Frauen Kooperation Lieblingsdinge Männer

WENN BÜGELN PLÖTZLICH SPASS MACHT // MIT DER TEFAL ACCESS STEAM DAMPFBÜRSTE

13. Juni 2016

*Kooperation

Im Test: Tefal Access Steam Dampfbürste

Ich gestehe, ich war bisher immer Team #nichtbügeln. Da wurde glatt geschüttelt und gestrichen oder gehofft, dass die Luftfeuchtigkeit draußen ihr Bestes tut. Kurz gefasst, bügeln war jetzt wirklich niemals meins.

Warum? Weil es mir viel zu umständlich war, erst das sperrige Bügelbrett aufzubauen, nur um es im Anschluss wieder zu verstauen. Mein Bügeleisen ist mit ihren 14 Jahren bereits auch schon eine in die Jahre gekommen Lady. Wenn ich da an meine Omi zurückdenke, die sogar ein extra Bügelzimmer hatte, bekomme ich schon fast ein schlechtes Gewissen und werde rot. Ich war da bisher wirklich faul veranlagt. Auch die Kleidung vom Mann brachte ich wöchentlich lieber in die Reinigung gegenüber. Bis, ja bis..

..vor einigen Wochen die Access Steam Dampfbügelbürste von Tefal bei mir eintraf. Seither habe ich sie ausgiebig getestet {und muss dabei gestehen, dass ich Bügeln nun gar nicht mehr so doof finde}.

 

 

Tefal Access Steam, Bügeln leicht gemacht!

Dazu aber nun mehr. Was kann die Dampfbürste „Access Steam“ von Tefal? 

Die Damlpfbügelbürste ist erst einmal unglaublich einfach und unkompliziert in der Handhabung. Aus dem Schrank nehmen, Wasser in den Wassertankfüllen, Stecker einstecken, 45 Sekunden warten und schon kann es los gehen. Wo ist das erste Stück, das gebügelt werden muss?!

Der Access Steam ist laut Hersteller für alle Stoffarten geeignet und dient auch dem Auffrischen von Kleidung. Ich hab es getestet und ja, es stimmt. Selbst meinSeiden-Shirt hat sich mit der Bügelbürste einfach und schnell bügeln lassen. Auch lässt sich ein getragenes Oberteil mit Hilfe von Dampf noch einmal fix auffrischen. Der Wasserdampf und die Hitze töten nämlich die Bakterien und somit den Geruch ab, wusstet ihr das?

Im Lieferumfang enthalten ist u. a. ein Haken, an dem sich die Kleidung für den Bügelvorgang aufhängen lässt. Der Stecker ist insgesamt 3 Meter lang, was praktisch und wichtig ist. Natürlich kann man das Kleidungsstück auch ganz einfach auf dem Bügel lassen, auch kein Problem. Durch den Dampf geht es der knittrigen Kleidung dann an den Kragen.

Auch im Lieferumfang enthalten ist eine Stoff- und eine Fusselbürste.

Mein Fazit:

Einige Wochen habe ich den Access Steam von Tefal nun getestet. Sowohl an meiner wie auch an der Kleidung der Kinder und von Henry. Haben sich noch vor Wochen Wäscheberge im Korb gehäuft, die dann doch klamm und heimlich ungebügelt in den Kleiderschrank gewandert sind, ist das nun nicht mehr so.

Das Bügeln mit der Damlpfbügelbürste ist einfach, bequem und dauert nicht lange {und macht Freude}.

Tatsächlich ist die Bürste für alle Stoffe geeignet. Allerdings dauert es bei dem ein oder anderen Stoff etwas länger, aber spätestens mit der zweiten Behandlung ist auch der widerspenstigste Stoff glatt gebügelt. Bei mir hat z. B. der dicke Baumwollstoff meiner liebsten Basic-Shirts ein wenig mehr Dampf und Hingabe benötigt. Das ist aber gar nicht schlimm und dauert auch nicht viel länger.

Ich benutze die Dampfbürste von Tefal sehr gern und regelmäßig. Auch spare ich seither viel Geld, denn ich bringe viel weniger Kleidung in die Reinigung – was ich persönlich super finde.

