Reisen Travel

TRAVEL // SOLO REISEN MIT KIND // FERNREISE MIT BABY

8. August 2016

Solo reisen mit Kind? Ja, unbedingt!

Du wunderschönes Thailand. Das Land der Herzlichkeit. Ich hätte es noch lange mit dir aushalten können, sehr lange. Und eines ist sicher, ich komme wieder. Thailands Norden ist schön. Der Süden ebenfalls. All die schönen Inseln, jede irgendwie auf ihre eigene Art und Weise ganz bezaubernd. Tauchen, schnorcheln, einfach mal herunterfahren und entspannen. Mit Blick auf das Meer, welches wie gemalt wirkt, ja, welches fast unwirklich erscheint, so schön ist es.

Thailand ist immer eine gute Idee und perfekt für eine Reise mit Kind. Die Menschen sind so kinderlieb und herzlich, und am Wasser lässt es sich einfach sehr sehr gut leben.

Aber wie ist das mit Kind allein auf Reisen, geht das?

Ich hatte keine Angst, allein mit Kind auf Reisen zu gehen. Nicht eine Minute habe ich an meinem Vorhaben gezweifelt. Warum auch bzw. wovor sollte ich mich fürchten. Ich habe mir da vorab gar nicht groß Gedanken gemacht. Auch zu Hause bin ich unter der Woche mit den Kindern allein. Ich bin es also gewohnt, in der Woche so gut wie keine Unterstützung zu haben und die Verantwortung allein zu tragen. Und da die Reise nicht für uns als komplette Familie umsetzbar war, habe ich für mich beschlossen, sie mit meinen Mädchen allein anzutreten. Mein, nein, unser Abenteuer Asien.

Am 1. Juni ging es also los. Mimi und ich sowie ein großer Backpack starten Richtung Bangkok. Unser erster Stop in Asien. Der Flug war unkompliziert. Vor dem langen Flug hatte ich, so allein, dann doch ein wenig Respekt. Aber Mimi zeigte sich von ihrer besten Seite und schlief viel. Der Rückflug sah dann schon weniger entspannt aus, dazu aber bald mehr. Die Dame aus dem Reisebüro hatte uns extra einen Nachtflug gebucht, was sich als eine sehr gute Idee erwies. Und während Mimi fein schlief, tat ich kein Auge zu. Ich war einfach viel zu aufgeregt.

Die ersten Tage in der Ferne waren für mich nicht einfach. Ich brauchte ein paar Tage, um mich zu akklimatisieren. Anzukommen fiel mir nicht ganz so leicht. Ich war müde, die Stadt war laut und schmutzig und ja, ich konnte die Schönheit Bangkoks auf den ersten Blick nicht erkennen. Schade. Denn jetzt kann ich sagen, Bangkok ist toll. Ich war in den letzten Wochen drei Mal dort und uns hat es es sehr gut gefallen. Mit jedem Mal besser.

Die Reise hat uns näher gebracht, sie hat uns zusammengeschweißt. Ich bin so dankbar, denn diese Zeit hat uns viel gegeben. Wir sind zu einem noch besseren Team zusammengewachsen. Tag für Tag, nur wir. Jeder Tag ein neues, kleines Abenteuer. Das war Balsam für die Seele.

Mimi und ich hatten einen schweren Start, wenn man es so sagen mag. Unser kleines Mädchen war sehr fordernd und oft sehr unzufrieden, das hat uns alle belastet. Die ersten Urlaubswochen mit Mimi ganz allein waren deshalb ganz besonders wichtig für mich. Genau das haben wir gebraucht. Nur wir zwei, ohne Ablenkung. Und dann im Anschluss zu Dritt. Anni, Mimi und ich. Wir sind ein tolles Team geworden.

Ja, manchmal war es auch verdammt anstrengend, keine Frage. Es gab auch Tage, an denen die Tränen geflossen sind, an denen ich mich dann doch kurz Heim gewünscht habe. Ich erinnere mich daran, wie wir am Bus-Bahnhof standen. Mein Backpack, der Kinderwagen, das Kind in der Trage und der Bus noch weit, sehr weit entfernt. Es war heiß, das Gepäck zu schwer, ich müde. Oder aber die lange Busfahrt mit dem VIP Bus, bei der wir mitten in der Nacht einfach an einer einsamen Businsel ausgesetzt wurden. Aber im Großen und Ganzen war diese Reise einfach wunderschön und erholsam. Ja, und eben ein echtes Abenteuer. Unvergesslich. Traumhaft und toll.

Würde ich es also wieder tun?

Ja, unbedingt. Immer wieder. Und ich kann es nur empfehlen, so allein ist es nochmal eine ganz neue Erfahrung. Man lernt sich so viel besser kennen, man fühlt sich stärker und genießt die Reise noch einmal ganz anders.

Solo reisen, ob nun mit oder ohne Kind, ist in jedem Fall eine echte Bereicherung!

