Beauty Familienleben Family Kooperation

SANFTE BERÜHRUNGEN JEDEN TAG, KÖRPERPFLEGE FÜR EMPFINDLICHE HAUT + VERLOSUNG VON LA ROCHE-POSAY

14. Mai 2017
Mamablog, Lipikar, La Roche-Posay,

*Anzeige

Sanfte Berührungen jeden Tag,
Liebe und Geborgenheit!

Hautpflege für empfindliche Haut,
Lipikar Lotion von La Roche-Posay PLUS Verlosung!


„Was kann mehr Nähe und Liebe zeigen, als Berührungen, Umarmungen und eben körperliche Nähe. Um zu zeigen: „Ich bin da, wir lieben dich!“. Ich glaube, wenn man seinem Kind ganz viel Liebe und Geborgenheit gibt, dann geht es auch mit einem geraden Rücken durchs Leben und kann genau diese Liebe und Nähe später weiter geben.“

Ich will das Beste für meine Kinder und so sehr ich nur das Beste für meine eigenen Kinder möchte, wünsche ich es mir für alle anderen Kinder ebenso.

Geborgenheit, Liebe, Nähe, Umarmungen sowie bestärkende Worte und Gesten. All das ist so essentiell für die kleinen, heranwachsenden Menschen. Es formt und bestärkt Kinder, und es ermöglicht ihnen, unbekümmert, mit klarem Blick und viel Vertrauen durchs Leben zu gehen und dabei die Welt zu entdecken. Und genau das möchte ich meinen Töchtern mitgeben. Selbstvertrauen und Liebe, Verständnis und Umsichtigkeit, vor allem aber auch ganz viel Achtung und Liebe für sich selbst und den eigenen Körper. Meiner Meinung nach ist all das die Grundlage für ein glückliches Leben.

Zwar ist heute Muttertag, ich wurde von meinen Liebsten im übrigen vergessen {haha} und dennoch möchte ich an dieser Stelle, als waschechtes Papakind, einmal meinem Vater danken. Denn er war und ist bis heute immer mein Fels in der Brandung. Als Vater von insgesamt fünf {ganz unterschiedlichen} Töchtern, ist er für mich persönlich mein größtes Vorbild. Er hat mich vieles gelehrt, in dem er es tagtäglich vorlebt – vor allem aber Gelassenheit, Respekt und Liebe. So darf jedes seiner Mädchen so sein, wie es ist. Und das schon immer. Genau das möchte ich für meine Kinder auch. Sie sollen sie selbst sein, sie sollen sich nicht verstellen müssen und vor allem: Sie sollen sich so annehmen, wie sie sind, denn so sind sie genau richtig.

 


Was bedeutet es also für mich, Mutter zu sein?

Für mich bedeutet Mutterschaft  vieles. Es ist großes Glück, ein Privileg, aber auch eine Herausforderung. Denn als Mutter trage ich nicht mehr nur die Verantwortung für mich. Da ist jetzt ein Mensch, bald sind es sogar schon drei kleine Wesen {unfassbar, unfassbar schön und aufregend}, für den ich sorgen und für den ich Tag für Tag Entscheidungen treffen muss. Vor der Geburt meiner ersten Tochter, konnte ich mit den allseits bekannten Aussagen von Müttern, „das ist eine ganz andere, eine viel tiefere Liebe!“ beispielsweise, anfangen. Wirklich nicht. Ich hab es einfach nicht verstehen können. Wie auch. Heute weiß ich, die Liebe zu meinen Kindern, das ist etwas so tiefes und reines. Das ist ein ganz neues Level an Liebe. Kaum mit Worten zu beschreiben. Manchmal erdrückt mich diese Liebe sogar fast und ganz manchmal macht sie mir sogar Angst. Diese Verantwortung, die wir als Eltern tragen, die ist riesig und manchmal ganz schön furchteinflössend.

Seitdem ich Mama bin, bin ich eben nicht mehr nur Janina, ich bin auch Lehrerin, Köchin, Seelsorgerin, Animateurin, ich tröste und bestärke und allem voran bin ich auch immer ein Vorbild. Das gilt natürlich genau so auch für Henry. Immerhin sind wir beide zu gleichen Teilen Eltern.

Lipikar Lotion – Gutes für jede Generation,
empfindliche Haut in guten Händen!

Gut für die Haut, und das generationsübergreifend: Das ist die neue Lipikar Lotion von La Roche-Posay.

Eine Körperpflege, die in ihren Inhaltsstoffen stark reduziert ist und bei der die verwendeten Inhaltsstoffe sorgfältig ausgewählt sind. Perfekt abgestimmt auf empfindliche und trockene Haut, für jung und alt.

Seit einigen Monaten schon nutzen wir vier hier die Lipikar Lotion und gerade für mich, mit meiner sehr trockenen Haut, zählt sie seither zur täglichen Pflegeroutine und ist kaum mehr weg zu denken. Laut dem Hersteller La Roche-Posay, wirkt die Lipikar Lotion beruhigend. Sie beugt trockenheitsbedingte Spannungsgefühle vor und lässt die Haut geschmeidig werden. Gleichzeitig schützt sie vor dem Austrocknen. Und genau so empfinde ich das auch. Eine Bodylotion, die ein angenehmes Gefühl auf der Haut hinterlässt, pflegt, mit wenigen Inhaltsstoffen auskommt und gut verträglich ist. Mehr möchte ich gar nicht für mich und meine Rasselbande und damit ist Lipikar die perfekte Pflege für die ganze Familie.

Körperpflege habe ich zudem bei beiden Kindern immer direkt mit einem Ritual verbunden. Von Anfang an. So war die Zeit am Wickeltisch bei beiden Mädchen immer eine Art Qualitätszeit, mit viel Körperkontakt. Füßchen kraulen, Bäuchlein massieren, Küsschen verteilen – ganz viel Nähe einbauen.

 

Alles rund um das Thema Neurodermitis bei Kindern und Erwachsenen, wie Symptome, Ursachen und was helfen kann findet ihr HIER in einem älteren Beitrag von mir.

 

Hautpflege, empfindliche Haut, Lipikar,

Gutes gibt man gerne weiter – Verlosung:
Gewinnt insgesamt5 Lipikar Lotion Pflege-Sets von La Roche-Posay

Aufgrund der wenigen und vor allem ausgewählten Inhaltsstoffe ist die Lipikar Pflegeserie von La Roche-Posay perfekt für empfindliche Haut geeignet. Und das für alle Generationen, von jung bis alt und das auch schon für die Kleinsten. Da man Gutes gerne weiter gibt, möchte ich das heute tun und insgesamt 5 Pflege-Sets mit je einer 200ml und einer 400ml Lipikar Lotion verlosen. So könnt ihr selber testen und jemand anderem auch etwas Gutes tun. Verschenkt eine Flasche weiter an eure Mutter, Freundin, Tante oder Großmutter.

Was du tun musst?

Erzähle mir in den Kommentaren, was du deinen Kindern gern mitgeben möchtest, was ist dir wichtig? 

