Frauen Lieblingsdinge Style

MOMMY STYLE FÜR DEN STRAND // DER BADEANZUG

27. März 2017

 

 

Mommy Look für den Strand,
der Badeanzug!

Schick am Strand oder im Freibad? Klar doch, das geht.

Ich bin ein riesiger Fan von Badeanzügen, schon immer. Schade nur, dass der Badeanzug in den letzten zwei Jahrzehnten ein so vestaubtes Image hatte. Denn ich bin der Meinung, ein Badeanzug ist das perfekte Kleidungsstück, um sich am Strand oder im Freibad mondän und wohl zu fühlen. Denn, eine jede Frau schaut in einem Badeanzug wundervoll aus. Die Auswahl ist riesig – von verspielt bis elegant zu sexy. Ein Badeanzug hebt Vorzüge hervor und gibt gleichzeitig die Möglichkeit, manch eine kleine Mommy-Problemzone wunderschön und in aller Leichtigkeit zu kaschieren.

Meine eigene Problemzone ist der Bauch. Nach zwei Schwangerschaften mit starker Gewichtszu- und abnahme ist der Bauch einfach nicht mehr flach und stramm, ganz im Gegenteil. Und Streifen zieren ihn auch. Das ist auch ok so, keine Frage. Aber ein Badeanzug erlaubt es mir, den Bauch hübsch zu verpacken und dafür meine Vorzüge hervorzuheben. Ja, und irgendwie fühle ich mich in einem hübschen Badeanzug auch immer so richtig wohl. Fast ein wenig elegant und im jedem Falle attraktiv. Eigentlich ist der Badeanzug auch das perfekte Sommer It-Piece für uns Mamas. 

Jetzt, da der Frühling sein Bestes gibt und der Sommer für der Tür steht, habe ich mal ein paar wunderschöne Modelle für euch zusammengetragen. Vielleicht ist das ein oder andere Stück ja etwas für den kommenden Strandurlaub. Das würde mich freuen. Hauptsächlich geht es elegant zu. Kombiniert mit einer schönen, mondänen Sonnenbrille und / oder einem großen Strohhut beispielsweise, ist man mit diesen Badeanzügen definitiv ein echter Blickfang.

 

Badeanzug elegant

Alle Badeanzüge von Zalando, photo credit: Zalando

1. Lady in Black,
asymmetrisch und teils transparent!

Nummer 1 ist so ein echter Evergreen. Zeitlos und wunderschön, mit den transparenten Einsätzen wirkt er sehr reizvoll und dennoch angezogen und elegant. Ja, und dann noch das asymmetrische Detail, one-shoulder. Ich mag ihn sehr und kann mir vorstellen, dass er jede Frau absolut toll in Szene setzt.

HIER bekommst du das Figurwunder, via Zalando.

2. Glanzvoller Auftritt in bordeaux

Dieser Badeanzug zaubert die Figur einer Göttin. Unglaublich elegant mit Stickereien kommt er daher und besticht durch zeitlose Eleganz. Wirklich ein Teil, dass auffällt. Dazu dieses wunderschöne weinrot. Perfekt zu jeder Haar- und Hautfarbe – wie ich finde. Wie gefällt er euch?

HIER bekommt ihr ihn, von Cyell auch via Zalando.

 

3. Tief ausgeschnitten

Oh wow, was für ein Ausschnitt. Das dachte ich mir, als ich dieses bezaubernde Stück von Badeanzug erblickte. Dieses Teil ist einfach nur schön anzuschauen, an Frau. Der Beinausschnitt nicht zu hoch, dazu das elegante Schwarz – da darf der Ausschnitt auch einfach mal etwas tiefer ausfallen. Kombiniert mit einer großen, schwarzen Sonnenbrille und Beachwaves. Mag ich.

Badeanzug von der Marke Seafolly über Zalando.
HIER gibt es das schöne Teil.

Badeanzug elegant

Alle Badeanzüge von Zalando, photo credit: Zalando

 

 

4. Black & White

Schlicht und mit den weißen Absätzen doch raffiniert. Der weiße „Gürtel“ betont die weibliche Figur und zaubert eine eine schöne Taille. Ein Badeanzug, der zeitlos ist und sicher auch noch in zwei Jahren gefällt. Von Michael Kors über Zalando.

HIER findet ihr ihn.

 

5. Streifen? Yes please!

Streifen? Gehen immer, finde ich.

