Schwangerschaft

MEINE SCHWANGERSCHAFT | UPDATE SCHWANGERSCHAFTSWOCHE 35

2. Juli 2017
schwager

 

Baby Bump Update,
Schwangerschaftswoche 35


Wie weit bin ich?

Vollkommen unwirklich, aber allerspätestens nächsten Monat sind wir schon zu fünft. Bitte sagt mir, dass die Zeit wirklich nur so verflogen ist?! Sie rennt. Die Tage reißen nur so ab und ich möchte eigentlich nur die Zeit anhalten, um diese dritte und wirklich sehr schöne Schwangerschaft zu genießen.

Hallo Dickbauch, Gewicht?

Ich spüre, dass ich aktuell ordentlich zulege. So rundum. Aber gewogen habe ich mich nicht. Erst gestern haben Henry und ich über den Bauch gesprochen und ich bin der Meinung, der ist in der letzten Woche nicht mehr wirklich gewachsen. Sicher bin ich mir natürlich nicht, aber gefühlt hat sich da einfach nicht wirklich viel getan. Allerdings hatte ich gestern so starke Übungswehen, da ist der Bauch ordentlich nach unten gewandert. Im übrigen waren die so krass, dass ich mir nicht ganz sicher war, ob das jetzt noch Übungswehen oder echte Wehen sind. Man vergisst es doch immer wieder, wie es beim letzten Mal war.

Umstandsmode?  

Keine Neuzugänge in Sachen Schwangerschaftsmode. Allerdings, und das hat mich wirklich sehr geärgert, sind gleich mehrere Teile von Asos kaputt gegangen. Die Qualität ist zum Teil einfach unterirdisch. Und nun sitze ich hier und muss zusehen, wie ich mit den paar verbliebenen Teilen auskomme. Eigentlich wollte ich die kaputten Kleider noch zum Schneider bringen.

Neuzugänge für das Baby?

Eingezogen sind Schlafsäcke und große Swaddles von aden+anais. Und ich habe Woll-Seide Bodys gekauft. Außerdem haben wir erst heute die Nonomo Wippe aufgebaut. Das ist so aufregend. Nun steht sie da, im Wohnzimmer neben der Couch. Unglaublich, dass da bald unser Sohn drin liegen wird. Verrückt.

Sonst ist nicht wirklich etwas neues dazugekommen. Obwohl noch einiges fehlt. Allerdings kam viel weg. Wir haben aussortiert und geschaut, was Mimi nicht mehr passt, was nicht mehr gebraucht wird und das werde ich wohl mal auf dem Flohmarkt verkaufen. Ich liebe Flohmärkte. Mal schauen, ob ich das noch vor der Geburt schaffe – haha.


Habe ich Schwangerschaftsstreifen?  

Ja, einige. Die alten Streifen plus ein paar Neue.


Wie schlafe ich? Schlafverhalten?

Ich schlafe eigentlich recht gut. Aber noch immer habe ich das Gefühl, dass dieser Schlaf nicht sonderlich erholsam ist. Ich weiß nicht so recht. Aber ich bin ständig müde.

Mein schönster Augenblick der Woche  

So blöd die letzte Woche geendet hat, so ging es genau so weiter. Mimi krank, mein kompletter Zeitplan durcheinander – wie das eben immer so ist. Kommt es, kommt es dicke. Ihr kennt das. Aber ich mag mich nicht wirklich beklagen, es gibt schlimmeres und das schönste ist, meine Anni ist da. Ich genieße es sehr, sie mehr um mich zu haben. Es ist schön mit ihr. Ich hoffe darauf, dass wir ab kommender Woche ganz viel Qualitätszeit zusammen haben.


Gab es diese Woche einen Schreckmoment?

Nicht wirklich. Ich fühle mich wirklich gut und auch wenn Mimi krank ist, ist das eben ganz normal. Das gehört dazu. Allerdings war ich gestern etwas unsicher, ob es nun vielleicht doch schon losgeht – was ja sehr früh gewesen wäre. Ich konnte es einfach nicht mehr einschätzen. Henry saß schon neben mir und war ein wenig aufgeregt, meine ich.

Verspüre ich Kindsbewegungen?