Das Gewinnspiel läuft ab Veröffentlichung 7 Tage. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmen können alle Leserinnen und Leser aus Deutschland. Alle weiteren Teilnahmebedingungen findet ihr HIER.

Viel Glück, ich drück euch die Daumen!
Eure Janina

 

Geschwisterliebe, La Roche-Posay,La Roche-Posay, Lipikar, MamablogGeschwisterliebe, Schwestern, Blog Hannover

Das gefällt Dir vielleicht auch

112 Kommentare

  • Antworten Christina 14. Mai 2017 at 9:49

    Liebe Janina,
    ich möchte meinen zukünftigen Kindern vor allem eines mitgeben: Vertrauen. Vertrauen in sich selbst und Vertrauen in uns, ihre Eltern. Damit sie immer wissen, dass sie gewollt und geliebt sind, bedingungslos. Und dass es gut ist, wie sie sind. Das wünsche ich mir von Herzen umsetzen zu können.
    Herzlichst,
    Christina

  • Antworten Sina 14. Mai 2017 at 10:06

    Hallo Janina,
    mir ist es wichtig, dass meine Kinder wissen, dass sie mit allen Gedanken zu uns als Eltern kommen können und wir sie lieben und in ihren Vorhaben unterstützen.
    Ich finde es auch bedeutsam, dass Kinder vermittelt bekommen, das Gute zu sehen und offen neue Dinge (Länder, Kulturen, Religionen etc.) zu entdecken. Außerdem sind Respekt und Toleranz Werte, die mir am Herzen liegen. Sie sollen gönnen können und sich nicht von anderen negativ beeinflussen lassen, sondern an sich glauben.

    Viele Grüße
    Sina

  • Antworten Sandra 14. Mai 2017 at 10:08

    Wir würden uns sehr über die Hautpflege freuen.
    Mir ist es wichtig, dass meine Kinder merken, dass wir Eltern immer für sie da sind und ein offenes Ohr haben, alle Bedürfnisse in der Familie wichtig sind. Meine Kinder sollen Liebe und Vertrauen jeden Tag spüren.

  • Antworten Victoria 14. Mai 2017 at 10:21

    Wunderbar und herzlich geschrieben!
    Liebst,
    Victoria

  • Antworten Anica 14. Mai 2017 at 10:36

    Liebe Janina,

    vielen Dank, dass du uns das Gewinnspiel ermöglichst. Ich möchte meinem Kind vor allem zwei Dinge mitgeben. Zum einen den sicheren Hafen, eine Heimat, an die er sich gerne zurückerinnert und sich immer hin flüchten kann, wenn er es braucht. Zum anderen, soll er aber auch die Möglichkeit und das Selbstvertrauen haben, sich frei zu entfalten.
    Allen Mamis einen schönen Muttertag 💐😊

    Liebe Grüße
    Anica

  • Antworten Annabelle 14. Mai 2017 at 10:38

    Ein sehr schöner Blogeintrag – mit einer tollen Botschaft😊Ich habe noch keine Kinder, möchte aber in ein paar Jahren gerne Mama werden. Gerade in unserer heutigen Zeit ist es mir wichtig den Kindern zu vermitteln, auf welche Werte es wirklich ankommt. Auf Familie, Freunde, Toleranz und Hilfsbereitschaft. Auch Zusammenhalt und Wertschätzung finde ich so unglaublich wichtig und möchte das meinen Kindern unbedingt vermitteln 🙂

  • Antworten Ann Christin 14. Mai 2017 at 11:36

    Hallo liebe Janina, beim Lesen deines Blogposts wurde mir ganz warm ums Herz.
    Der Altersabstand zwischen meiner kleinen Schwester und mir beträgt 15 Jahre.
    Auch ich durfte ein kleines Mädchen aufwachsen sehen und habe ihr ganz unbewusst und bewusst viele Sachen mit auf den Weg gegeben.

    Ich selbst habe leider noch keine Kinder würde ihnen aber das „Zu-Hause-sein“-Gefühl voller Geborgenheit mitgeben wollen.

    Genauso wie eine gesunde Portion Selbstbewusstsein, Mut und Einzigartigkeit.

    • Antworten Janina 29. Mai 2017 at 9:20

      Liebe Ann Christin,

      bitte melde dich per Mail. Du hast gewonnen! 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Janina

  • Antworten Helena 14. Mai 2017 at 12:17

    Liebe Janina,
    ich wünsche Dir einen tollen Muttertag!
    Für mich ist am wichtigsten, dass mein Sohn sich immer sicher ist, dass ich ihn liebe und egal in welche Situation er kommt, für ihn da bin. Da waren meine Eltern nämlich leider nicht so gut drin.
    Bussi aus Wien, Helena

  • Antworten Bianca 14. Mai 2017 at 12:55

    Liebe Janina!
    Liebsten Dank dafür, dass du mir seit Jahren eine Inspiration bist. Anfänglich, als ich dir folgte, dachte ich du bist einfach eine tolles Modevorbild. Mittlerweile Jahre später, bist du so viel mehr- eine offene und ehrliche Mama, eine mal mit Pickel „Gesegnete“ (Danke dafür dass du dich trotzdem zeigst!!!), mal top gestylte Partnerin. Dadurch bist du wirklich eine der ganz ganz wenigen, der ich online auch glaube, wenn Sie etwas schreibt. Und deswegen mache ich nun auch bei deinem Gewinnspiel mit. Meine schon immer sehr einfache Haut macht mir seit einem Jahr große Schwierigkeiten und noch habe ich nicht meine Produkte gefunden. Nunja, meiner Tochter würde ich gerne Zuversicht und eine positive Energie mitgeben… Die Freude jeden Tag so zu nehmen wie er ist, sein Leben nicht zu bereuen, sondern lediglich etwas aus manchen Taten zu lernen, mal Stark aber auch mal
    Schwach zu sein und zu verstehen dass das Leben nicht perfekt ist, aber in einem Guten Gleichgewicht gelebt werden kann. Und das letzte und wichtigste. Jeder ist seines Glückes Schmied ❤️! Ich wünsche Euch nur dass Beste! Deine B.

  • Antworten Kerstin und Möhre 14. Mai 2017 at 13:03

    Liebe Janin

    leider habe ich keine Kinder und kann da nicht mitreden, aber mitreden kann ich bei sensibler und trockener Haus. Daher würde ich mir ganz doll die neue Bodylotion wünschen, denn fürs Gesicht benutze ich schon seit jeher Toleriane Ultra
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin und Möhre

  • Antworten Fanni 14. Mai 2017 at 13:19

    Liebe Janina – wieder einmal sehr tolle Worte!
    Noch bin ich kinderlos, aber meinen „zukünftigen“ Kindern möchte ich genau das mitgeben, was auch ich von meinen Eltern bekommen habe: Vertrauen, Liebe und Entspanntheit. Auch wenn man manchmal der Meinung ist, dass man Dinge anders angehen oder tuen würde, ist es doch die Erfahrung die das Kind stärker macht – und vielleicht macht auch ein „mal auf die Nase fallen“ stark. Selten habe ich ein „ich hab es dir doch gesagt“
    Auch das Gefühl, dass man jederzeit Zuhause bei den Eltern Willkommen ist, ist etwas was ich an meine Kinder weitergeben möchte!

