DIY Lieblingsdinge

LAST-MINUTE IDEEN FÜR DEN ADVENTSKALENDER // KLEINKINDER UND TEENIES

23. November 2016

Last-Minute Ideen für den Adventskalender

Am Sonntag schon ist der erste Advent. Die Weihnachtszeit bricht an. Wie wunderschön. Wie jedes Jahr kann ich das Fest der Liebe kaum erwarten. Die Besinnlichkeit, das Beisammensein, das gute Essen. Weihnachten tut der Seele gut. Und obwohl ich mich jedes Jahr wie ein Schneekönig auf die Weihnachtszeit freue, bin ich in der Regel die, die irgendwann gestresst und auf den letzten Drücker a) den Adventskalender, b) den Adventskranz und c) die Weihnachtsgeschenke zusammensucht. Gern auch erst am Tag davor. Ihr könnt euch vorstellen, das ist dann gar nicht mehr schön. Jahrelang habe ich mir geschworen, im nächsten Jahr läuft das anders. Und in diesem Jahr habe ich es sogar geschafft. Der Adventskalender steht, die Weihnachtsgeschenke sind zum Teil besorgt oder werden noch gebastelt. Nun aber zurück zum Adventskalender.

Adventskalender für Kleinkinder
Was kann rein?

Ich mag es gern selbst gemacht. Unser kleines Mädchen ist zu Weihnachten noch nicht ganz zwei Jahre alt. Normalerweise würde ich wohl noch ein Jahr bis zum ersten Adventskalender warten. Da Anni aber natürlich einen bekommt, möchte ich Mimi nicht aussen vor lassen. Verständlich. Und genau deshalb gibt es für das kleine Babymädchen auch einen Kalender, gefüllt mit allerlei Kleinigkeiten und ohne Zucker. Neben ein paar Riegeln und Quetschies wird der Kalender mit Spielzeug oder kleinen Haar Accessoires gefüllt. Davon hat sie länger etwas, denke ich. 

Aus diesem Grund habe ich verschiedene, kleine Bücher für Kleinkinder besorgt. Zwei klitzekleine Wimmelbücher sowie unkaputtbare Pixi-Bücher. Außerdem habe ich verschiedene Quetschies und Snack-Riegel eingepackt. Die mag unser kleines Mädchen unheimlich gern und ich denke, das ist eine kleine süße Überraschung am Morgen. Weiter habe ich bei Rossmann eine kleine Packung LEGO Duplo erstanden und diese aufgeteilt. So enthalten gleich mehrere Säckchen die beliebten Duplo-Bausteine. Neben den Steinen befindet sich Buntstifte (Wachsmaler sind auch eine tolle Alternative) und Badespaß-Produkte, wie z. B. eine Knistert-Badekugel und Farbe für die Wanne, in dem Kalender. Weiter habe ich mich für Kinder-Haarreifen und süße Zopfgummis mit kleinen Kirschen und Erdbeeren darauf entschieden. Ich weiß, darüber wird sich Mimi ganz besonders freuen. Seitdem ihre Haare wachsen, möchte sie ständig einen Zopf, genau wie ihre große Schwester. Außerdem gibt es noch ein neues Lätzchen sowie zwei kleine Taschen für den Kindergarten. Denn, die wird sie ab Januar brauchen. Fast vergessen, eine große Holz-Flöte ist auch noch dabei.

Weil ich mir dieses Jahr einfach keine Arbeit machen wollte, habe ich den Großteil der Dinge bei dem Onlineshop für Adventskalender, dem Adventman, bestellt. Hier bekommt man alles, für kleine und große Kinder, Frauen und Männer. Und das allerbeste, auf Wunsch, wird auch schon alles fix und fertig verpackt. Sprich, Paket aufmachen, Adventskalender herausnehmen, aufhängen, fertig.

HIER geht es zu dem Adventman Shop.

Den Rest habe ich bei Rossmann besorgt. Die Stifte sind von Staedtler, der kleine Regenbogen-Rucksack von Tante Elli und das Kindergarten-Täschchen von Sigikid. PS: Ich habe gerade gesehen, dass man beim Adventman nur noch diese Woche bestellen kann, damit gewährleistet ist, dass der Kalender auch rechtzeitig ankommt.

