Family Kleinkinder Lieblingsdinge

GIFT GUIDE // 5 GESCHENKIDEEN FÜR DEN ZWEITEN GEBURTSTAG

2. April 2017
Rutsche Kinder

 

 

Geschenke zum zweiten Geburtstag,
Ideen von uns für dich!

 

Letzte Woche war es soweit. Unser kleinstes Mädchen hat ihren zweiten Geburtstag gefeiert. Zwei Jahre Mimi, das ging ganz schön fix. Für meinen Geschmack sogar viel zu schnell. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass die Zeit nur so verfliegt. Deshalb war ich auch so besonders dankbar, dass Mimi und ich noch einmal die Asien-Auszeit hatten. Ganz viel Qualitätszeit für uns beide. Spielen, kuscheln, baden, spazieren, noch mehr kuscheln. Für mein Mamaherz war das eine ganz besonders schöne und wichtige Zeit. Am Mittwochnachmittag landeten wir wieder in der Heimat und am Tag darauf feierten wir dann Mimis Geburtstag. Schon Wochen vorher haben wir uns Gedanken darüber gemacht, was wir schenken möchten.

Wie immer war unser Motto, lieber weniger, dafür Dinge, die gern und viel und dauerhaft bespielt werden. 

Letztendlich wurde es dann doch mehr, als gedacht. Dazu aber gleich mehr…
Nachdem wir uns relativ lange Gedanken darüber gemacht haben, was auf dem Gabentisch liegen sollte, war klar, es wird insgesamt vier Geschenke geben. Eine kleine Puppe, ein Set Lego DUPLO, eine Indoor-Rutsche sowie Sandspielzeug. Die Überraschung {und das Gelächter} war groß, als wir zur Feier feststellen mussten, dass unsere Familie auf die gleichen guten Ideen gekommen ist. So schenkte eine meiner Schwestern eine kleine Püppi, eine Andere Sandspielzeug und Oma Hamburg Lego DUPLO. Ja, und dann überraschte uns eine liebe Freundin auch noch mit einer kleinen Geburtstagsgabentüte, in der Knete steckte. Wir als Eltern beschlossen deshalb kurzerhand, den Großteil unsere eigenen Geschenke zur Seite zu legen und aufzubewahren – z. B. für den nächsten Geburtstag im Freundes- oder Familienkreis. Kein Kind braucht alles doppelt und außerdem wollten wir nicht, dass die kleine und sehr schöne Geburtstagsfeier in einem Konsumrausch endet. Lediglich die Rutsche bekam sie noch von uns.

 

HIER im übrigen unsere fünf Ideen für den ersten Geburtstag, ein Beitrag aus dem letzten Jahr!

 

Kindergeburtstag Geschenk

Was also schenkt man einem Kind zum zweiten Geburtstag?

Altersgerechtes Spielzeug oder eben Dinge, die auch für einen längeren Zeitraum interessant sind und bespielt werden, sind meiner Meinung nach eine feine Idee. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Laufrad? Daran hat fast jedes Kind Freude, es übt den Gleichgewichtssinn, fördert die Bewegung und ja, macht einfach Spaß.

Da wir bereits ein Laufrad für Mimi besitzen, entschieden wir uns für eine Indoor-Rutsche. Das Pikler-Dreieck, welches Mimi von uns und Oma Hamburg zu Weihnachten bekam {HIER der Beitrag dazu}, wird geliebt. Seit fast vier Monaten spielt sie tagtäglich damit. Deshalb dachten wir, eine Rutsche wäre eine tolle Ergänzung.

Indoor-Rutsche

Und genau deshalb gab es zum zweiten Geburtstag die schöne Rutsche MAXX aus Holz von Arthur and Friends {gekauft HIER über allerlei4kids.de}.

Vom Design dezent und zurückgenommen, schaut sie einfach schön aus. Darum geht es primär natürlich nicht. Sie ist qualitativ hochwertig, aus Naturmaterialien {nämlich Holz} und die abgerundeten Stufen sowie die hohen Seitenwände bieten maximale Sicherheit für die spielenden Kinder. Die Rutsche wird hier aber nicht nur als Rutsche bespielt und geliebt. Sie wird ebenso als Murmel- oder Autobahn umfunktioniert oder zur Höhle umgebaut. Teilweise muss ich Pikler-Dreieck und Rutsche so zusammenschieben, dass ich eine riesige Butze zaubern kann.