    • Antworten Janina 29. Mai 2017 at 9:24

      Liebe Fanni,

      du hast gewonnen. 🙂

      Check bitte deine Mails. Ich freue mich sehr mit dir!

      Herzliche Grüße
      Janina

  • Antworten Christina 14. Mai 2017 at 14:22

    Liebe Janina,
    Ich will meinen Kindern Selbstvertrauen und Hilfsbereitschaft mitgeben.
    Viele Grüße,
    Christina

  • Antworten Sylvia 14. Mai 2017 at 14:48

    Wichtig für mich ist ein gesundes Vertrauen in das Gute im Menschen. Außerdem möchte ich, dass meine Kinder lernen, andere Menschen zu respektieren und sich in andere hineinversetzen zu können; andere Perspektiven einnehmen.

  • Antworten Janine 14. Mai 2017 at 15:11

    Hallo Janina, ich bin leider nur bald dreifache Tante und selber keine Mama, aber ich möchte meinen Nichten mitgeben, dass sie an sich glauben dürfen und sollen, dass sie einzigartig, stark, wunderschön und schlau sind und sich von niemanden anderen das Gegenteil einreden lassen. Ich möchte, dass sie ihr inneres Kind auch als Erwachsene gut behandeln und dass machen und den lieben der sie glücklich macht und nicht den Rest der Gesellschaft. Natürlich gibt’s jede Menge Liebe und hoffentlich schöne Erinnerungen wenn sie die Tage bei und mit mir verbringen. Dein Blog ist einfach toll zu lesen und ich bewundere deine Arbeit sehr. Liebe Grüsse und hab einen schönen Muttertag

  • Antworten Jessi 14. Mai 2017 at 18:12

    Mir ist es wichtig meine Kinder zu ermutigen, sich Neues zu trauen und dadurch selbstsicherer zu werden.
    Sie sollen sich geliebt fühlen und wissen, dass ich ihnen immer zur Seite stehen werde und sie nie alleine sind.
    Verantwortugsbewusste, anständige Erwachsene sollen sie werden und ihr Leben am Leben, wie Sie es sich wünschen <3

  • Antworten janey77 14. Mai 2017 at 18:42

    Ich möchte meinen Kindern Liebe und Vertrauen mitgeben, positives Denken und Dankbarkeit für die kleinen und schönen Dinge des Lebens, vor allem für die Erde, auf der wir leben und die wir schützen müssen.

  • Antworten Claudia 14. Mai 2017 at 20:43

    ehrlichkeit, sich selbst treu bleiben

  • Antworten Bianca P. 14. Mai 2017 at 21:02

    Hallo 🙂
    Ich finde es wichtig, den Kindern Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen mitzugeben. Sie sollen sich selbst lieben, auf ihre eigenen Fähigkeiten vertrauen können und dadurch positiv durchs Leben gehen! Ich finde es am wichtigsten, dass sie sich selbst lieben <3
    Liebe Grüße
    Bianca

  • Antworten Chris K. 14. Mai 2017 at 21:06

    Das sie anständige Menschen werden, Selbstbewußt und hilfsbereit.

  • Antworten Irmi 14. Mai 2017 at 21:10

    Geborgenheit!

  • Antworten m.t. 14. Mai 2017 at 21:10

    immer an sich zu glauben und auch gegen widerstände seinen weg zu gehen!

  • Antworten Gudrun 14. Mai 2017 at 21:13

    Ich möchte meiner Tochter Selbstvertrauen, Liebe und Vertrauen mitgeben,
    Ehrlichkeit, und Respekt von allem Lebendem, ob Pflanze, Tier oder Mensch.

  • Antworten Carmen 14. Mai 2017 at 21:22

    Hallo 🙂
    Ich möchte meinen Kindern Vertrauen, Dankbarkeit, Höflichkeit aber auch ein Kännchen Vorsicht mitgeben.
    Natürlich dürfen meine Töchter auch mal wütend sein, zicken, toben, aufbrausen… aber sie sollten immer wissen, wo ihre Heimat ist, wo sie am dollsten geliebt werden 🙂 Ich hoffe einfach, das sie später sagen können, das sie eine schöne Kindheit hatten und gerne zu uns zu Besuch kommen, dann weiß ich, das ich alles richtig gemacht habe.
    Lieben Gruß Carmen

  • Antworten Karin 14. Mai 2017 at 21:45

    Unsere Kids sollen zu selbständigen und rechtschaffenden Menschen werden, die zufrieden und dankbar sind, für alles was sie haben – aber auch die Kraft haben, Dinge zu ändern, mit denen sie nicht leben können!

  • Antworten Johannes 14. Mai 2017 at 21:50

    Träumchen

  • Antworten Astrid 15. Mai 2017 at 4:48

    Selbstbewusstsein, Hilfsbereitschaft und Liebe

  • Antworten Romina 15. Mai 2017 at 5:03

    Ich möchte meinem Kind gerne das Gefühl von Unbeschwertheit, Vertrauen und grenzenloser Lieber mit auf den Weg geben.

  • Antworten Julia 15. Mai 2017 at 5:51

    Ich möchte meinen zukünftigen Kindern mitgeben, dass sie Spaß am Leben haben sollen! 😊

  • Antworten Jasmina 15. Mai 2017 at 5:51

    Selbstliebe und Vertrauen und stolz in ihren eigenen Körper und ihre Persönlichkeit haben.

  • Antworten Sissy 15. Mai 2017 at 5:51

    Ich möchte ihnen Vertrauen, Liebe und Selbstbewusstsein mitgeben. Aber auch, das Leben zu lieben und hart arbeiten zu können.
    Liebe Grüße
    Sissy

  • Antworten Patricia Engel 15. Mai 2017 at 5:52

    Ich möchte unserem babygirl Liebe und Geborgenheit schenken. In dem Vertrauen, niemals alleine zu sein und ihr das Selbstvertrauen zu geben, Dinge selbstbestimmt machen und entscheiden zu dürfen, möchten wir sie liebevoll begleiten!

  • Antworten Carmen 15. Mai 2017 at 5:53

    Es stimmt wenn man sagt die Liebe zu seinem Kind ist etwas anderes. Auch ich hab erfahren, das es nichts gibt was darüber hinaus geht. Diese tiefe und unendliche Liebe ist einfach mit Worten nicht zu beschreiben.
    Mir ist wichtig, das mein Kind weiß wo seine Basis ist. Das sie immer kommen kann und weiß das sie hier Hilfe bekommt und das sie verstanden wird.

