Schwangerschaft

BABY BUMP UPDATE SCHWANGERSCHAFTSWOCHE 31 // & PLÖTZLICH FÜHLE ICH MICH NICHT BEREIT!

30. Mai 2017
Schwangerschaft, Baby Bump, Baby Bump Update,

 

Schwangerschaftskolumne:
& plötzlich fühle ich mich noch nicht bereit!
Ängste in der Schwangerschaft

Samstagnachmittag, ich sitze neben Henry im Auto und plötzlich wird mir bewusst, ich komme jetzt schon in die 31. Schwangerschaftswoche. Es überkommt mich, ich werde unruhig und Panik macht sich breit. Ich kann euch gar nicht sagen, warum oder wieso – aber die Erkenntnis, dass der Wochenwechsel in die 31. SSW bevorsteht und damit die Geburt gar nicht mehr fern ist, überrennt mich. Plötzlich sind da Ängste, die mir bisher völlig fremd waren.

„In 5 Wochen könnte es schon losgehen! Da beginnt die Bereitschaft.“ sage ich zu Henry und mir wird ganz Angst und Bange. „In 5 Wochen, ist dir das bewusst?“. Echte Panik überrennt mich. So sehr ich in dieser Schwangerschaft auch in mir ruhe, plötzlich bin ich unsicher und voller Angst. Ich fühle mich unvorbereitet, ja, noch so gar nicht bereit für den kleinen Jungen. Also schon, aber die Rahmenbedingungen erscheinen mir plötzlich wenig passend. So vieles ist im Umbruch. Es stehen unmittelbar Veränderungen an. Veränderungen, die ich mir so lange gewünscht habe, die mir aber jetzt plötzlich einfach nur Angst machen. Plötzlich frage ich mich ständig, ob ich das alles wirklich möchte. Ob das nicht alles zu viele Veränderungen auf einmal für mich sind. Ob ich dem gewachsen bin. Ich bekomme kalte Füße. Kalte Füße, ja, ich glaube, das trifft es auf den Kopf. Nicht in Bezug auf unser Baby, vielmehr wegen all dem, was gerade  um uns herum passiert.

Ich freue mich so sehr auf unser Baby. Ich kann es kaum erwarten, den kleinen Jungen in meinem Arm zu halten. Ich will ihn so gern kennnenlernen, ihn kuscheln, an ihm schnuppern, die zarte Babyhaut spüren. Ich freue mich so unfassbar sehr auf all das. Und doch geht mir alles zu schnell. Viel viel zu schnell. Ich möchte schlichtweg den „Stop“ Button drücken, laut „halt“ schreien und inne halten. Ich brauche noch Zeit. Zeit für mich, Zeit mit dem Baby in meinem Bauch und vor allem auch Zeit, um all die anstehenden Veränderungen erst einmal anzunehmen. Und vor allem möchte ich unser Nest für das kleine Menschenskind hübsch machen und alles für die Ankunft des kleinen Jungen vorbereiten. Denn bisher war dafür kaum Zeit. Aber diese Zeit werde ich mir spätestens ab Mitte Juni, Anfang Juli ganz bewusst nehmen. Ich möchte die Vorbereitungen für uns bewusster zelebrieren, der Vorfreude Raum lassen und sie in vollen Zügen genießen.

 

Baby Bump, Preggo, Schwanger, Schwangerschaft

Baby Bump Update,
Schwangerschaftswoche 31


Wie weit bin ich?

Seit Sonntag bin ich in der 31. Schwangerschaftswoche. Und zu der Vorfreude mischt sich Angst. Alles geht jetzt so schnell und ich habe das Gefühl, nicht hinterher zu kommen. Nicht gut genug vorbereitet zu sein. Nichts ist fertig, wir konnten uns bisher nicht viele Gedanken machen – weil es der Alltag oft nicht zulässt oder wir zu sehr im Jetzt leben.

Hallo Dickbauch, Gewicht?

76,8 kg sagt die Waage. Ich habe mich extra für euch einmal gewogen. Das sind damit insgesamt knapp 17 kg plus seit Schwangerschaftsbeginn. Hmm. Ich würde lügen, wenn ich jetzt sage, das ich das gut finde. Ich finde 17 kg ist schon wieder so eine krasse Zahl. Und das, obwohl ich mich ja wirklich versuche, gesund und ausgewogen zu ernähren. Klar nasche ich auch, aber ich esse so viel Obst und Gemüse und Salat, relativ wenig Kohlenhydrate {weil mir danach meist einfach nicht ist}. Obwohl zu einer schönen Ofenkartoffel kann ich nicht nein sagen, haha. Naja. Schauen wir mal, wie viel noch dazu kommt.

