Family Schwangerschaft

BABY BUMP UPDATE // SSW 26, VOM LOSLASSEN UND ANKOMMEN!

23. April 2017

* Das wunderschöne Foto stammt von der wunderbaren Fotografin Leni Moretti – http://www.lenimoretti.com *

 

Baby Bump Update,
Schwangerschaftswoche 26!


Wie weit bin ich?

26. Woche, Whooop Whooop. Der runde Babybauch begleitet mich jetzt schon ganze 26 Wochen. Irgendwie ist das alles sehr aufregend. Immer wieder aufs neue. Der Zauber und die Magie gehen einfach nicht verloren und bei jedem Kind ist es anders.

HIER müsste ich etwa in der gleichen Woche sein wie heute, damals nur noch mit Mimi im Bauch.

 

Hallo Dickbauch, Gewicht?

In der letzten Woche scheint nicht viel am Bauch passiert zu sein. Ich würde fast behaupten, er ist nicht weiter gewachsen bzw. gab es keinen neuen Wachstumsschub. So allmählich wird aber alles knapp. Ich hoffe auf warmes, sonniges Wetter. Denn Kleider habe ich reichlich. Nur Oberteile für die kühlen Tage wie momentan, die hab ich leider nicht wirklich groß zur Auswahl.

Gewogen habe ich mich noch immer nicht. Das habe ich ganz vergessen. Aber ich werde mich einmal auf die Waage stellen, damit ihr beim nächsten Mal (oder in dem kommenden Video) ein Update bezüglich Gewicht habt. Mein letzter Stand ist: 10 Kilo plus.

Umstandsmode?  

Keine neuen Schwangerschaftsteile haben ihren Weg in meinen Kleiderschrank gefunden. Ich war einmal kurz bei Mango und Esprit, auf der Suche nach… ja, nach was eigentlich. Stöbern. Letztendlich war aber nichts dabei, was passte oder gefiel.

Neuzugänge für das Baby?

Bei Mango Kids habe ich ein paar zuckersüße Teile entdeckt. Eigentlich wollte ich gar nichts kaufen und dann musste doch das ein oder andere Stück mit. Ich werd sie euch im Baby-Video zeigen. Wirklich süß schauen sie aus, ich bin ganz verzückt und Henry gefallen sie auch.

 

Habe ich Schwangerschaftsstreifen?  

In dieser Woche war die Haut ok. Kein großes Spannen und Jucken und Ziehen. Und auch keine neuen Streifen. Liegt aber vermutlich daran, dass der Bauch meiner Meinung nach nicht wirklich weiter gewachsen ist.

HIER habe ich euch meine 5 Tipps für ein festeres Bindegewebe gegeben. Und ich verrate euch dort, was ich zur Stärkung meines Bindegewebes einnehme.

Wie schlafe ich? Schlafverhalten?

Gut bis durchwachsen. Ich finde leicht in den Schlaf und empfinde die Nächte auch als sehr erholsam. Trotzdem bin ich allein in der letzten Woche mehrmals in der Nacht aufgewacht. Zweimal konnte ich dann gar nicht mehr einschlafen. Ich grüble über Dinge, das eine kommt zum anderen und irgendwann bin ich so aufgewühlt, dass an Schlaf nicht mehr zu denken ist.

Mein schönster Augenblick der Woche  

Die Woche hatte einige schöne Momente. Anni hatte Ferien und so habe ich mir am Donnerstag kurzerhand den Vormittag frei genommen, um diesen mit meiner Großen zu verbringen. Wir haben Mimi in die Kita gebracht, waren danach spazieren und essen. Das war so unglaublich schön und ich als Mama habe es sehr genossen, eben auch mal wieder Zeit nur mit meiner Großen zu haben. Wir versuchen das eh immer regelmäßig einzubauen. Ich finde es wichtig, dass jedes Kind zu seinem Recht auf Qualitätszeit kommt.

Dann der Nachmittag gestern. Wir haben unsere Freunde besucht und hatten tolle Stunden zusammen. Mit viel Spaß. Die Kinder fühlen sich dort immer so wohl, als kämen sie nach Hause und, es mag verrückt klingen, so geht es mir auch immer. Obwohl wir uns nicht ganz so oft sehen, ist es immer wie Heim kommen. Letztendlich war es wieder so schön, dass es spät wurde. Aber muss es so nicht sein?

Und dann noch, ganz unspektakulär, der späte Abend. Henry zu Hause, gemeinsam einschlafen, wenn er seinen Arm um mich legt oder den Bauch umfässt. Ich bin gerade ganz rührselig, weil ich für diesen Menschen so viel Liebe empfinde. Weil ich so dankbar bin, dass wir zwei uns gefunden haben. Dass es so ist, wie es ist. Und ehrlich, auch hier gibt es zwischendurch mal Beef. Aber die Basis, die wir haben, die schätze ich einfach sehr. Das ist für mich etwas ganz besonderes.


Gab es diese Woche einen Schreckmoment?

Leider hatte ich am Freitag wieder arg Bauchschmerzen bzw. Krämpfe. So arg, dass ich nicht mehr wirklich laufen konnte. Zum Glück war meine Freundin Simone bei mir und hat mich, so lieb wie sie ist, nach Hause gefahren.

Verspüre ich Kindsbewegungen?

Oh ja, viele. Das kleine Baby ist unheimlich aktiv und ich bin immer noch der Meinung, dass es schon jetzt einen Rhythmus hat. Auch für Henry ist da immer mehr zu spüren und vor allem auch zu sehen. Anni war diese Woche ganz fasziniert, wie der Bauch gerumpelt hat.

Habe ich Heißhungerattacken?