  • Antworten Lena 15. Mai 2017 at 5:54

    Ich möchte meiner Tochter Liebe, Glück, Verantwortung und Respekt gegenüber anderen mitgeben. Letzteres finde ich besonders wichtig für diese Welt in der wir leben. Danke für das schöne Gewinnspiel. Liebe Grüße, Lena

  • Antworten Felicia 15. Mai 2017 at 5:54

    Ich möchte meinen Kindern neben dutzenden anderen Dingen vor allem gerne Ehrgeiz, Optimismus, Toleranz und Selbstbewusstsein mitgeben.

  • Antworten Myriam 15. Mai 2017 at 5:56

    Liebe Janina,

    Ich bin allgemein sehr gerne auf deinem Blog, vor allem die Art, wie du schreibst gefällt mir total gut!
    Wenn ich irgendwann mal Kinder habe, ist es mir sehr wichtig, dass sie wissen, dass sie bedingungslos geliebt werden und sich immer auf mich verlassen können. Außerdem lege ich viel Wert auf Selbstwertgefühl, weil ich denke, dass man so am besten mit den Dingen dieser Welt umgehen kann.
    Die Pflege würde ich sehr gerne testen, da ich schon immer mit empfindlicher Haut zu kämpfen haben und bisher noch nicht die beste Pflege für mich gefunden habe.

    Alles Liebe für dich,

    Myriam

  • Antworten Silvia 15. Mai 2017 at 5:58

    Ich möchte meiner kleinen Vertrauen mitgeben, vorallem Selbstvertrauen aber auch Vertrauen in andere… Sicherheit und Unbeschwertheit, ganz viel Liebe und Ehrlichkeit.

  • Antworten Romina 15. Mai 2017 at 6:00

    Tolles Gewinnspiel. Was ich gutes mitgeben werde ist Liebe, Liebe, Liebe. Vor allem, das man darüber spricht und Gefühle äußern kann. Das man empathisch ist, respektvoll anderen Menschen gegenüber tritt und nie sein Lächeln verliert. Ich bin ganz verlegen um die Lotion, da mein großer sehr starke Hauptprobleme hat. Die Hautärzte können da keine genaue Diagnose treffen. Es reicht von sehr trockene bis nässende haut und wir haben schon viel ausprobiert. gerne würde ich eine Lotion gewinnen, um das mal auszuprobieren. Ich drücke mir die Daumen 😉

    • Antworten Janina 29. Mai 2017 at 9:25

      Liebe Romina,

      du hast gewonnen.
      Bitte check deine Mails, ich freue mich sehr mit dir!

      Janina

  • Antworten Svenja 15. Mai 2017 at 6:00

    Hi Janina,
    ich möchte meinen zukünftigen Kindern Sicherheit geben und Eltern, die immer hinter ihm stehen und helfen seinen Träumen Flügel zu verleihen.

  • Antworten Selin 15. Mai 2017 at 6:03

    Als noch-nicht-Mama, aber glückliche Tante möchte ich meinem Neffen und eigenen Kindern in spe neben (Nächsten-) Liebe und Vertrauen Mut, Ausdauer und eine Portion Abenteuerlust mitgeben.

  • Antworten D.J. 15. Mai 2017 at 6:03

    Ich möchte meinem Kind mitgeben, dankbar zu sein. Dankbar für Gesundheit und die kleinen Dinge des Lebens zu schätzen. Ich habe selbst gerade einen Neurodermitis-Schub in der Schwangerschaft hinter mir und nun, wo es mir besser geht, ich nachts wieder (durch-)schlafen kann…bin ich einfach nur für jeden Tag dankbar, an dem ich mich in meiner Haut wohl fühle, sie nicht brennt, blutet und spannt. Die richtige Pflege und Fürsorge der Haut ist da extrem wichtig. Das möchte ich auch meinem Kind vermitteln.

  • Antworten Barbara 15. Mai 2017 at 6:03

    Ich möchte meinen Kindern gerne viel Liebe mitgeben, denn ich denke sie ist der Grundstein, auf dem alles weitere aufbauen kann: Hilfsbereitschaft, Toleranz, Großzügigkeit, Ehrlichkeit, Selbstbewusstsein…
    Wer sich geliebt fühlt, so wie er ist, kann dies auch weitergeben. Das wünsche ich meinen Kindern.

    Liebe Grüße,
    Barbara

  • Antworten Nicole 15. Mai 2017 at 6:05

    Liebe Janina,
    ich bin vor 2 Wochen zum 2. Mal Mama geworden. Dabei ist mir erneut bewusst geworden, welch Zauber dem Kindsein inne wohnt. Ich wünsche mir für meine Kinder, dass sie zu glücklichen und vor allem selbstbewussten Persönlichkeiten heranwachsen.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten Anne 15. Mai 2017 at 6:05

    Auch wenn es kitschig klingt: Respekt gegenüber sich selbst und anderen. Das Gute sehen und genießen zu können. Und dass gut auch gut genug ist, aber daran muss ich wohl selbst noch arbeiten : ) Ich möchte ihnen Wurzeln mitgeben, aber gleichzeitig auch Freiheit/Flügel schenken. Ach so viel, aber vor allem LIEBE. (Und jetzt heißt es erstmal den Montag überstehen, aah).

  • Antworten Theresa 15. Mai 2017 at 6:06

    Im August kommt meine kleine Tochter auf die Welt.
    Ich möchte vor allem, dass sie glücklich ist und werde alles versuchen, damit dem auch so ist. Ich möchte, dass sie ihren ganz eigenen Weg geht und sich dabei immer treu bleibt. Ich hoffe, dass sie die Liebe, die ich jetzt schon für sie im Bauch empfinde mal weitergeben wird. <3

  • Antworten Lu 15. Mai 2017 at 6:11

    Ich möchte meiner Tochter mit auf den Weg geben Momente zu sammeln- und nicht Dinge. Denn wenn man mal ehrlich ist, das Kostbarste im Leben sind keine „Dinge“ sondern Menschen und erlebte Momente mit ihnen… 🙂

  • Antworten Kristina 15. Mai 2017 at 6:12

    Ich möchte meinem Kind oder meinem Kindern Vertrauen mitgeben. Vor allem SELBSTvertrauen auf sich, aber auch Vertrauen in die Welt, in ihre Familie und Freunde. Ein sicheres Fundament für einen guten Menschen.

  • Antworten Julia 15. Mai 2017 at 6:17

    Wichtig ist es mir meinen Kindern mit auf den Weg zu geben das sie alles schaffen können was sie möchten. Das sie keine Arbeit scheuen und sich nicht zu schade sind mal mit anzupacken. Das sie Zuhause immer einen Platz der Sicherheit haben an den sie immer wieder zurück kehren können. Ich möchte das sie stark und selbstbewusst durch das Leben gehen und wissen das sie egal was sie tun von ihren Eltern immer geliebt werden.