Ob der Bauch gewachsen ist? Das kann ich selbst gar nicht sagen. Ich habe das Gefühl, in der letzten Woche hat sich nicht ganz so viel getan. Henry hingegen meint, die Kugel würde immer größer werden.

Umstandsmode?  

In dieser Woche ist nichts Neues mehr dazu gekommen. Allerdings stelle ich fest, dass viele meiner Schwangerschaftskleider kaum mehr passen. Oft sind die Kleider vorne schon zu kurz. Da frage ich mich: Wie kann das bei Umstandsmode sein, die ich ja extra für die Zeit mit dickem Bauch gekauft habe. Das ist irgendwie ärgerlich.

Neuzugänge für das Baby?

Für das Baby ist nichts Neues eingezogen. Aber ich brauche noch dringend Bodys, Söckchen, Strumpfhosen, Mützchen, ein Beistellbett und eine Wiege. Ein neuer Stillmond, es gibt nichts besseres, soll auch noch einziehen. Dann möchte ich natürlich auch noch ein wenig dekorieren, so im Zuge des Nestbautriebs. Und ich bin auf der Suche nach einer schönen Spieluhr.


Habe ich Schwangerschaftsstreifen?  

Ja, die habe ich. Meine alten Streifen spannen recht arg. Aber wen wundert es, der Bauch wächst ja auch schon wieder ordentlich und die Haut wird dementsprechend beansprucht.


Wie schlafe ich? Schlafverhalten?

 

Diese Woche war Schlaf eher Mangelware. Was aber daran lag, dass unser kleiner Mäusezahn einfach echt schlecht geschlafen hat. Ständig war sie wach oder wir haben sie direkt die halbe Nacht herumgewippt, getragen, gekrault oder gekuschelt. Nachdem sie dann gestern auch noch so erschlagen war, vermuten wir, dass sie mit den Backenzähnen gekämpft hat. Ich muss jetzt ein wenig Schlaf nachholen, haha.

Mein schönster Augenblick der Woche  

Familienzeit. Wir haben ganz viel Zeit miteinander verbracht. Henry versucht momentan so viel wie nur möglich hier zu sein und ich genieße das sehr. Wir unternehmen viel, gehen spazieren, verbringen viel Zeit zu Viert. Und dann war da noch die Übernachtung im Hyatt in Düsseldorf letzte Woche. Das Zimmer war einfach so wahnsinnig wahnsinnig wahnsinnig schön, der Ausblick. Ich habe mir wirklich ein Loch in den Bauch gefreut.


Gab es diese Woche einen Schreckmoment?

Nein, Gott sei Dank gab es in dieser Woche keinen Schreckmoment. Einmal hatte ich so arg Übungswehen, da war ich mir fast unsicher, ob das nun wirklich Übungswehen sind oder schon mehr. Nach einem Telefonat mit der Hebamme wussten wir dann aber, Übungswehen werden mit jedem Kind stärker und können bei Kind Nummer 3 schon arg schmerzhaft sein. Ja, das waren sie auch.

Verspüre ich Kindsbewegungen?

Erst gestern Abend haben Henry und ich über den kleinen Jungen im Bauch gesprochen. Er bewegt sich viel und gern, aber doch so ganz anders als zB Mimi. Da ist die Erinnerung ja noch sehr frisch. Mimi war im Bauch schon immer sehr temperamentvoll. Der kleine Junge ist da eher sanft unterwegs, bewegt sich viel, aber sehr geschmeidig.

Habe ich Heißhungerattacken?

Eis, Erdbeeren, Wassermelone und Eis. Eis, Eis und Eis. Und Erdbeeren.

Habe ich Abneigungen gegen gewisse Lebensmittel, Gerüche oder ähnliches?

Nein, keine.


Gibt es erste Geburtsanzeichen?   

Abgesehen von den Übungswehen, keine. Und so soll es ja im besten Fall auch sein.


Irgendwelche Symptome?

 

Wassereinlagerungen. Es ist total verrückt, aber ich habe immer wieder stark Wasser eingelagert, dass man teilweise weder Knöchel noch Knie sieht. Das ist schmerzhaft und nicht schön. Sonst geht es mir sehr gut. Ich fühle mich fit und gesund. Der Rücken macht mir im Bett ein wenig zu schaffen. Aber auch nur dort. Wie gesagt, ich glaube, es wird Zeit für eine neue Matratze.