Eis. Habe ich hier irgendwo das Wort Eis gehört? {Haha}
Sonst habe ich großes Verlangen nach Obst und Gemüse. Äpfel sind seit ein paar Tagen wieder ein Thema. Ebenso Tomaten. Manchmal überkommt es mich auch und ich habe unfassbare Lust auf Nudeln, Pizza oder Kartoffeln. Ach, eigentlich habe ich ständig Hunger. Ich merke auch, dass ich zugelegt habe. Ich bin trotzdem versucht, mich gesund und ausgewogen zu ernähren. Ich denke, das gelingt mir auch sehr gut. Aber ich gebe eben auch mal nach und nasche dann etwas, wenn mir danach ist.

Habe ich Abneigungen gegen gewisse Lebensmittel, Gerüche oder ähnliches?

Nein, keine.

Gibt es erste Geburtsanzeichen?   

Ich hatte, wie gesagt, am Freitag einmal die Bauchschmerzen. Da hat mein Körper laut gerufen: „Stop. Reicht jetzt“. Aber sonst gibt es keine Anzeichen. Gott sei Dank.


Irgendwelche Symptome?

Meine Haut am Rücken und im Dekolleté ist leider echt sehr pickelig. Damit fühle ich mich ein wenig unwohl. Aber ich möchte nicht meckern. Denn, sonst habe ich bisher das Glück, eine wirklich sehr angenehme und unkomplizierte Schwangerschaft erleben zu dürfen. Ich fühle mich wohl, bin fit und der Babybauch macht mich einfach glücklich. Ich habe auch das Gefühl, dass Henry und ich uns in dieser Schwangerschaft noch viel näher sind, dass wir eine noch innigere Beziehung haben. Auch, dass er das dieses Mal mehr genießt. Soweit ein Mann an all den Veränderungen teilhaben kann. Aber ich spüre das ganz stark, wie er z. B. ganz beiläufig seinen Arm um mich legt, den Bauch zärtlich streift oder mir einen Kuss auf die Stirn verabreicht.

Mein Steiß hat sich kaum gemeldet, dem Rücken geht es gut, ebenso den Beinen. Ich hab wohl wirklich Glück, dieses Mal.

Bauchnabel, rein oder raus?

Er spannt.

Aktuelle Stimmung?

Ich bin sehr bei mir. Ich glaube, noch nie hatte ich so ein gutes Gefühl für mich selbst, wie jetzt gerade. Auch wenn ich mich wiederhole, ich bin sehr glücklich und zufrieden. Ich denke, Zufriedenheit trifft es sehr gut. Mein Leben macht mich zufrieden, das was ich habe, was wir sind – all das fühlt sich richtig an, als wäre ich nach einer langen Reise angekommen. Das war ja ein Prozess der letzten Jahre, aber jetzt ist da ganz deutlich noch einmal etwas passiert. Natürlich plagen mich die üblichen Alltagsängste und -sorgen, die wir alle kennen. Auch, weil sich in den letzten Wochen in meinem Leben viel verändert hat. Also „hinter den Kulissen“ von Oh Wunderbar.

Viele Entschlüsse habe ich im letzten Jahr gefasst, Veränderungen bewusst langsam angestrebt und sie im diesem Jahr umgesetzt. Anfangs war ich ängstlich oder wusste nicht, ob das so der richtige Weg ist – aber jetzt, jetzt weiß ich es, es ist gut und ich hätte viel früher „meine persönliche Reißleine“ ziehen müssen. Fakt ist, ich habe einen tollen festen Job, der mir unglaublich viel Flexibilität bietet und Freude bereitet. Und „Oh Wunderbar“ ist wieder das, was es mal war – noch immer meine Leidenschaft, mein großes Hobby. Das bedeutet vor allem eins, ich habe wieder viel mehr Raum für Kreativität. Keinen Druck. Ich habe mich einfach so verändert, mein Leben ist ein anderes als noch vor drei Jahren und so verändert sich nun einmal auch der Blog, denn er ist ja Teil von mir.

Und wie ist die Stimmung hier sonst so?

It’s happy here. Wir sind angekommen in unserem persönlichen Lebensglück.

 

Morgen wird es noch ein Video geben, ich verlinke es euch dann hier. Mit den ersten Babyteilen, Gedanken und noch einmal ein paar Worten zum Babyglück. 

Das gefällt Dir vielleicht auch

1 Kommentar

  • Antworten Eleni 26. April 2017 at 19:23

    Hallo Janina🖐,
    Ich lese so gerne deine Beiträge, egal ob Instagram, Facebook oder auch hier. Es ist, als würde ich dich persönlich kennen. Ich wohne auch in Hannover und sehe manchmal Fotos von dir z.B in der Stadt, wo ich in dem Moment dann auch war und Frage mich, sollte ich dich mal sehen, Soll ich dich vielleicht mal ansprechen? darf ich das überhaupt ? stört es dich, da ich ja fremd für dich bin ? Wie dem auch sei, du bist toll 😍 Ich habe im November mein Sonnenschein entbunden, was ja eigentlich gar nicht so lange her ist und seid dem ich deinen schönen Babybauch sehe, vermisse ich meinen schön wieder. Du bist eine sehr hübsche schwangere, steht dir sehr gut.
    Nach so einem langen Text (entschuldige dafür), endlich meine Frage. Hast du schon das Geschlecht des kleinen Bauchzwerges verraten? Habe ich das (falls ja) verpasst 😱? Oder möchtest du eine Überraschung daraus machen ?

    Ich wünsche dir weiterhin eine wunderschöne Schwangerschaft.
    Liebe Grüße 😊

  • Schreibe eine Nachricht