familienleben Kooperation Travel

MOM LIFE // EIN SCHÖNER FAMILIENTAG AM MEER, ÜBER DAS TRAGEN + REVIEW BONDOLINO VON HOPPEDIZ

27. Mai 2016

Tragen ist Liebe + Review Babytrage Bondolino von Hoppediz + Rabatt auf den Kauf einer Trage


Als wir morgens die Augen aufschlugen und die Sonne durch das Schlafzimmerfenster schien, wusste ich, heute möchte ich ans Meer.

Wir alle zusammen – ein Tag am Wasser, bei Sonnenschein und viel Wind. Entspannen, herunterkommen, Qualitätszeit als Familie genießen, das Rauschen der Wellen hören und Sand zwischen den Zehen spüren. Perfekt.  Und so entschieden wir beim Frühstück ganz spontan und aus dem Bauch heraus, dass wir nach St. Peter-Ording fahren. 

So kurz vorm Urlaub: Bevor es ans Meer geht, nochmal ans {heimische} Meer. 

Der Picknickkorb war schnell gepackt, die Bondolino Babytrage von Hoppediz sowie Wechselkleidung im Auto verstaut und schon ging es los – Richtung Meer. Am Wasser fühle ich mich heimisch, da bin ich glücklich. Losgelöst und frei. Und wie soll es anders sein – meinen beiden Mädchen geht es ebenso. 

In St. Peter-Ording angekommen, haben wir ewig die Kitesurfer beobachtet. Immer wieder faszinierend, wie so durch die Lüfte und über das Wasser schweben. Und das in einem Tempo. Mimi hat währenddessen eifrig im Sand gespielt und Muscheln gesammelt. Später am Nachmittag dann sind wir noch den endlos langen Strand entlang spaziert. 


Obwohl Mimi wirklich gern läuft, genießt sie die Zeit in der Trage noch immer sehr. Die Nähe und Geborgenheit ist ihr unheimlich wichtig – oftmals findet sie erst genau hier, ganz nah bei mir in der Babytrage, in den Schlaf. Und ich bin ehrlich, ich liebe es zu tragen. Auch ich genieße diese Nähe und Verbundenheit. Im Alltag ist mir meine Tragehilfe zudem eine große Entlastung. Einkäufe, Erledigungen sowie Shoppingausflüge in die Stadt – hier ist sie immer mit dabei. Denn so habe ich beide Hände frei, ich bin nicht angewiesen auf fremde Hilfe beim ein-, aus- oder umsteigen, blockiere nichts und bin vollkommen uneingeschränkt in allem. Perfekt. 

Ich bin Trage-erprobt. Und auch Henry liebt es, unser gar nicht mehr so kleines Mädchen durchs Leben zu tragen. Als vor knapp zwei Monaten der Postbote klingelte und mir die Bondolino Popeline von Hoppediz überreichte, war ich direkt begeistert. Schon kurz nach Mimis Geburt hatte ich mir ein Tragetuch der Marke gekauft. Auch das war gut. 
Nun aber zur Bondolino selbst. Ich mag das System. Die Bondolino  von Hoppediz vereint meiner Meinung nach die Vorteile eines Tagetuchs und einer Babytrage.

Besonders lobenswert – der Tragekomfort. Der ist wirklich sehr gut. Auch auf längeren Strecken bekomme ich keine Rücken- und Nackenschmerzen. Die Trageriemen sind weich und breit, ähnlich wie bei einem Tuch und schneiden deshalb nicht ein. Das Gewicht des Kindes verteilt sich so sehr gut. Wirklich angenehm und mir persönlich auch sehr wichtig. Ein großer, echter Pluspunkt also. 

Die Trageriemen werden über Kreuz getragenen und die Trage mit einem Knoten verschlossen (siehe Bilder). Der Bondolino kommt ohne Verschlüsse und viele Riemen aus. Auch das ist toll. Zur Handhabung selbst kann ich nur sagen, sie ist einfach und selbsterklärend.

Eine tolle Babytrage, die ich hier gern und viel zum Einsatz kommt.

Preislich liegt sie bei 99 – 109 Euro. 

Aber, das Beste kommt zum Schluss, ich habe einen Rabattcode für euren Einkauf bei Hoppediz – mit diesem spart ihr 10% auf euren Einkauf. 

Einfach beim Onlinekauf HOPPEDIZCB10 eingeben und zack, gespart. Viel Freude damit.

Ihr könnt die Bondolino Babytrage von Hoppediz HIER kaufen. 

Anbei auch noch vier Bilder, auf denen ihr sehen könnt, wie der Bondolino ohne dicke Jacke ausschaut. 

Das gefällt Dir vielleicht auch

1 Kommentar

  • Antworten Eva 29. Mai 2016 at 9:02

    Darf ich fragen, welchen Reboarder Ihr habt und ob Ihr zufrieden seid? Lieben Dank.

  • Schreibe eine Nachricht