Kooperation Lieblingsdinge Schwangere

MOMMY TIGHTS // DIE STRUMPFHOSE FÜR SCHWANGERE

29. September 2016
*Anzeige

Mommy-to-be Must-have:
Die Umstandsstrumpfhose, die mitwächst!

Ich bin ein Kleidermädchen. Ich fühle mich in Röcken und Kleidern einfach wohler, immer, und ganz besonders in der Schwangerschaft. Denn gerade in dieser Zeit der Veränderung möchte ich mich wohl fühlen in meiner Haut. Die meisten Umstandshosen sind leider nicht sonderlich bequem. Sie rutschen, sie hängen durch, sie sitzen nicht gut oder aber sie zwicken und engen ein – irgendwas ist immer. Und ich habe sie alle durch, mit Bündchen für den Bauch und ohne, Jeans, Stoff oder Lederhosen. Deshalb griff ich eigentlich tagtäglich zu Kleidern und Röcken. Auch, weil ich so meine Garderobe recht lange auftragen konnte. Man glaubt gar nicht, wie lange man in so ein Stretchkleid noch hineinpasst.

Auch mag ich das Gefühl, des „gut eingepackt“-seins. Sprich, ich finde es angenehm, wenn mein Babybauch gut und sicher verpackt ist und vielleicht sogar noch ein wenig gestützt wird. Ich erinnere mich an meine höchst unattraktive, medizinische Stützstrumpfhose in der ersten Schwangerschaft. Ich kam kaum allein hinein und, anfangs war das vorgeformte Bündchen für den Babybauch viel zu groß und schlabberte umher, irgendwann war es dann schon wieder zu klein, zwickte mich und engte mich ein. Deshalb dauerte es nicht lange und es verschwand in den Tiefen meines Kleiderschrankes.

Jetzt in Schwangerschaft Nummer 2 griff ich wieder ganz intuitiv zu Kleider, Kleidern, Kleidern … und Röcken. Schaut mal HIER, ganz viele Style the Bump Beiträge von mir. Wohlfühlkleidung eben. Feminin, hübsch, alltagstauglich, bequem und herrlich angenehm. Ich meine, diese wunderschönen Kurven gehören doch auch in Szene gesetzt.

Aber auch in dieser Schwangerschaft stellte sich zum Herbst hin wieder die Frage, welche Strumpfhose soll ich tragen? Ich probierte sie (fast) alle aus und durch. Und irgendwie war keine so richtig was. Denn, entweder war der schwangere Bauch zu klein oder schon zu groß, es zwickte, der Zwickel hing mir gefühlt zwischen den Knien oder, ja oder, die Qualität war nichts und ich war nicht bereit, mir jede Woche eine neue Strumpfhose anzuschaffen.

Mein ganz persönliches kleines Schwangerschaftsdrama – mein Bauchnabel. Mit dem wachsenden Bauch wird die Haut um den Bauchnabel so sehr strapaziert. Die Haut wird dünner und dünner und ist sehr empfindlich. Schon in meiner ersten Schwangerschaft mit Anni ist mir die Haut am und im und um den Bauchnabel herum gerissen. Einfach weil die Haut dort ganz besonders stark strapaziert wurde und so war mir auf dem eh schon juckendem Bauch alles unangenehm, besonders aber die Naht der Strumpfhose direkt auf meinem Bauchnabel. Ich meine, das hat sicher keine Frau erfunden. Aber es gibt nun eine Lösung, eine ziemlich gute noch dazu. Die Mommy Tights von KUNERT.

Schwangerschaft StrumpfhoseMommy Tights KUNERTKUNERT Mommy Tights

Die MOMMY TIGHTS von KUNERT

Die Mommy Tights ist eine Strumpfhose für werdende Mütter.

Jetzt fragt ihr euch sicher, was genau macht diese Strumpfhose denn so besonders?
Was kann sie, was andere nicht können? 