Bauchnabel, rein oder raus?

Bauchnabel? Was ist das, haha.

Aktuelle Stimmung?

 

Ich bin ein wenig hin- und hergerissen. Meine Gefühlslage ist wie die Fahrt mit der Achterbahn – ein Auf und Ab. Und so ungern ich es sage, ich empfinde mich momentan als extremst dünnhäutig und launisch. Gerade gegenüber Henry bin ich oft sehr launisch und kann mir das dann eigentlich selbst gar nicht erklären. Die Hormone scheinen mich voll und ganz im Griff zu haben. Und ich bin nicht selten von mir selbst genervt. Hallo Hormone, ihr dürft euch gern beruhigen. Alles in allem bin ich aber sehr glücklich und fühle mich geerdet.

Das gefällt Dir vielleicht auch

6 Kommentare

  • Antworten Bini 30. Mai 2017 at 9:08

    Liebe Janina,
    ich lese deine Worte und finde mich darin absolut wieder! Ich war während der ganzen Schwangerschaft tiefen entspannt. Doch so langsam überkommen mich auch immer wieder Ängste und die Panik.
    Ich vermute, dass dieses auf und ab der Gefühle ganz normal ist vor solch einer großen Veränderung.
    Ich bin schon so gespannt auf unsere Jungs!

    Fühl dich gedrückt,
    Bini ❤

  • Antworten Hannah (hannahmariajanvier) 30. Mai 2017 at 11:18

    Oh, wie SEHR ich dieses Stop-Button- Gefühl kenne!!!

  • Antworten MoblakeineAbsicht 30. Mai 2017 at 16:02

    😂 Das mit den Launen habe ich auch ohne Schwangerschaft, dafür mir Periode 😜 Thx god, unsere Männer schalten auf Durchzug! Ich freue mich auch total auf diesen kleinen Mann 😍 Bin so gespannt, wie er sein wird, wie du ihn anziehen wirst, wie ihr euch als Familie verändern werdet. Ich für meinen Teil glaube ja, dass er komplett anders als Mimi sein wird 😜 Und, ich tippe auf ein Mama-Kind ❤️

  • Antworten Steffi 30. Mai 2017 at 16:29

    Ich wäre froh, wenn ich schon so weit wäre, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass es dann doch schneller geht als man denkt. Ich bin erst in der 24. Woche und habe Gott sei dank erst 5 Kilo zugenommen, finde mich aber trotzdem nicht so sehenswert. Ich finde, du machst im Bikini eine richtig gute Figur. Ich habe das Gefühl, dass ich auch ein bisschen breiter geworden bin, aber manchmal bildet man sich das ja auch ein.
    Wenn du ein paar schöne Kleider loswerden willst. HIER!
    LG Steffi

  • Antworten Katharina 30. Mai 2017 at 18:03

    Liebe Janina,

    ich kann diese Gefühle noch gut nachvollziehen und ich glaube sie gehören einfach dazu. Der Geist stellt sich ein und Ängste sind wohl normal. Bei einer Suche mit der Spieluhr kann ich dir vielleicht behilflich sein. Ich hab mich damals so sehr in diese hier verliebt und auch gekauft: http://www.echtkind.de/bio-kuscheltiere-spieluhren/bio-spieluhr-elefant-efie.html noch heute mag ich sie so sehr leiden, aber auch sonst hat der shop echt süße Spieluhren. Ich wünsche dir alles alles liebe für die restlichen Wochen <3

  • Antworten Sabrina 30. Mai 2017 at 18:37

    Liebe Janina,

    Ich kann Dich gut verstehen&wünsche Dir von Herzen,die Zeit,die Du brauchst.
    Es wird alles gut,bestimmt.
    Wir waren gerade eine Woche kn Italien am Meer&ich muss sagen,schwanger sein am Meer ist super. Ich wäre am liebsten geblieben.

    Ich habe Dir schon beim letzten Baby-Bump diesen Link geschickt. Dieses Stillkissen finde ich super,es hilft mir in der Nacht zum entlasten des Rückens. Ich war nie ein Fan der grossen Stillkissen.

    https://www.amazon.de/Milkii-Stillkissen-Stillwolke-Musselin-Bezug-Leuchtturm/dp/B01IRVMYFW

    Ich wünsche Dir weierhin viel Freude mit Deinem Bauchbewohner…
    Herzlichst Sabrina

  • Schreibe eine Nachricht