#trauteuch

Koh SamuiKoh Samui UrlaubergobabyKoh Samui Reisen mit KindBirkenstock Madrid OutfitErgobaby Babytrage

 

Das gefällt Dir vielleicht auch

10 Kommentare

  • Antworten Bini 8. August 2016 at 14:12

    Liebe Janina.
    Das war wieder mal ein toller Beitrag!
    Ich bewundere dich, dass du das alleine so toll hinbekommen hast. Eine Asien-Reise steht auch noch auf unserer To-Do-Liste, allerdings muss ich zugeben, dass ich mir das ohne den Mann an der Seite nicht zutrauen würde.
    Es freut mich sehr, dass ihr eine so intensive Zeit zu zweit/ zu dritt hattet!

    Ich freue mich schon, euch am Freitag zu sehen!

    Liebste Grüße,
    Bini

    • Antworten Janina 8. August 2016 at 18:50

      Liebe Bini,

      ganz ganz lieben Dank!

      Es war so eine schöne Zeit. Ich hab das sehr genossen und werde davon noch lange etwas haben. Auch hat es menschlich so viel weiter gebracht. Diese Reise war durch und durch gut für uns. Auch wenn ich jetzt recht traurig bin, dass diese Zeit erst einmal ein Ende hat. Man soll bekanntlich gehen, wenn es am besten ist. 🙂

      Herzliche Grüße an Dich
      Janina

  • Antworten Valeria 8. August 2016 at 19:51

    Liebe Janina
    Vielen Dank das du darüber geschrieben hast. Ich habe mein Kind mit 16 Jahren bekommen, deshalb bin auch noch nicht dazugekommen ausserhalb von Europa zu verreisen. Mein grosser Traum ist auch Asien, diesen möchte ich nach meiner Ausbildung in Angriff nehmen. Mit meinem Sohn.
    Das was du geschrieben hast, hat mich gerade noch mehr ermutigt, es wirklich zu tun!
    Vielen Dank!
    Liebe Grüsse
    Valeria

    • Antworten Janina 9. August 2016 at 12:15

      Liebe Valeria,

      Träume sind zum leben da. Wenn du es dir wünscht und du davon träumst, dann macht es unbedingt. Du wirst es nicht bereuen. Ja, manchmal ist es auch anstrengend. Immerhin ist niemand da, an den man mal abgeben kann. Aber es stärkt auch so sehr die Bindung. Ich hab das sehr genossen.

      Ich sende dir herzliche Grüße
      Janina

  • Antworten Deborah 9. August 2016 at 6:33

    Wie toll… ich liebe deine Texte. So ehrlich, so real… ich bin mit meiner kleinen Maus auch oft alleine um den Alltag zu stemmen und kleine Ausflüge in ein schönes Hotel oder ein anderes Land tun uns echt auch gut. Nur wir zwei… Es gibt so viel Kraft. Mir gibt es aber auch Kraft, deinen Blog zu lesen und zu sehen, dass es in dieser Blog/Internetwelt auch wirklich reale Momente gibt.

    Danke dafür.

    Grüsse aus der Schweiz

    • Antworten Janina 9. August 2016 at 12:16

      Liebe Deborah,

      du glaubst nicht, wie sehr ich mich über deine lieben Worte gerade freue. Danke, das tut ehrlich gut!!
      Danke, danke, danke!

      Sei ganz ganz lieb gegrüßt
      Janina

  • Antworten Janny 9. August 2016 at 12:43

    Hallo Janina,
    wenn ich mich richtig erinnere, bist du mit Anni mal eine längere Zeit in den USA gewesen.
    Mich würde sehr interessieren, ob sich die Reisen vergleichen lassen und was dir besser gefallen hat.
    Wir überlegen gerade, ob wir eine USA-Rundreise machen oder dich zum Vorbild nehmen und nach Asien fliegen.
    Mein Sohn ist gerade 2 Jahre alt geworden. Was würdest du uns empfehlen? Ich persönlich würde lieber etwas weniger Geld ausgeben.
    Viele Grüße
    Janny

  • Antworten Love what you do - unser dreiunddreißigstes Wochenende 2016 | feierSun.de 14. August 2016 at 17:37

    […] schon. Mimi war gerade mit ihre Mama lange unterwegs. Janinchen von W hat das Abenteuer „Solo Reisen mit Kind“ nicht nur gewagt, sondern auch geliebt. Tja und die Motte wollte Mimi fast […]

  • Antworten Reisen mit Kind: Nach Mallorca mit den Großeltern 6. September 2016 at 7:49

    […] einige Wochen alleine dort verbrachte (hier lest ihr ihren Mutmach-Artikel zum Thema Solo-Reisen  => KLICK). Aber dafür bin ich einfach zu ängstlich. Und froh, dass Oma und Opa uns nach Malle […]

  • Antworten Freitagslieblinge - Rückblick auf eine Ferienwoche - Schwesternliebe&Wir 30. August 2017 at 10:20

    […] liebe Janina hat über ihre Reise mit Kleinkind geschrieben. Achja, da fehlt mir ja schon ein wenig Mut. So ganz allein mit Kind. Aber schön […]

  • Schreibe eine Nachricht