Die Mommy Tights von Kunert wachsen mit. Richtig gelesen. Die Umstandsstrumpfhose mit perfekter Passform, die von Beginn an getragen werden kann, und das bis zum (dickbäuchigen) Ende. Und es kommt noch besser- die Strumpfhose speziell für Schwangere hat keine Naht, die über den Bauchnabel selbst verläuft. Kein Drücken, kein Zwicken, kein Reiben und Scheuern. Auch der Bund ist schön breit und geschmeidig und absolut druckfrei. Ja, und weil Schwangerfüße und -beine leider oft auch schwer sind, unterstützt die Mommy Tights auch hier und wirkt vitalisierend und stütztend.

Mit Hilfe eines Cutter-Messers, welches zu jeder Mommy Tights von KUNERT mitgeliefert wird, kann die Strumpfhose am Bauch in sechs Schritten bis zu 25 cm erweitert werden. Ganz einfach. Eine Strumpfhose, die mitwächst. Ich hab euch mal das Video mit angehängt, da wird es so schön verständlich erklärt, wie es funktioniert. Die Mommy Tights bekommt ihr in den Farben Transparent / Nude und Schwarz, in 20 und 80 DEN. Sprich in transparent und blickdicht. Preislich liegt die 20 DEN bei 16 Euro und die 80 DEN bei 20 Euro.

Ja, und wo kauf ich sie nun – die MOMMY Thights?
In der Apotheke, beim Fachhändler oder HIER im Onlineshop.

Und sind wir mal ehrlich, eine schöne Strumpfhose wirkt auch immer weiblich und zaubert ein schönes Bein. Oder?

schwanger strumpfhose

Das gefällt Dir vielleicht auch

9 Kommentare

  • Antworten Stephanie 29. September 2016 at 11:33

    Wie passend – ich habe mir am Wochenende zwei Mommy-Strumpfhosen beim Schweden gekauft, weil mir meine normalen am Bauch zu unbequem wurden. Prinzipiell fand ich die auch gut, aber die Nähte hinten verlaufen (bei mir) so ungünstig, dass ich nachmittags das Gefühl hatte, es müßte alles wund gescheuert sein. Damit fiel dann der Jeansrock am nächsten Tag auch gleich aus. Vielleicht versuche ich dann doch mal diese.
    LG Stephi

    • Antworten Janina 29. September 2016 at 11:53

      Ich hatte die beim Schweden auch und war damit leider auch nicht so zufrieden. Es ist gar nicht so leicht.
      Ich würde sie mal probieren. 🙂

      Sie fühlen sich wirklich sehr gut an.

  • Antworten J. 29. September 2016 at 12:16

    Die Sache mit einer passenden Strumpfhose, eine never ending story.
    Sollte ich noch einmal in anderen Umständen sein, dann weiß ich ja nun, wo ich schaue!

    Danke dir, liebe Janina.

    • Antworten Janina 29. September 2016 at 19:03

      Absolut. Es gab irgendwie keine gute Alternative. Aber sollte es jetzt noch einmal so sein, weiß ich, was als erstes für die Mama einzieht. 😀

  • Antworten Moni 29. September 2016 at 19:57

    Mir ist grad aufgefallen, dass ich schon ganz lange bei Dir mitlese 😉
    Die beiden Fotos ganz am Anfang kommen mir bekannt vor – die hast Du doch auch in einem anderen Beitrag gehabt, oder? Das war damals der erste, den ich gelesen habe.
    Hammer wie die Zeit verfliegt!!! (Meine Tochter ist fast gleich alt)
    Liebe Grüße
    Moni

  • Antworten Sylvia 30. September 2016 at 5:33

    Eine wirklich coole Idee. An Strumpfhosen hätte ich jetzt wirklich nicht unbedingt gedacht. Ab und zu tauchen echt unerwartete Fragen auf.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/

  • Antworten Kristina 30. September 2016 at 7:21

    Deine Brille ist sooo schön! Würdest du sie mal in einem Post vorstellen?
    Trägst du lieber Brille oder Kontaktlinsen?
    LG
    Kristina

    • Antworten Janina 30. September 2016 at 20:07

      Ich trage tagsüber meist Kontaktlinsen, zu Hause immer Brille 🙂

  • Antworten Mareike 28. Juni 2017 at 14:26

    Die Strumpfhose ist wirklich super. Im Allgemeinen finde ich die verschiedenen Strumpfhosen von Kunert sehr gut.

  • Schreibe eine Nachricht