Kooperation Partnerschaft

OH LOVE // LIEBE, NÄHE, ZWEISAMKEIT

23. Juli 2016

 

Liebe, Nähe, Zweisamkeit

Eltern wissen, wovon ich spreche. Neben den Kindern, dem Job, dem Alltag bleibt oftmals gar nicht mehr viel Zeit für Zweisamkeit. Ein Abend mit einem guten Glas Wein, einem leckeren Essen, viel Ruhe und.. naja, einem Höhepunkt für beide zum Abschluss des Tages, träum weiter {sagt der Mann nur und ich muss lachen}. Wir beide wissen, wovon wir sprechen. Zweisamkeit ist mit Kindern oftmals gar nicht so leicht umzusetzen. Dabei sind genau das, Zweisamkeit und Nähe und natürlich auch Zärtlichkeit so wichtig für eine Partnerschaft. Ich bin ehrlich, ich brauche all das und genieße diese Partnerzeit. Und auch auf Zärtlichkeit kann und mag ich nicht verzichten. Sich endlich mal wieder näher sein, in Ruhe und ohne Kindergeschrei, gemeinsam ein Schaumbad nehmen, mit einem Gin Tonic in der Hand, schön ist das. Die Realität schaut oft so aus: Schlafen die Kinder erst einmal, fällt man ebenfalls todmüde ins Bett {und entschwindet ins Land der Träume}. Nichts mit Zweisamkeit und heißen Stunden zu zweit. Nö. Ein Gute-Nacht-Kuss, jeder dreht sich auf seine Seite, Licht aus, schnarch. So schaut es aus.

Deshalb haben Henry und ich zum Beispiel ein Ritual, regelmäßige Date Nights. Abende, an denen wir uns Zeit nur für uns freischaufeln. Kinoabende, ein Besuch im Restaurant, bummeln. Das Handy ausschalten, selbst abschalten, Digital Detox, nur er und ich, ich und er. Zusammen lachen, die Nähe genießen und schätzen.

Und das ultradünne Kondom Durex Invisible hilft Partnern dabei, sich noch näher zu sein.

Paarzeit ist wichtig!

Vor der Geburt von Mimi hieß es einmal wöchentlich „hallo Date Night“. Seit Mimi unsere kleine Familie komplettiert hat, war das nicht mehr ganz so regelmäßig möglich und so freue ich mich jedes Mal riesig auf unsere kleine Auszeit. Ich zelebriere das förmlich. Ich beginne Stunden zuvor mich hübsch zu machen, zu baden, roten Lippenstift aufzulegen und die Nägel zu lackieren, ein hübsches Kleid und schöne Schuhe herauszusuchen. Allein die Vorfreude auf die Stunden zu zweit, jedes Mal verspüre ich diesen Funken „frisch verliebt sein“ und das fühlt sich guuuuut an, sehr gut sogar. Es hält die Liebe frisch. Keine Frage, noch immer wirkt Henry auf mich unheimlich attraktiv und anziehend. Ich würde ihn immer wieder um ein Date bitten, haha. Wie er sich bewegt, seine smarte Art und sein Humor. Aber auch körperlich. Damit es genau so bleibt, muss man etwas dafür tun. Auszeiten und kleine Date Nights, und wenn diese nur zu Hause stattfinden, sind unglaublich wichtig, glaubt es mir. Immerhin möchte man die Liebe und den Reiz aufrechterhalten und nicht wie Bruder und Schwester leben, oder? Wem sind Nähe und auch Zweisamkeit nicht wichtig…

..und dazu gehört auch ein ausgeglichenes Liebesleben. Gerade als Eltern. Und ich sag es euch, so stressig der Alltag auch sein mag, kleine Auszeiten voller Leidenschaft tun beiden gut und halten die Liebe frisch. Oh ja. Und auch wenn man im Alltag oft viel zu müde und kaputt und erschlagen ist, die Lust auf der Strecke bleibt, auch das ist in Ordnung. Nur denkt daran, manchmal weiß man erst danach, wie sehr es sich gelohnt hat, noch einmal das Licht anzulassen und im Anschluss mit einem Lächeln und aneinander gekuschelt einzuschlafen.