Ich habe gerade einmal geschaut, folgende Informationen habe ich noch gefunden:

Die Rutschlänge beträgt 1,20 Meter und die Rutsche ist für Kinder ab 18 Monaten geeignet. Sie besteht aus Birkenholz und ist lackiert, in Europa produziert.

Kaufen könnt ihr sie HIER bei allerlei4kids.

 

Eine Puppe für das kleine Mädchen oder den kleinen Jungen

Eine kleine Babypuppe sollte ein weiteres Geschenk von uns sein. Mimi ist so interessiert an Babys und an Püppis jeglicher Art. Meine Schwester hatte die gleiche Idee und ihr Püppchen kam so gut an. Die strahlenden Augen von Mimi, wie sie die Puppe sanft in ihren Arm legte und ihr den Nuckel gab. Wir saßen alle gemeinsam am Tisch und waren gerührt. Da war so viel Liebe und Fürsorge für dieses eine Püppchen. Ganz ganz großartig. Püppi muss seither auch fast immer mit.

Gerade auch in Vorbereitung auf das neue Baby, welches wir hier im Sommer erwarten, ist die Puppe sicher eine gute Idee. Ich bin im übrigen der Meinung, dass Puppen nicht nur etwas für Mädchen sind. Auch Jungs sind tolle Puppen-Eltern. Oder wie seht ihr das?

Für kleinere Kinder eignet sich besonders eine weiche Ausführung. Weshalb wir uns für die My little Baby Born Super Soft von Zapf* entschieden haben. Der weiche Körper ist leichter und schön weich, perfekt zum kuscheln und auch zum einschlafen.

Ihr könnt die My little Baby Born Super Soft HIER* kaufen.

Knete, immer eine gute Idee!

Schon unsere Große hat immer gern geknetet, und tut es noch heute. Und auch Mimi liebt es, etwas zu schaffen. Malen, kneten, Sandburgen. All das macht ihr viel Freude. Knete reizt sie dabei ganz besonders. Fühlen, formen, bauen, kneten.

Knete ist für Kinder wirklich immer eine gute Idee. Knete kommt immer gut an und beschäftigt Kinder. Sie lernen sich zu beschäftigen, üben sich in Ausdauer, sehen, was sie geschaffen haben.

Im übrigen ist Knete auch immer eine schöne Kleinigkeit, auch als Idee für den nächsten Kindergeburtstag im Kindergarten.

Die Knete von Play-Doh ist schön soft und daher auch schon für die Kleinsten gut zu händeln.

Kaufen könnt ihr die Knete HIER*.

 

Lego DUPLO

Wir sind hier Team Lego. Schon ich liebte die kleinen Bausteine als Kind und hatte ganze zwei Tonnen voll. Es gab wohl kein Spielzeug, welches mir mehr Freude bereitet hat und das über viele Jahre bis ins Teeniealter hinein.

Für die Kleinsten gibt es dann Lego DUPLO. Die ersten Sets sind für Kinder ab einem Alter von 18 Monaten. Die Bausteine fördern die Kreativität und räumliches Denken, unterstützten die Entwicklung des Sozialverhaltens (zusammen spielen) und bringen dabei einfach ganz viel Spaß!

Unsere Kleinste liebt Lego DUPLO und hat zu  ihrem Geburtstag ein Set namens „mein erster Bauernhof“ bekommen. Seitdem wird auch dieser täglich bespielt. Abgebaut, wieder aufgebaut, es wird mit den Tieren gespielt. Schön ist, dass man Lego DUPLO immer wieder erweitern kann – mit einzelnen Bausteinen oder durch andere Themenwelten.

Das Set „mein erster Bauernhof“ haben wir HIER* gekauft.

 

Sandspielzeug, perfekt für den Frühling, Sommer und Herbst!

Ja, und zu guter Letzt – Sandspielzeug. Eine Kleinigkeit, die nicht viel kostet und immer eine wirklich gute Idee ist. Das dachten sich sowohl meine Schwester als auch wir. Weshalb wir unser Sandspielzeug-Set noch verpackt wieder zur Seite legten. Kinder sollten so viel Zeit wie nur möglich draußen verbringen – auf dem Spielplatz, im Wald, egal. Ein Grund, weshalb ich mit Mimi wann immer nur möglich auf den Spielplatz gehe und sie liebt es. Sie genießt es, im Sand zu spielen und „Eis“ zuzubereiten. Das neue Sandspielzeug war deshalb ein Geschenk, was wirklich gut ankam beim Kind.

HIER könnt ihr Sandspielzeug kaufen.