 

AdventmanAdventskalender KleinkindAdventskalender

 

Adventskalender für Teenies
14 verschiedene Ideen für den Kalender

Anni ist mit ihren 12 Jahren dann doch leichter glücklich zu machen. Ich weiß, mein Anni-Mädchen ist eine Naschkatze und deshalb gibt es allerlei Süßigkeiten, die es so hier sonst nicht gibt. Naschereien, die ich ihr am liebsten sogar heimlich mopsen würde, weil sie Kindheitserinnerung pur sind. So zum Beispiel der Lutscher mit Knisterspaß, Leckmuscheln und Kaugummi in Zuckerwattenform. Alle Süßigkeiten wie auch die Badezusätze von Dresdner Essenz habe ich ebenfalls bei dem Adventman geordert. Außerdem habe ich mich entschieden, ihr ihren ersten Nagellack in einem Beutelchen zu verstecken. In der letzten Zeit hat sie so oft gefragt, ob sie mal meinen Nagellack benutzen dürfte. Ich finde aber, so dunkle Töne wie rot gehören nicht an ein Kind. Und deshalb habe ich bei Rossmann einen in Nude gekauft.

Auch nicht fehlen dürfen die herrlich weichen Kuschelsocken sowie die feinen, fast unsichtbaren Haargummis. Weiter habe ich noch eine kleine Handcreme von treaclemoon in der Duftrichtung Marshmallow sowie eine iKoo Brush für sie gekauft. Beides kann sie in ihren Rucksack für die Schule legen. Außerdem gibt es noch zwei goldene Armbänder (natürlich nur günstiger Modeschmuck, ist klar) sowie eine kleine Auswahl von LUSH, unter anderem eine Badekugel in Sternform, essbares Lippen-Peeling und Dusch-Jelly. Ja, und letztendlich bekommt auch Anni einen neuen, kleinen Rucksack für die Freizeit. Ebenfalls von Tante Elli. Denn als ich den sah, wusste ich, der wird Anni gefallen. Gesehen, verliebt, gekauft.

 

 

*Teile vom Adventman.de sind PR Sample

Adventskalender TeenieAdventskalender KinderAdventsdekoWeihnachtskalender

 

 

Das gefällt Dir vielleicht auch

12 Kommentare

  • Antworten Alexandra 23. November 2016 at 19:52

    Ich finde das so süß… Bei uns gab es früher nur Adventskalender mit Schoki. Heute bastel ich selbst gerne. Darf ich fragen, woher du den Ast hast, an dem die Päckchen hängen?

    • Antworten Janina 24. November 2016 at 8:10

      Liebe Alexandra,

      ich bastel normalerweise auch total gern. Aber jetzt bei zwei Kindern hab ich gedacht, ich mach es mir einfach. 🙂
      Den Ast hab ich aus dem Wald. Dann hab ich ihn einfach mit etwas Farbe abgesprüht und fertig. 🙂

      Viele liebe Grüße an Dich
      Janina

  • Antworten Kerstin 23. November 2016 at 20:35

    Schöne Ideen! Hast du keine Angst, dass Anni in den Blog schaut und es entdecken kônnte?

    • Antworten Janina 24. November 2016 at 7:31

      Nein, tatsächlich nicht. Sie weiß, dass dieser Beitrag hier tabu ist. 😀

  • Antworten Netti 24. November 2016 at 7:46

    Mir fiel der Nebensatz auf, dass Mimi die Tasche im Januar für den Kindergarten braucht. Heißt das, dass ihr nun einen Platz für sie beommen habt? Das wäre ja schön…

    • Antworten Janina 27. November 2016 at 14:59

      Dazu kommt wohl bald noch ein Beitrag 🙂

  • Antworten curls all over 24. November 2016 at 10:34

    Oh das ist wirklich eine tolle Idee 🙂 Und es sieht so toll aus!

    Liebe Grüße
    Cherifa
    http://www.curlsallover.com

    • Antworten Janina 24. November 2016 at 11:14

      Danke, dir liebe Cherifa. 🙂

      Und es hat mir dieses Mal auch nicht so viel Arbeit gemacht. Und ich habe im vergleich sogar viel weniger ausgegeben. Sonst habe ich Anni ja jeden Tag ein kleines Geschenk verpackt. Die Zeit hatte ich dieses Jahr einfach nicht und irgendwie mag ich es mit der Adventsgirlande auch total gern.

      Liebe Grüße an Dich
      Janina

  • Antworten Vera 24. November 2016 at 13:46

    Tolle Ideen! Deine beiden Mädchen werden sich sicherlich freuen!

    • Antworten Janina 27. November 2016 at 14:59

      Das hoffe ich sehr 🙂

  • Antworten Julia 26. November 2016 at 22:37

    Schöne Ideen! Der Regenbogenbeutel gefällt mir am besten!
    Ihr habt einen Krippenplatz für Mimi bekommen. Wie toll!!! Freut mich sehr für euch.
    Liebe Grüße
    Julia

    • Antworten Janina 27. November 2016 at 14:59

      Liebe Julia,

      ja 🙂
      Ganz ganz lieben Dank!

    Schreibe eine Nachricht