  • Antworten Anna 15. Mai 2017 at 6:24

    Ich möchte meinen Kinder all das mitgeben, was wir als Kinder von unseren Eltern bekamen. Liebe, Geborgenheit, immer ein offenes Ohr, ein offener Umgang und ganz ganz wichtig: Wir möchten unseren Kindern Wurzeln geben, ein wunderschönes Zuhause auf das sie sich jederzeit verlassen können und wo sie jederzeit willkommen sind, aber auch Flügel. Flügel um die Welt zu entdecken und sich auszuprobieren. Immer mit dem Wissen, jederzeit zu den Wurzeln zurückkehren zu können.

  • Antworten Maya 15. Mai 2017 at 6:28

    Ich möchte meinen Kinder Vertrauen und Neugier mitgeben. Vertrauen in sich selber und in andere und Neugier auf die Welt. Denn so können auch wir ein bisschen den Zauber der Kindheit wiederentdecken und gemeinsam mit offenen Augen durch die Welt gehen!

  • Antworten Josephin Thoms 15. Mai 2017 at 6:31

    Ich möchte meiner kleinen Tochter auch mitgeben, dass es in der heutigen Welt sehr wertvoll ist immer seinen eigenen Weg zu gehen und zu sich selbst zu stehen. Das man sich nicht vom Druck anderer leiten lassen soll. Und vor allem! Immer das tun sollte was einem glücklich macht, denn wir haben nur dieses eine Leben und das sollte man doch glücklich verbringen. Ich versuche ihr so viel Geborgenheit und Liebe zu schenken wie es mir nur möglich ist. Damit sie mal eine strahlende und starke Persönlichkeit werden kann!

  • Antworten Cina Uicker 15. Mai 2017 at 6:32

    Hallöchen ihr Lieben, mein Sohn ist zwar schon etwas älter als eure Kids, somit hat sich das was ich ihm mitgeben möchte, sich schon einige Male geändert 🤓🤗 Im Moment ist eine der Kernwerte die ich ihm versuche zu vermitteln das ich möchte dass er der Schlag Mensch ist,dem man zuhört ohne das er laut wird(nicht dass er laut wäre, eher die Tatsache das er nicht auf diese Art seiner Mitschüler eingehen soll). Das er den Mut hat seine Meinung und Haltung zu formulieren. Mit gewählten Worten argumentationsstark ist und sich nicht durch Drohgebärden einschüchtern lässt.
    Zivilcourage und einen wachen Verstand wünsche ich ihm und versuche es auch ihm vorzuleben. Und ein weiteres Kapitel ist: RÄUM DEN &@%#. Zimmer auf grrrrrrr. 😂😂😂 Er ist acht 🙈
    Übrigens leidet er unter Winter Neurodermitis und hat es leider jetzt immernoch(sind ja milde winterliche Verhältnisse hier 😤) ich würde gerne mal die Lotion an ihm ausprobieren.
    Liebste Grüße aus Süden(Stuttgart) von der Vintage Fotografin CINA ❤💋❤ (Instagram: cina_uicker

  • Antworten Isabell Weise 15. Mai 2017 at 6:34

    Liebe Janina,
    das ist eine tolle Frage und es ist sehr interessant, die Antworten zu lesen!
    Ich möchte meiner Tochter so vieles mitgeben.. Vertrauen in mich und das Leben, viel Liebe und Geborgenheit. Wichtig sind mir außerdem Bescheidenheit und Stärke.
    Ich hoffe sehr, ich kann das gut umsetzen!

  • Antworten Johanna 15. Mai 2017 at 6:43

    Unser Sohn hat recht trockene und sensible Haut – ich hoffe aber, dass es sich mit der Zeit „verwächst“ – eincremen ist für uns aber ein Muss…Was wir ihm mitgeben möchten, ist dass jeder seines Glückes Schmied ist, aber das wir dabei nie vergessen dürfen, dass es vielen Menschen nicht so gut geht wie uns – und dass die Umständen in die wir hineingeboren wurden nicht selbstverständlich sind. Ich wünsche mir, dass er ein glückliches Leben hat und mit sich zufrieden ist, egal wohin ihn sein Weg führt.

  • Antworten Isabella meine_maedels_und_ich 15. Mai 2017 at 6:45

    Hallo Janina,
    Meinten zwei Mädchen möchte ich sehr viele Eigenschaften fürs Leben mitgeben, aber vor allem die Eigenschaft, sich auch an kleinen Dingen zu erfreuen. Es muss nicht immer alles größer, bunter, lauter sein. Ein kleiner Augenblick der Freude kann das Herz oft mehr erhellen als immer nur auf die großen Momente im Leben zu warten❤️️💕

  • Antworten Bina 15. Mai 2017 at 6:46

    Hallo Janina,
    Ich möchte unseren sohn zu einem weltoffenen, freundlichen und interessierten Menschen erziehen. Er soll offen auf andere zugehen können, ohne Angst zu haben. Mit dem Wissen, alles schaffen zu können, wenn er es nur will. Und dass Mama und Papa immer für ihn da sein werden.

  • Antworten Lisa 15. Mai 2017 at 6:57

    In erster Linie möchte meinen Kindern mitgeben, dass sie von uns bedingungslos geliebt werden und dass Gott sie wundervoll und einzigartig geschaffen hat. ❤️

  • Antworten Christina B. 15. Mai 2017 at 6:57

    Stärke und Selbstvertrauen

  • Antworten Verena 15. Mai 2017 at 7:05

    Liebe Janina,
    ich hoffe ich gebe meinen Kindern weiter,selbstsichere selbstbestimmte Mädels zu werden. Ich sage mal so,einen starken Willen,den sie sehr gut vertreten, haben sie bereits. Nichts für meine Nerven 😀
    Gefühlvoll und fröhlich.
    Liebe Grüße
    Verena

  • Antworten Kristin 15. Mai 2017 at 7:09

    Ich habe einen 10 Monate alten Sohn und er hat natürlich leider meine empfindliche Haut geerbt, daher ist dieses Set super für uns.
    Ich möchte ihm mitgeben immer er selbst zu sein und zu seiner Meinung zu stehen. Dennoch soll er offen für andere Meinungen sein. Außerdem soll er andere Kinder und Menschen so tolerieren wie sie sind und ich hoffe sehr, dass er von uns lernt, dass man loyal ist. In der Schule sehe ich wie die Kinder teilweise miteinander umgehen und da hoffe ich ihm viele wichtige Werte mitgeben zu können, damit er anders wird.

  • Antworten Isabel 15. Mai 2017 at 7:11

    ich würde meinen zukünftigen Kindern gerne Einfühlsamkeit mitgeben und eine liebevolle Art 😊

  • Antworten Jenny 15. Mai 2017 at 7:16

    Hallo Janina,
    Meinen Kindern möchte ich mitgeben, das man im leben alles Schaffen kann, ich als mama/wir als eltern immer da sind um sie aufzufangen und das, auch wenn es mal schwer wird, man wieder aufstehen soll – Lächeln & Angriff. Denn alles wird wieder gut.