Dieser hübsche und doch leicht sportive Badeanzug von Michael Kors ist definitiv ein Blickfang am Strand. Mit seinem Cut-outs wirkt er verspielt und doch auch sexy. Und was soll ich sagen, ich mag dieses asymmetrische Design.

HIER gibt es das hübsche Stück in rot, erhältlich auch in schwarz-weiß.

 

6. Verspielt

Rüschen sind wie Streifen. Geht immer.

Als ich dieses Modell entdeckte, war ich begeistert. Ein Badeanzug, der zeitlos und wunderschön ist. Dieses Teil hier geht einfach immer. Ganz besonders gut gefällt er mir in der asymmetrischen Ausführung.

HIER bekommt ihr das tolle Teil.

 

 

Alle Bilder von NET-A-PORTER, Bildrechte: https://www.net-a-porter.com

 

 

7. Brigitte Bardot, my love!

Klassisch und höchst elegant, das ist dieser Badeanzug. Er schreit förmlich danach, ausgeführt zu werden. Der raffinierte Ausschnitt mit seinem Cut-out schmeichelt und wirkt reizvoll. Das ist wirklich ein Teil, das immer geht. Vielleicht mit einem großen Strohhut kombiniert, oder wie wäre es mit einer großen Sonnenbrille? Eines ist sicher, mit diesem Badeanzug ist man der Star am Strand.

Badeanzug von Karla Colletto via NET-A-PORTER,
gibt es HIER.

 

8. Tory Burch, ein Badeanzug wie ein Schmuckstück!

Als ich diesen Badeanzug online erblickte, war ich schockverliebt. Ist er nicht wunderschön? Ich finde, er wirkt fast wie ein Schmuckstück. Auf sonnengeküsster Haut – ein Traum. Viel mehr fällt mir zu diesem Stück auch gar nicht ein. Wunderschön, verspielt, elegant – ein Traum!

Von Tory Burch via NET-A-Porter,
HIER geht es zu dem schönen Stück.

 

9. Raffiniert und stilvoll

Stilvoll und schön verpackt durch den Sommer. Das ist möglich, mit dem schönen Badeanzug von Stella McCartney. Der verspielte Bindegürtel um die Taille zaubert eine Figur wie eine Sanduhr. Ein rundum wunderschönes Teil.

Von Stella McCartney via NET-A-PORTER,
HIER zu dem zeitlosen Badeanzug.

Das gefällt Dir vielleicht auch

12 Kommentare

  • Antworten Sissi 27. März 2017 at 19:10

    Hi Janina,
    die Badeanzüge sind alle ein Traum. Aber die Preise utopisch.
    348 € oder 199 € für einen Badeanzug, auch wenn er qualitativ sehr hochwertig sein mag, ist einfach zu viel.
    Es gibt auch Frauen/ Mädchen, die sich das nicht leisten können und/ oder wollen.
    Insgesamt bloggst Du sehr wenig für eine Bloggerin, auch wenn Du fast drei Kinder und einen Beruf hast.
    Zudem ist Dein Insta Account privat- als Blogger??? Naja…………………………………
    Trotzdem alles Gute.

    • Antworten Janina 28. März 2017 at 7:46

      Liebe Sissi,

      Badeanzüge sind zum Teil tatsächlich sehr teuer. Aber man findet auch günstige Alternativen, zB bei Asos oder zum Teil auch bei H&M.
      Allerdings hat sich bei mir gezeigt, dass ich von den teureren Modellen viel länger etwas habe und somit insgesamt viel günstiger damit wegkomme. So trage ich einen Badeanzug zum Teil viele Jahre. Ich habe einen, der begleitet mich seit Annis erstem Lebensjahr und der ist noch immer schön und top in Form. Da sind dann 200 Euro schnell mal nichts, so runtergebrochen. Dann hatte ich letztes Jahr einen günstigeren gekauft und der war tatsächlich nach kurzer Zeit hinüber 🙂
      Aber das Gute ist ja, dass es für jeden Geldbeutel etwas gibt. Dies ist nur eine Auswahl und keinesfalls muss es jeden Geschmack treffen.