Goldschatz, Urlaub. Du weißt was das heißt, nichts da mit Müdigkeit vortäuschen. Ich hab direkt eine Familienpackung eingepackt“ tönte er noch rum. Laut einer Studie von Durex, von der ich bereits sprach, sind die Frühlingsgefühle nicht erfunden, denn mit den wärmeren Temperaturen steigt tatsächlich auch wieder die Lust auf Liebe. Und ja, hier so zwischen Sonnenschein, Strand und Meer, kann ich das bestätigen. Da kribbelt es schon arg im Bauch, Mann und Frau sind losgelöster, fröhlicher und auch die Lust auf Zärtlichkeit nimmt zu. Eine Durex Studie, von der ich sprach, besagt außerdem, dass gerade die Deutschen ihrem Partner so nah wie nur möglich sein wollen und sich mit ihm verbunden fühlen. Yes, auch das kann ich bestätigen. Nähe ist unbezahlbar und wunderschön. Deshalb nehmt euch im Urlaub Zeit, Zeit für euch und die schönen Ding ein Leben. Das Smartphone einfach mal abschalten und selbst ausspannen.

Und damit sich Liebende demnächst noch näher sein können, hat Durex das neue, ultradünne Kondom Durex Invisible herausgebracht. So dünn wie kein anderes Präservativ, erlaubt es noch mehr Nähe und Zärtlichkeit, ein  noch intensiveres Gefühl und Empfinden. Durex Invisible ist somit ein echtes Must-have für den Urlaub. Perfekt für eine unvergessliche Zeit.

Lust auf mehr?

*Kooperation

Durex KondomeDurex Kondome extra dünn

Das gefällt Dir vielleicht auch

11 Kommentare

  • Antworten Eva 23. Juli 2016 at 5:31

    So intime Einblicke WILL man gar nicht haben von euch. Sorry. Viel Spaß dennoch =) ..

    • Antworten Janina 23. Juli 2016 at 12:37

      Liebe Eva, dabei gibt es doch gar keine intimen Einblicke. Abgesehen davon, dass wir regelmäßig Date Nights haben. Und das kann ich wirklich nur jedem Paar empfehlen. Es ist so wichtig und schön, auch einfach mal wieder bewusst Zeit miteinander zu verbringen. Fernab von Alltagsstress. Vielleicht ein Kino- oder Restaurantbesuch, ein Spaziergang, ein City Trip. Das kann so vieles sein. 🙂

  • Antworten Nadine 24. Juli 2016 at 12:10

    😳😳😳 Janina. Der Artikel schockiert mich . Das ist wirklich zu intim fürs Internet. Auch wenn du die Kondom Werbung nett verpackt hast, das geht in meinen Augen zu weit. Ich denke dabei an Anni, was ist wenn ihr Klassenkameraden das lesen?? Kinder sollten nicht über das Sexleben ihrer Eltern nachdenken. Oh Gott😱😱! Ich mag dich wirklich sehr, sehr, sehr aber bei diesem Artikel wirkt es ein bisschen , als wenn du dir für nichts zu schade bist.

    • Antworten Janina 25. Juli 2016 at 6:36

      Auch hier kann ich nur sagen – wir sind doch alles erwachsene Frauen und leben sicherlich nicht keusch. Es geht um Liebe und Nähe, und darum, wie noch mehr Nähe möglich ist. 🙂
      Ich finde daran nichts schlimmes. Unsere Große ist aufgeklärt und findet an diesem Artikel rein gar nichts schlimm. Ich stehe ebenfalls voll und ganz zu meinen Worten. Eine Beziehung lebt von Nähe und Respekt. 🙂

  • Antworten Luisa 24. Juli 2016 at 16:50

    Ich glaube worum es „Eva“ geht, sind nicht eure regelmäßigen Date Nights bei denen ihr ins Kino oder in ein Restaurant geht, sondern die Tatsache dass du das ganze mit einer Kondom Werbung verknüpfst, die eben etwas anderes als das impliziert, kurz gesagt: Sex. Und ich glaube niemand möchte wissen, ob und wann ihr Sex habt und welche Kondome ihr dabei verwendet. Ich finde Kooperationen nicht schlimm, ganz im Gegenteil. Eine Kooperation mit Durex auf einem Mom-Blog aber irgendwie befremdlich, zumal hier in einen sehr persönlichen Post einfach mehrmals ein Werbetext eingefügt wurde, ohne wirklichen Bezug. Warum zweimal der gleiche Satz bzgl der Studie von der du angeblich sprachst und um welche Studie geht es denn jetzt eigentlich? Kooperationen, ja – plumpe Werbung, nein. Ich las dich gern und regelmäßig doch kann ich „Eva“ hier verstehen.