  • Antworten Lena 15. Mai 2017 at 7:31

    Ich habe noch keine Kinder. Aber später auf jedenfall Selbstständigkeit, viel Liebe & Geborgenheit

  • Antworten Ronja 15. Mai 2017 at 7:32

    Liebe janina,
    Ich würde das Set gerne gewinnen, da meine kleine zwei jährige Magdalena doll unter Neurodermitis leidet. Wir brauchen viele Cremes nur zur grundpflege dazu gehört bei uns seit langer Zeit auch schon la Roche Possay.
    Ich würde meiner kleinen Maus gerne eine gesunde Haut mitgeben, aber ich kann nur das beste für die Pflege tun und hoffen….
    Liebe grüße

  • Antworten F. Schröpfer 15. Mai 2017 at 7:32

    Noch, habe ich keine Kinder aber wenn es mal soweit ist, dann möchte ich Ihnen gern das geben, was meine Mutter immer als Urvertrauen bezeichnet hat. Die Gewissheit, dass ihre Eltern immer für sie da sind. Ganz egal wo sie gerade stecken welches Problem es zulösen gilt. Damit aber auch das Gefühl von „ich schaff das schon, ich schaff das schon, ich schaff das ganz alleine. Ich komme bestimmt, ich komme bestimmt bald wieder auf die Beine (…) denn ich hab immerhin schon ganz was anderes geschafft!“ Mitgeben …

    • Antworten Janina 15. Mai 2017 at 7:43

      Urvertrauen, ja – so so wichtig ist es, das zu stärken und zu fördern! <3

  • Antworten Anne 15. Mai 2017 at 7:35

    Ich möchte meinen Kindern mitgeben, dass sie das Leben Genießen sollen. In allen Facetten und mit den vielen kleinen Dingen, die Freude machen. Genauso sollen sie lernen sich selbst zu lieben, so wie sie sind. Sie sollen keinen vermeintlichen Trends hinterherjagen, um anderen zu gefallen. Wichtig ist, das sie sich selbst wohlfühlen!
    Wenn meine zwei Mädchen glücklich sind, bin ich es auch.

  • Antworten Frauschroeder 15. Mai 2017 at 7:50

    So ein schönes Video… ich bin ganz gerührt.
    Ich möchte unserer kleinen Maus ganz viel Liebe und Geborgenheit mitgeben und dass sie immer auf uns vertrauen kann. Außerdem möchte ich ihr aber Toleranz und Respekt anderen gegenüber vermitteln, denn das halte ich für besonders wichtig.
    Liebe Grüße

  • Antworten Anke 15. Mai 2017 at 7:53

    Am wichtigsten ist mir, dass sie im Leben glücklich sind!

  • Antworten Anna 15. Mai 2017 at 7:56

    Liebe Janina, zwei Dinge möchte ich mit auf den weg geben: Selbstvertrauen und das Gefühl bedingungslos geliebt zu werden. Wir hüpfen gerne in den Lostopf. Liebe Grüße aus Hamburg!

  • Antworten Jana 15. Mai 2017 at 8:03

    Da ich meine Mutter nur kurze Zeit in meinem Leben haben durfte ist mir die Gesundheit und die Zeit als Familie sehr wichtig. Ein tägliches Geben und Nehmen,ein Danke, ein ich hab dich lieb und viel Liebe stehen bei uns an erster Stelle. Durch meine viele Allergien und Unverträglichkeiten habe ich von Anfang an aber auch darauf geachtet das sie vieles und ausgewogen essen und Spaß daran haben (süßkram und co sind natürlich nicht tabu), außerdem sind sie viel in der Natur und unter Tieren,denn man sagt ja Sensibilisieren geht am besten durch ne hohe Dosis. Ich selber habe starke Neurodermitis und daher wird auf die Pflege der Haut bei allen sehr großen Wert gelegt (zumal ich die meisten Cremes bei ihnen wegen meiner Unverträglichkeiten sonst auch nur mit Handschuhen auftragen könnte)

  • Antworten Eva 15. Mai 2017 at 8:06

    Liebe Janina, unsere Tochter soll sich in jeder Phase ihres Lebens sicher sein, dass wir sie lieben. Selbstvertrauen ist sehr wichtig und sie soll an ihre Träume glauben.

  • Antworten Amelie 15. Mai 2017 at 8:08

    Ich möchte meinen Kindern mitgeben, dass man immer sich selbst treu bleiben sollen. Sein darf wenn man möchte,und Liebe und Vertrauen das wichtigste ist.

  • Antworten JesS von feierSun.de 15. Mai 2017 at 8:11

    Das Wichtigste was ich meine n Kindern mitgeben möchte ist; Vertrauen. Ich möchte das sie wissen, dass sie immer zu mir kommen können. Denn starke Kinder entstehen in einer liebevollen Kindheit und werden zu starken Erwachsenen.

  • Antworten Steffi 15. Mai 2017 at 8:12

    Liebe Janina,
    für mich ist das Wichtigste der Familiensinn. Vertrauen, Geborgenheit und Rückhalt. So wie ich selbst erfahren habe, so gebe ich es weiter.

  • Antworten Nina 15. Mai 2017 at 8:17

    puh! Ich habe so viele Sachen die ich ihr für das Leben mitgeben möchte. Vor allem sind es aber ganz viel liebe und das Vertrauen in sich selbst alles schaffen zu können wenn sie es wirklich will. Dazu kommt das ich ihr wünsche nicht für alles um sich herum, andere Menschen und Tiere, blind zu werden. Das ist in der heutigen Zeit so wichtig weil es uns gerade verloren geht. Ich hoffe sehr das mein Mann und ich ihr ein gutes Vorbild sind.
    Liebe Grüße
    Nina

  • Antworten Cindy 15. Mai 2017 at 8:19

    Ich möchte meinen zukünftigen Kindern Selbstbewusstsein mitgeben ! Sie sollen selbstbewusst die Welt entdecken und sich von keinem einreden lassen, dass sie irgendetwas nicht schaffen können .

  • Antworten Mona Eberius 15. Mai 2017 at 8:22

    Liebe Janina,

    Ich versuche meinen Kindern beizubringen, dass alle Menschen gleich sind, egal welche Hautfarbe, egal ob groß- ob klein, egal ob dick oder dünn, reich oder arm, egal welche Sexualität….. Jeder hat das Recht auf ein respektvolles miteinander. Leider ist das in der heutigen Gesellschaft immer noch ein großes Problem.
    Herzliche Grüße,

    Mona

    • Antworten Janina 15. Mai 2017 at 8:25

      Liebe Mona,
      das sind so wichtige Werte. Und ja, auch heute ist das noch ein echtes Problem! Leider. Mir völlig unverständlich.
      Aber wir können es unseren Kinder vorleben, die Toleranz und das respektvolle Miteinander. Damit legen wir den Grundstein. <3
      Viele liebe Grüße an Dich
      Janina

  • Antworten Janine 15. Mai 2017 at 8:23

    Mir ist es wichtig, meine Kinder später selbstbewusst zu erziehen. Ich möchte Ihnen gerne vermitteln, dass sie so wie sie sind genau richtig sind und keinen Grund haben, sich auf dieser Welt zu verstecken oder zu verstellen. Ganz egal ob laut, ob leise, ob extrovertiert oder introvertiert, ob rosa oder blau – es gibt kein Richtig und kein Falsch – wir alle sind unterschiedlich und das ist auch okay so.