 

Das also sind unsere Geschenkideen zum 2. Geburtstag. Ich hoffe sehr, dass ich euch vielleicht ein wenig inspirieren konnte. Denn viel zu oft steht man da und weiß nicht so recht, was ein schönes Geburtstagsgeschenk sein könnte. Ein Geschenk, das Sinn macht und gern bespielt wird.

Habt einen schönen Tag, 
eure Janina

*sind Affiliate Links!
Bestellt ihr darüber, unterstützt ihr mich und meine Arbeit.
Die Artikel sind dadurch aber nicht teurer. Gern könnt ihr auch
woanders bestellen oder den stationären Handel unterstützten.

Geschenkideen 2. Geburtstag

Das gefällt Dir vielleicht auch

8 Kommentare

  • Antworten Sarah 2. April 2017 at 6:50

    Da unser kleiner Mann auch in 2 Wochen 2. wird nochmals ein paar schöne Ideen. Insbesondere die Rutschs finde ich ganz toll😊

    Liebe Grüße
    Sarah

    • Antworten Janina 2. April 2017 at 7:02

      Liebe Sarah,

      das freut mich aber. Danke Dir.
      In zwei Wochen, das geht alles viel zu schnell – oder?

      Ganz ganz liebe Grüße an Dich
      Janina

  • Antworten Miri 2. April 2017 at 9:19

    Hallo Janina, ich finde deine Geburtstagsgeschenkideen ehrlich gesagt, bis auf die Rutsche, nur wenig kreativ und die lieblos eingefügten Amazon Links nicht wirklich hilfreich. Ich hätte mir von dir in Bezug auf die ausgewählten Geschenke eine inhaltlich andere Auseinandersetzung gewünscht. Wie siehts aus mit Inhaltsstoffen in Bezug auf die verschiedenen Knetehersteller, welcher Sandspielzeughersteller bietet mal besondere Förmchen an und welche Puppen habt ihr warum und wie miteinander verglichen.
    Eine etwas intensivere Recherche hätte deinem Artikel mit Sicherheit gut getan!

    • Antworten Janina 2. April 2017 at 9:31

      Liebe Miri,

      ganz lieben Dank für deine konstruktive Kritik.
      In meinem Beitrag geht es schlichtweg um die Geschenke, die wir zum zweiten Geburtstag geschenkt haben und welche wir als besonders geeignet erachten und welche meiner Meinung nach echte „Evergreens“ sind.
      Zum Thema Inhaltsstoffe und Co, da bin ich der Meinung, dass man sich als Eltern da jeweils selbst Gedanken zu machen sollte und seine Kaufentscheidungen dementsprechend für sich treffen muss.

      Ganz liebe Grüße
      Janina

  • Antworten Christiane 2. April 2017 at 10:31

    Bei uns gab es ein Laufrad, Sandspielzeug für den Urlaub, Autos (Jungs halt), ein Tier von Schleich und ein Bilderbuch von Richard Scarry.

    • Antworten Janina 2. April 2017 at 20:03

      Ein Laufrad ist irgendwie immer ein sehr schönes Geschenk, wie ich finde.
      Nach dem Bilderbuch schaue ich doch gleich mal. Ich bin immer froh über neue Buchideen. 🙂

  • Antworten Nicole 2. April 2017 at 13:10

    Liebe Janina,
    deinen Blog verfolge ich schon sehr lange als stille Mitleserin und sehe ihn als Inspiration. Ich arbeite als Erzieherin in einer Krippe und finde es echt toll wie du dich als Mutter mit solchen Themen beschäftigst und kann dir immer nur zustimmen. Kinder brauchen nicht so viel Spielzeug und da ist weniger mehr. Im Kindergarten stellen wir die Knete selbst her, da sie bei uns aus Hygienischen Gründen nach 2-3 Wochen ausgetauscht wird und es somit keine Probleme wegen Inhaltsstoffen gibt. Zum Geburtstag schenken wir jedem Kind ein Glas Knete und das Rezept, worüber sich Kinder und Eltern freuen.

    Alles Gute für dich und deine wachsende Familie, bleibt wie ihr seid!
    Liebe Grüße
    Nicole

    • Antworten Janina 2. April 2017 at 20:04

      Liebe Nicole,

      welch wundervolle Idee mit der Knete zum Geburtstag. Das find ich ganz ganz toll.
      Hast du vielleicht das Rezept für mich?
      Ich würde mich auch total gern daran versuchen. 🙂

      Ganz herzliche Grüße an Dich und ganz lieben Dank für deine lieben Worte!
      Janina

    Schreibe eine Nachricht