Du kannst die Access Steam von Tefal z. B. HIER KAUFEN

Das gefällt Dir vielleicht auch

9 Kommentare

  • Antworten Rebecca 14. September 2016 at 6:58

    Hallo Janina,
    ich oute mich ebenfalls als absolute Bügel-Vermeiderin…es macht mir einfach keinen Spaß! Deshalb habe ich zu dem Gerät hier eine kurze Frage: Ersetzt es komplett das „normale“ Bügeln? Also kann man damit auch Legefalten aus Tischdecken, Hosen usw. rausbügeln?
    Wenn ja, dann wird das heute sofort bestellt 🙂 das wär genial!
    Ich liebe deinen Blog, deine Fotos und deine Geschichten…es stecken viel Liebe und Gedanken dahinter und das merkt man! Außerdem bringt er mich so, so oft zum lächeln, das macht die Tage noch schöner.
    Ich grüße dich herzlich, Rebecca

    • Antworten Janina 14. September 2016 at 7:35

      Liebe Rebecca,

      ganz lieben Dank für deine lieben Worte!

      Nein, leider ersetzt es ein echtes Bügeleisen nicht ganz. Das brauche ich leider dennoch ab und zu. Es ist nur perfekt für leichte Kleidung, die man schnell aufbügeln möchte. Ich mache das oft morgens, wenn ich etwas aus meinem unordentlichen Kleiderschrank ziehe und es zerknittert ist. Aber so richtig schweren Stoff, wie Tischdecken oder auch Hosen oder Herren- und Damenhemden, da braucht man dann doch das schwere, große Bügeleisen.

      Sei mir ganz lieb gegrüßt
      Janina

  • Antworten Rebecca 19. September 2016 at 12:50

    Ok, vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort! Ich hab es eben bestellt :-))
    Liebe Grüße, Rebecca

  • Antworten Annett 5. Dezember 2016 at 11:27

    Ach her je =) Da muss ich mich auch mal zu Wort melden ! Da es hier bisher wie ich das sehe, fast nur eine Anti Bügel Fraktion gibt ^^ oute ich mich mal als Bügel Fan ……

    Ich finde das das Bügeln viel zu schlecht geredet wird und immer nur als zusätzliche Last im Alltag empfunden wird. Ich muss hier aber ganz klar zu sagen, das ich wenn ich Bügel einfach mal abschalten kann und ich sehe es nicht als Arbeit sondern als Erholung… Man hat einfach mal seine Ruhe und kann sich dabei mal ein paaar Minuten vom sonst so stressigen Alltag erholen..

    lg Annett

  • Antworten Jörg 10. März 2017 at 17:40

    Das ist mir jetzt mal komplett neu 🙂 Bisher noch nie solch ein Gerät gesehen, doch jetzt bin ich neugierig geworden, bisher habe ich nur ein älteres normales Bügeleisen und auch keinen gefallen am Bügeln finden können. Doch ich denke ich werde mir mal solch ein Gerät zulegen, das sieht mir äußerst praktisch aus. Guter Artikel zum Produkt, doch welche Funktionen und Einstellungen hat das Gerät denn?

  • Antworten Mathias 19. April 2017 at 10:09

    Was ist den das? Sieht echt spannend aus! Mal kucken, ob ich mir mal bald so eins bestellen werden. Einfach nur der neugier Willens. Mal sehen, ob es mein Dampfbügeleisen ergänzen oder zu mindestens ergänzen kann. Schön übrigens, dass das Gerät nicht allzu teuer ist.

    • Antworten Beatrice 20. April 2017 at 19:49

      Ich kann dir auch nur eine Dampfbürste empfehlen, ich habe damit selber sehr gute Erfahrungen gemacht. Für „Bügelfaule“ ist eine Dampfbürste wirklich einfach nur perfekt.

  • Antworten Anne 2. Mai 2017 at 17:53

    Richtig Cooler Artikel. Ich finde Dampfbürsten jetzt einfach nur klasse und werde mir selber sehr zeitnah eine besorgen. Für Menschen die nicht gerne lange bügeln ist das einfach nur ein Traum.
    Danke für den wunderschönen Artikel.

  • Antworten Uwe Dreher 19. Juli 2017 at 22:25

    Sehr schöner Artikel.
    Dampfbürsten sind echt toll. Ich besitze selber eine und kann diese nur jedem weiterempfehlen.

  • Schreibe eine Nachricht