  • Antworten Hanni 15. Mai 2017 at 8:51

    So gerne wir die Kleinen auch für immer vor allem und jedem beschützen würden, ist es uns wichtig, ihnen von Anfang an Selbstständigkeit und Selbstvertrauen zu vermitteln. Ausprobieren, experimentieren, hinfallen und wieder aufstehen- nur so lernen sie, alleine durchs Leben zu gehen. Wir können sie bei den ersten Schritten an die Hand nehmen und aufpassen, dass sie sich nicht zu sehr und zu oft stoßen.

  • Antworten Melanie 15. Mai 2017 at 8:54

    Meinen Sohn gebe ich den Spruch des kleinen Prinzen mit: man sieht nur mit dem Herzen gut, dass wesentlicheist ffür die Augen unsichtbar.

  • Antworten Christine Cameron 15. Mai 2017 at 9:01

    Ein schöner Beitrag! Danke dafür. ….
    Was möchte ich den Kleinen mitgeben? So vieles ….. Liebe! Geborgenheit! Vertrauen! Selbstbewusstsein! ….
    Und immer eine offene Tür! !
    Liebe Grüße Christine

  • Antworten Karin G. 15. Mai 2017 at 9:49

    Oh, tolles Gewinnspiel!
    Ich möchte meinem Sohn neben Liebe und Geborgenheit auch Selbstbewusstsein und Offenheit mitgeben. Gegenüber Veränderungen und anderen Menschen. Dass es okay ist Fehler zu machen.
    Liebe Grüße
    Karin

  • Antworten Anna Katharina 15. Mai 2017 at 9:56

    Ich würde meinen Kindern gerne ein gesundes Selbstbewusstsein mitgeben und auch die Fähigkeit sich selbst zu lieben und anderen e respektvoll und liebevoll zu begegnen.
    Jeden Tag gebe ich mein bestes damit dies gelingt.
    Eine tolle Hautpflege wird hier vorgestellt. Im Winter ist die Haut meiner Töchter recht unkompliziert aber im Sommer neigt sie zu Juckreiz und Hitzepickelchen.
    Liebe Grüße

  • Antworten Martina O. 15. Mai 2017 at 9:58

    Liebe Janina,
    meine Kinder sollen Liebe und Geborgenheit auf ihren Weg mitnehmen, sie sollen wissen egal was ist, sie können sich immer auf ihre Mama verlassen

  • Antworten Katja 15. Mai 2017 at 10:10

    Was möchte ich meinen Kindern gern mitgeben?!
    Grundsätzlich glaube ich schon mal daran, dass jedes Kind mit seiner Geburt schon nahezu perfekt auf unsere Erde kommt…was ich mir wünsche ist, dass meine Tochter und unser noch Ungeborenes 2. kleines Wunder sich so weiter entwickeln können wie es ihnen gebührt: frei, offen ohne so viel Druck von unserer Erwachsenenwelt- die doch oftmals so unfrei, viel zu realistisch mit zu wenig Träumen und phantasielos erscheint. Ich glaube daran, dass im Grunde jedes Kind ein guter Mensch ist und ich unsere Kinder nicht zu guten Menschen machen brauche. Aber natürlich möchte ich Vorbild sein, mutig vorangehen und Halt und Geborgenheit geben wann immer es gebraucht wird. Wie hieß es doch so schön: „Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten…“

  • Antworten Heike 15. Mai 2017 at 10:28

    Ich bin gerade auch in der 29. ssw unflektiert wie sich Haut und Haare verändern – plötzlich ist alles viel trockener.
    Daher würde ich sehr gerne die Pflege gewinnen.

    Für meine Tochter und meinen zukünftigen kleinen Sohn wünsche ich mir, dass sie stets selbstbewusst ihren Weg gehen – ich möchte sie ermutigen, auf sich selbst zu vertrauen und ihre eigenen Erfahrungen zu sammeln. Und trotzdem immer wieder zu ihren Wurzeln zurück zu kehren. Ich finde, ein gutes sicheres Zuhause mit Vertrauen und Rückhalt ist so viel wichtiger, als unzählige Ratschläge und Tipps.
    Und eine glückliche, unbeschwerte Kindheit!
    Ich hoffe, dass ich meinen Kindern all dies immer erfüllen kann, so wie ich es erleben durfte.

  • Antworten Heike 15. Mai 2017 at 10:29

    … und bemerke wie sich haut und Haare verändern… sollte es heißen 🙈🙈

  • Antworten Ariane Winter 15. Mai 2017 at 11:05

    Liebe Janina, das in wenige Worte zu fassen ist sehr schwierig, aber ich möchte meinem Sohn Selbstvertrauen, liebe und Zufriedenheit mit auf den Weg geben!
    Alles Liebe Ariane

  • Antworten Thomas F. 15. Mai 2017 at 11:14

    Was haben wir uns früher für Gedanken gemacht und sind heute einfach froh, wenn wir alles bewältigt bekommen.

  • Antworten Marrie 15. Mai 2017 at 11:17

    Ich möchte meinem kleinen Sohn das ständige Gefühl von Geborgenheit mitgeben und eine ordentliche Portion Vertrauen in sich und seine Stärken. Hoffentlich mag er,wenn er groß ist, mit all seinen Sorgen immer zu uns Eltern kommen. Liebe Grüße an dich, Janina!

  • Antworten Jenni 15. Mai 2017 at 11:34

    Liebe Janina,

    Ich möchte meinen Zwillingen Ben und Emma für Ihr Leben mitgeben das Sie schön sind. Nicht nur auf das äußerliche bezogen, sondern das sie etwas ganz besonderes sind weil sie so sind wie sie sind. Das sie sich nicht einem bestimmten Trend anschließen müssen im etwas besonderes zu sein bzw aussehen müssen wie alle nur um sich schön zu fühlen.

    Meine Mutter hat immerhin gesagt wenn du dick wirst muss du in ein abspeckcamp. Bis heute finde ich mich nicht schön, da ich es als Kind nie mitbekomme habe und genau das will ich den beiden für ihr Leben mitgeben.

    Liebe Grüße aus Frankfurt,

    Jenni

  • Antworten Rosina 15. Mai 2017 at 11:41

    Meinen Kinder will ich mitgeben: Achtung vor sich und vor anderen.

