Reisen Travel

OH BALI // DER TEMPEL DER HEILIGEN QUELLE // PURA TIRTA EMPUL

4. Mai 2017

Bali, die Insel der wunderschönen Tempel

Bali, ein traumhafter Ort. Bunt, spirituell und friedlich. Ein Ort, der es einem leicht macht, anzukommen und sich selbst zu finden. Runterfahren, das wahre Glück erkennen – in der Alltäglichkeit. Selten war ich so bei mir, glücklich, angesteckt von der Herzlichkeit der Bewohner Balis. Ja, Bali hat sicherlich auch weniger schöne Seiten – zum Beispiel das Müllproblem, und doch ist diese Insel so einzigartig und wunderschön, das lässt sich nur schwer bis kaum in Worte fassen.

Knapp drei Wochen bin ich nun auf Bali und habe in dieser Zeit viel gesehen. Und gern möchte ich euch „mitnehmen“ und meine Erlebnisse und Eindrücke mit euch teilen. Habt ihr Lust? Anfangs hatte ich überlegt, alle sehenswerten Tempel in einem Beitrag für euch zusammenzufassen. Das hätte aber wahrlich den Rahmen gesprengt. Die Bilder sind einfach zu schön.

 

Pura Tirta Empul, der Tempel der heiligen Hindu-Quellen

Ich fühle mich schon immer dem Wasser verbunden. Am Wasser fühle ich mich zu Hause. Das Wasser gibt mir Luft und Raum, am Wasser kann ich nachdenken oder einfach nur sein. Das war schon immer so. Nicht verwunderlich also, dass ich als erstes den Pura Tirta Empul Tempel besuchte, der Tempel der heiligen Hindu-Quellen.

 

Heiliges Wasser

Der Tirta Empul Tempel ist unweit des Örtchen Munkaya gelegen und somit knapp 20 km von Ubud entfernt. Mitten im Dschungel, ist der Tempel der heiligen Quelle ein echter Wallfahrtsort für die Hindus, welche sich dort rituell waschen und beten.

Auch den Touristen ist es gestattet, in eines der zwei Becken zu gehen, sich dort rituell zu waschen und zu beten. Eine einmalige Erfahrung.

Wichtig: Es ist nicht erlaubt, mit dem geliehenen Sarong, welchen man am Eingang bekommt, ins Wasser zu gehen. Am besten ihr besorgt euch vorher einen eigenen Sarong, solltet ihr auch zur Waschung ins heilige Wasser wollen.

Hat man einen guten Fahrer oder einen Guide, erfährt man auch viel über die Geschichte des Tempels sowie zu den Ritualen. Unglaublich spannend. So hat das Wasser ganz unterschiedliche Kräfte, zwei sind z. B. nur den Toten vorbehalten.

Der Eintrittspreis liegt bei 1,80 Euro pro Person.

Dieser Ort hat mich persönlich sehr berührt und fasziniert. Ich hätte dort noch Stunden sitzen können, um auf das Wasser zu schauen. Oh so wunderbar, dieser schöne Tempel im Herzen Balis. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

 

Bali, Reisetipps Bali, Tempel Bali, Reisen mit Kindern,Reisebericht, Solo Reisen mit Kind, Bali, Reisen mit Kleinkind, Reiseblog, Familienblag,Tempel Bali, Reisen mit Kind, Reiseblog mit Kind,Mamablog, Reisen mit Kind, Alleinreisende Frau,Bali, Reiseblog, Familienreise, Reisen mit Baby, Bali, Pura Tirta Empul Tempel,Mamablog, Reiseblog,Reiseblog, Bali,Reisen mit Kindern, Bali, Oh Wunderbar, Bali, Indonesien,

 

 

Das gefällt Dir vielleicht auch

5 Kommentare

  • Antworten Anonym 23. Juni 2016 at 7:11

    Liebe Janina, dein Urlaub auf Bali klingt einfach traumhaft. Vielen Dank für den Ausführlichen Reisebericht. Die Bilder sind klasse. Ich überlege ob es nächstes Jahr im August nach Bali gehen soll. Mir wurde das Bali tropic resort von einer Freundin. Dieses Jahr geht es erstmal wieder nach Ko samui. Wenn ihr noch eine andere Insel in Südost Asien entdecken möchtet solltet ihr dort umbedingt hin. Eindach traumhaft schön. besonders der Ausflug in den angthong marine Nationalpark ist ein Muss auf samui. Wir waren schon im peace resort und im Rockys boutique resort und können beide hotels sehr empfehlen. Viel spaß noch mit deiner süßen Mimikowski Maus und dann mit deinen zwei anderen Lieben. Genießt eure Zeit.

  • Antworten Lisa 23. Juni 2016 at 8:22

    Liebe Janina, Ich lese deine Reiseberichte sehr gerne, mich würde aber auch deine ganze Reise-Organisation interessieren, wie du gepackt hast, vor allem mit kleinem Kind, wie du dich auf der Insel von A nach B bewegst, Bus/ Roller/Shuttle, wie sehr du auf die Ernährung und Hygiene dort mit kleinem Kind achtest und und und. Ich würde selber sehr gerne noch mal nach Bali, diesmal aber dann mit meinem Sohn, der nächstes Jahr dann fast 2 Jahre alt wäre. Ich mache mir einfach so viele Gedanken über die ganze Planerei mit Kind und was man plötzlich, zusätzlich alles beachten muss. Wenn du dazu mal ein paar Details schreiben könntest fände ich das ganz toll. Weiterhin euch eine super Zeit. Viele Grüße Lisa

  • Antworten Anonym 23. Juni 2016 at 13:28

    Liebe Janina, erstmal ein reisen lob an dich. Ich liebe deine blog und könnte hier stundenlang durchstöbern und mir all dein berichte durchlesen. vielen lieben Dank auch für den ausführlichen bali Bericht. Da bekomm man richtig Fernweh. Bislang hat mich bali immer abgeschreckt da es dort nur eingeschränkte Bademöglichkeiten geben soll und die insel ein ziemlich großes mill problem haben soll. aber wenn ich mir so die Bilder ansehe überlege ich wirklich on ich nächstes Jahr im august bali nicht einfach mal testen soll. Eine Freundin von mir schwärmt vom bali tropic resort in Nusa dua. Wir fliegen im august erneut nach ko samui in unser kleines Palmenparadies. Falls du doch noch lust auf Thailand kommst kann ich die die Insel nur wärmstens ans herz legen. besonders der Ausflug mit dem gemütlichen Dampfer (wichtig nicht speedboat) nach angthong ist ein muss dort. was die hotels angeht haben wir bislang im peace resort (toller weitläufiger strand, süße anlage) und im Rockys boutique

  • Antworten Sylvia 24. Juni 2016 at 13:39

    Wunderschön liebe Janina,

    Bali ist wirklich ein Traum. Ich hoffe auch irgendwann demnächst mal hin zu kommen.
    Geniess deine Zeit dort!

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirroarts.at

  • Antworten Bianca 3. Juli 2016 at 2:55

    Der Post ist wirklich toll. Es ist schön, dass ihr auf eurer Reise so tolle Erfahrungen macht. An die könnt ihr euch immer erinnern. Auch die Bilder sind wunderschön. LG Bianca
    http://ladyandmum.blogspot.de

  • Schreibe eine Nachricht