    • Antworten Janina 25. Juli 2016 at 6:33

      Liebe Luisa,

      ich habe eine Kolumne über Paarzeit geschrieben. Wie wichtig diese ist. Ohne, verliert man sich langfristig. Das ist einfach so. Eine Beziehung gehört gehegt und gepflegt. Die Sehnsucht nach Nähe ist immer da. 🙂
      Und sind wir mal ehrlich, verhüten müssen wir alle. Es sei denn, es besteht gerade Kinderwunsch. Und da Durex ein Kondom herausgebracht hat, welches Paaren erlaubt, sich noch näher zu sein, passt das für mich einfach. Die Studie besagt ja auch, dass gerade Deutsche sehr viel Wert auf Nähe legen. Und gerade auf einem Mom-Blog finde ich das Thema angebracht. Zumal ich mich nicht einmal als reinen Bomb Blog sehe. Wir wissen alle, dass die Kinder nicht vom Storch kommen. Und wir haben alle ein Intimleben, würde ich jetzt mal behaupten. 😀
      Ich finde es erstaunlich, dass bei dem Thema „Sexualität“ und bei dem Wort „Kondom“ gleich so viele erschrocken sind. Wir sind doch erwachsene Frauen. 🙂

  • Antworten Anne 24. Juli 2016 at 20:31

    Keiner spricht darüber….aber du sagst es!

  • Antworten Meike 25. Juli 2016 at 22:36

    Ja sagt mal Mädels, wie alt seid ihr denn. Der Artikel ist doch klar als Kooperation, ergo Werbung, gekennzeichnet. Und wie soll man über Kondome schreiben, ohne über Kondome zu schreiben 😎? Da oben steht doch nichts privates oder sehr persönliches. Und die Tatsache dass ein Mann und eine Frau, die eine Paarbeziehung haben, gelegentlich intim miteinander werden kann doch jetzt keinen überraschen, oder? Kann denn eine Kooperation, bei der es um Verhütung geht, auf einem Familyblog wirklich als komisch angesehen werden? Wenn das hier ein Kochblog wäre oder Fashion, ok, da würde es eigenartig anmuten, vielleicht auch unpassend sein. Aber hier geht es doch um das Leben und da gehört auch die Liebe dazu.

  • Antworten Jennifer maier 17. August 2016 at 21:22

    Ich kann die pikierte Haltung gegenüber dieser Kolumne nicht nachvollziehen! Gerade für eine Frau die AUCH Mutter ist halte ich es für besonders wichtig sich diesen Teil zu bewahren im Alltag. Wieviele Ehen zerbrechen an dem Mangel an Nähe und Zärtlichkeit weil sich aus einer Partnerschaft eine funktionale Wohngemeinschaft entwickelt hat nach der Geburt des Kindes . Es ist wichtig und aufregend sich gerade diesen Teil zu erhalten und dafür zu sorgen das Feuer am Leben zu erhalten ! Es müssten mehr Beiträge zu diesem Thema geschrieben werden und vielleicht würde dann die Anzahl der Mamis in schlabberhose und everyday ponytail schrumpfen. Allerdings ein kleiner Kritikpunkt . Die Werbung war wirklich etwas plump verpackt und hätte man vielleicht charmanter mit einfließen lassen können 😉

  • Antworten Frauke 30. April 2017 at 12:03

    Hallo Janina, Kondomkooperation!? Diese Werbung hier hat mich jetzt doch ein wenig überrascht. Dabei ist die Story hinter der Werbung schön verpackt und wirklich charmant geschrieben. Mir wäre Kondomwerbung nur zu intim/plump – aber da bin wohl einfach zu prüde 😳Ein wenig amüsant fande ich aber schon die Durex Studie, dass gerade die Deutschen ihrem Partner so nah wie möglich sein wollen und sich mit ihm verbunden fühlen wollen… was wollen denn dann andere Nationen 😉 ? Sonnige Grüße aus der Pfalz, Frauke

    • Antworten Janina 30. April 2017 at 16:56

      Liebe Frauke,

      ich glaube, die Studie besagt, dass die Deutschen sehr viel Nähe auf Innigkeit und Nähe legen. 🙂

      Ich persönlich find an der Werbung für Kondome nichts schlimmes, weil wir ja doch irgendwie alle ein Intimleben haben und da Verhütung einfach auch eine wichtige Rolle spielt. 🙂
      Kann aber sehr gut verstehen, wenn das für andere Frauen und Männer eben etwas sehr privates ist.

      Sei ganz lieb gegrüßt
      Janina

    Schreibe eine Nachricht