  • Antworten Eva Schwehm 15. Mai 2017 at 11:49

    Liebe Janina,
    ich bin Lehrerin und sehe jeden Tag in der Schule viele sehr unterschiedliche Individuen, die unterschiedliche Interessen, Aussehen und Fähigkeiten haben. Mir ist es wichtig,dass meine Kinder mal die Vielfalt zu schätzen wissen und andere Menschen nicht für ihre Andersartigkeiten verurteilen. Toleranz und Respekt sind mir sehr wichtig, genau so wichtig ist aber auch die Selbstliebe, weil keiner dem anderen gleicht. Nicht nach einem anderen, vermeintlich besseren Ich zu streben, sondern sich selbst anzunehmen wie man ist, auf der anderen Seite aber dennoch das beste aus sich zu machen und nicht komplett durchhängen… das richtige Maß ist manchmal gar nicht so einfach zu finden…

  • Antworten Susanne 15. Mai 2017 at 12:01

    Liebe Janina,
    was ich meinen Söhnen mitgeben möchte, kann ich gar nicht in Worte fassen…. Dinge und Werte, an die man als „Jungmutter“ noch gar nicht gedacht hat, werden im Laufe der Zeit immer wichtiger!
    Ich finde Selbstwert und Selbstbewusstsein wichtig, aber auch Toleranz und Mitgefühl. Leider ist es gar nicht so leicht, alles, was mir wichtig ist, so zu vermitteln und vorzuleben, so dass wir zusammen lernen und uns weiter entwickeln und so machen mich meine Kinder auch zu einem besseren Menschen.
    Liebe Grüße an dich und deine Familie!

  • Antworten Jenny 15. Mai 2017 at 14:55

    Ich möchte meinem Kind vorallem Liebe und Vertrauen mitgeben. Sie soll wissen das egal was kommt ich immer für sie da sein werde und sie lieben werde. Egal was für ein Problem auch auf sie zukommt sie wird niemals alleine sein.

  • Antworten Marleen 15. Mai 2017 at 16:11

    Liebe Janina,
    Ich habe zwar noch keine Kinder, aber arbeite trotzdem täglich mit Kindern.
    Ich möchte meinen Kindern mitgeben, dass ich sie so nehme, wie sie sind und sie in ihren Charakterzügen fördere.
    Sie sollen wissen, dass sie genauso geliebt werden, wie sie sind !
    Lg, Marleen

  • Antworten Giuliana 15. Mai 2017 at 17:32

    Die Chance muss ich doch auch nochmal nutzen. Ich wünsche mir, bei meinen Kindern so gelassen bleiben zu können, wie meine Eltern es waren und sind. Sie haben mir Selbstbewusst und das Vertrauen gegeben, dass ich alles schaffen kann und sollte ich doch mal straucheln oder fallen, helfen sie mir wieder auf. Ich konnte mit jeder Schulnote nach Hause kommen und wurde entweder gelobt oder ermutigt es nächstes Mal besser hinzubekommen. Und das allerwichtigste, ich wurde und werde bedingungslos geliebt. Wenn ich es schaffe, dass meine Kinder das später auch spüren, wäre ich sehr sehr glücklich!

  • Antworten Ann-Kathrin 15. Mai 2017 at 18:28

    Liebe Janina,

    Erst einmal freue ich mich sehr für euch und dass es dir in deiner Schwangerschaft sooo gut geht! Das freut mich sehr! <3
    Ich möchte unseren Kindern so Vieles mitgeben… da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen kann. Ganz wichtig ist mir eigentlich, dass sie stets das Positive sehen und einfach unabdingbare Liebe und Geborgenheit empfinden. Ich denke, nur so können sich auch alle anderen positiven Eigenschaften entfalten! Viele liebe Grüße Ann-Kathrin

  • Antworten Jana 15. Mai 2017 at 18:58

    Hallo Janina,
    Mein Motto lautet: Liebe. Ich möchte meinem Sohn unsere bedingungslose Liebe mit auf den Weg geben und hoffe ihm so auch die Fähigkeit dazu mitzugeben, auch in Bezug auf sich selbst.

    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten Tatjana Stein 15. Mai 2017 at 20:17

    Ein wirklich toller Beitrag, liebe Janina.

    Geborgenheit und Liebe ist für uns ganz wichtig. Unsere Kinder sollen immer wissen, dass wir für sie da sind und ihnen Rückhalt geben. Mit allen Sorgen, Ängsten und Problem sollen sie ohne Bedenken zu uns finden und sich in unseren Armen immer sicher fühlen.

    Über die Pflege würden wir vier uns sehr freuen, haben auch eher pflegebedürftige und sensible Haut und testen gerne etwas gutes, neues.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Antworten Julia 15. Mai 2017 at 20:28

    Liebe Janina, mir ist es wichtig das Bewusstsein für eigene Stärken, Fähigkeiten zu schaffen und ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen. Das Vertrauen und Glaube an sich selbst, Rückhalt in der Familie sind Schlüssel für viele große und kleine Hindernisse im Leben. Darauf baut unendlich viel auf und ist mir deshalb besonders wichtig. Ich freue mich auf die Auslosung. Liebe Grüße und herzlichst alles liebe für die weiteren Wochen!

  • Antworten Lucia 16. Mai 2017 at 8:24

    Liebe Janina,
    ich möchte meiner Tochter Liebe und Geborgenheit mit auf den Weg geben. Ich möchte, dass sie andere Menschen stets respektiert und Nächstenliebe empfindet.
    Weiterhin alles Gute für dich!
    Liebe Grüße,
    Lucia

  • Antworten Janina 16. Mai 2017 at 11:02

    Ich möchte meinen Kindern Liebes,Geborgenheit und selbstsicherheit mitgeben. Das sie sich beibehalten offen auf alles zuzugehen und unvoreingenommen zu sein. Sie so zu mögen wie die sind. Liebe Grüße

  • Antworten Alexandra 16. Mai 2017 at 14:31

    Ich habe noch keine Kinder und in Gedanken habe ich dieses Thema eher immer gestreift, da es ja doch schon eine sehr große Verantwortung ist, deswegen kann ich ausformuliert gar nicht sagen, was ich denn weitergeben würde…

  • Antworten Marga 19. Mai 2017 at 19:24

    bleib selbstbewußt und hilfsbereit
    und laß dich spaäter nicht „verbiegen“

  • Antworten Josephine 20. Mai 2017 at 14:37

    Ich wünsche mir für meinen Sohn, dass er zu einem sanftmütigen, selbstbewussten Mann heranwächst, der mit sich im Reinen ist und sein Leben liebt.

  • Antworten Silvia Huppertz 20. Mai 2017 at 21:50

    Hallo,

    was ich meinem Kind mitgeben werde ist, dass sie in der Lage sein sollte, sich selber zu ernähren. Soziales Engagement, Benehmen und Respekt sind mir ebenfalls wichtig und auch Empathie.

  • Antworten Sandra Beck 21. Mai 2017 at 7:55

    Hallo,

    ich hab leider keine Kinder, aber wenn ich welche hätte würde ich gern die Werte weiter geben die mir schon mitgegeben wurden.
    auf die Lotion wär ich s chon sehr Neugierig , da ich Diabetikerin bin muss und daher sehr empfindliche Haut habe, wäre der Gewinn eine Chance für mich zu testen ob sie was für mich überhaupt ist.

    Gruss sandra beck

  • Schreibe eine Nachricht