      Danke dir, dir auch alles Gute und ganz liebe Grüße!
      Janina

  • Antworten Ramona 28. März 2017 at 6:30

    Liebe Janina,

    vielen Dank für deine Übersicht. Von diesen Modellen gefällt mir der schwarze mit den Rüschen am besten. Ich persönlich trage zum Aquafitness einen Badeanzug und habe ihn dadurch quasi wiederentdeckt.
    Allerdings finde ich es schade, dass sie die Problemzone Beine nicht kaschieren. Mit dem Bauch habe ich keine Probleme, so versteckt der Badeanzug leider die straffeste Stelle 😉

    Ganz herzliche Grüße von Ramona

    • Antworten Janina 28. März 2017 at 7:42

      Liebe Ramona,

      erst gestern habe ich einen gesehen, der auch ein wenig die Beine kaschiert und zwar ganz elegant, in Form eines leichten Röckchens – fast wie bei einer Ballerina. Klingt jetzt vielleicht erst einmal seltsam, sah aber toll aus. Ich glaube, den habe ich auch bei NET-A-PORTER entdeckt. 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Janina

  • Antworten Küstenmami 28. März 2017 at 8:19

    Danke für Deinen Beitrag, liebe Janina, der kommt genau zur rechten Zeit!

    Nach einem Badeanzug suche ich aktuell auch, und das Problem mit dem Bauch kenne ich 😉 Mir gefällt Nr. 5 gut, der ist so schön maritim, das passt zu mir!

    Herzliche Grüße von der schönen Ostsee
    Küstenmami

    • Antworten Janina 28. März 2017 at 8:49

      Liebe Küstenmami,

      ganz ganz lieben Dank.
      Na, maritim verbinde ich irgendwie automatisch mit euch!
      Um ehrlich zu sein, will ich nur wegen euch schon wieder so gern nach Dänemark.

      Ganz liebe Grüße
      Janina

  • Antworten Anna 28. März 2017 at 8:57

    Hallo Janina,

    mir gefällt Deine Auswahl sehr gut. Natürlich sind die Preise sehr hoch.
    Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass es im fortgeschrittenem
    Alter immer wichtiger wird, auf die richtige Passform und die Qualität zu achten.
    Die günstigeren Modelle, die ich in jungen Jahren getragen habe, haben schnell
    an Spannkraft verloren und waren meist nur eine Saison tragbar.
    Nach der Geburt meiner Tochter, habe ich lange gebraucht, um mich wieder in einen
    Badeanzug zu wagen.
    Nach einiger Suche, bin ich in einem Fachgeschäft fündig geworden. Der Badeanzug war zwar nicht günstig, aber ich fühle mich fast wie ein anderer Mensch. Alles sitzt dort wo es sein soll und ich bin wieder glücklich am Strand.

    Liebe Grüße
    Anna

  • Antworten Anna 28. März 2017 at 9:08

    Liebe Janina, ich muss gestehen: ich traue mich fast nicht im Badeanzug ins Schwimmbad oder an den Strand. Ich mag meinen Bauch, aber mit meinen Beinen stehe ich auf Kriegsfuß…trotzdem suche ich immer noch das passende Modell, deshalb vielen Dank für Deine Auswahl hier…da sind ein paar tolle Inspirationen dabei.
    Liebe Grüße, Anna

  • Antworten siebenkilopaket 28. März 2017 at 11:41

    Liebe Janina,

    soooo toll! Ich habe letztens ganz viele Badeanzüge bestellt und allesamt wieder zurückgeschickt. Danke für die Inspiration, ich gehe mal meinen Warenkorb befüllen 🙂

    Liebe Grüße
    Daniela

    • Antworten Janina 28. März 2017 at 12:43

      Liebe Daniela,

      es ist tatsächlich nicht immer leicht, den perfekten Badeanzug zu finden. Manchmal muss man zig Stück anprobieren, bis man den einen gefunden hat. 🙂
      Ich hoffe, es ist etwas für dich dabei!

      Ganz liebe Grüße an Dich
      Janina

  • Antworten Madame M. 29. März 2017 at 10:10

    Liebe Janina!
    Die Badeanzüge sind super schön. Vor allem der dritte hat es mir sehr angetan 🙂
    Da ich quasi Badeanzug-Neuling bin (den letzten hatte ich glaube ich zu meiner Grundschulzeit an), habe ich eine Frage: Passt man während der Schwangerschaft auch in einen normalen Badeanzug (bei Bikinis ja kein Problem), oder lohnt es sich doch auf einen Umstands-Badeanzug zu setzen?
    Liebe Grüße
    Lisa

  • Antworten Isa 2. April 2017 at 13:54

    Wow, was für eine tolle Auswahl! Ich finde Badeanzüge ja mittlerweile auch total schön 😊 Und es gibt für jede Figur einen passenden. Meiner ist eher sportlich, da ich viel schwimme.
    Liebe Grüße
    Isa

  • Schreibe eine Nachricht