Der kleine Sommerjunge bewegt sich täglich. Und obwohl sich die Schwangerschaft dem Ende neigt und der Junge immer größer wird, genieße ich die Bewegung im Bauch. Er ist sehr zaghaft und eher sanft. Und es ist einfach schön, ihn zu spüren. Ich bilde mir ein, dass wir gut kommunizieren können. Wenn ich meine Hand auf den Bauch lege, spüre ich oft, wie er mir in die Hand gekuschelt kommt.

Habe ich Heißhungerattacken?

Noch immer denke ich an ein Steak. Ich hab nicht nachgegeben. Aber es vergeht kein Tag, an dem ich nicht gern eins hätte. Erinnert ihr euch? Henrys Mama hat Henry und mir damals direkt nach der Geburt jeweils ein Steak vom Block House mit ins Krankenhaus gebracht. Neben all den schönen Aufmerksamkeiten, war das Steak das allerbeste Geschenk. Als hätte ich es gebraucht. Ich hab es verschlungen. Und genau so fühlt es sich momentan an. So ein großer Appetit auf ein Stück Fleisch – das hatte ich sehr lange nicht.


Habe ich Abneigungen gegen gewisse Lebensmittel, Gerüche oder ähnliches?

Auch dieses Mal, nein.


Gibt es erste Geburtsanzeichen?   

Senkwehen. Immer regelmäßigere Senkwehen, die nun auch wirklich schmerzhaft werden.

Die Woche war ich auch wieder zur Gesinnungssprechstunde. Die Werte sind fein. Allerdings hat mir meine Ärztin geraten, noch einmal einen Termin beim Facharzt wahrzunehmen. Einfach um sicher zu stellen, dass die Durchblutung fein und die Plazenta gut versorgt ist. Um mit einem guten Gewissen in die Geburt gehen zu können. Und das werd ich nach dem Urlaub auch noch einmal machen. Denn ich vertraue meiner Ärztin blind, die ist toll und recht hat sie, lieber noch einmal schauen und wissen, alles ist fein und der Junge ist gut versorgt.


Irgendwelche Symptome?

Das Wetter ist sehr gnädig mit mir und abgesehen von ein wenig Rücken und den Senkwehen geht es mir ausgezeichnet gut. Also wirklich gut. Wenn ich mir etwas wünschen darf: Dann noch einmal so richtig ausschlafen, erholsam ausschlafen. Runter kommen. Die Seele baumeln lassen.

 

Bauchnabel, rein oder raus?

Der Bauchnabel und ich, schwieriges Thema.

Aktuelle Stimmung?

Etwas unruhig und doch noch sehr gelassen und entspannt. Eine Mischung aus großer Vorfreude und dem Wunsch, all das noch mehr aufsaugen zu können. Ich bin so glücklich, wie nie zuvor. Ich liebe meinen Bauch und ich liebe es schwanger zu sein. Allerdings bin ich ein wenig ausgelaugt, weil die letzten 1,5 Wochen einfach ein wenig schwierig und fordernd waren. Aber was will man machen, ist halt so. Nicht wahr?!

Ganz liebe Grüße an euch,
Eure Janina

Das gefällt Dir vielleicht auch

11 Kommentare

  • Antworten ekulele 2. Juli 2017 at 17:42

    Ein schönes Update und tatsächlich verrückt! Nicht mehr lange, und wir halten unsere Sommerjungs in den Armen. Wir haben dieses We auch gut ausgemistet, jetzt muss ich die Tage mal noch die Babykleidung durchgehen, sortieren, waschen usw… Die Zeit beginnt nun zu rennen und eigentlich wollte ich vor der Geburt noch einiges erledigen – ich sage nur: Flohmarkt 😉

    Ich drücke die Daumen, dass du die nächsten Wochen von Wasser im Keller, Krankheiten und Co. verschont bleibst!!!

  • Antworten Suse 2. Juli 2017 at 17:48

    Liebe Janina, du schaffst es mit deinen Berichten, dass man wirklich mittendrin ist und sich fast genauso sehr auf den kleinen Baby-Junge freut, wie ihr wohl selber…. <3 wünsche dir und deinen lieben noch eine schöne Kugelzeit bis dahin… und freue ich mich mega mit, wenn es endlich soweit ist… ich bin ja mit knapp 49 nicht so deine "Zielgruppe" ,aber ich folge dir so gern auf FB und auf Instagram… alles Liebe 🙂

    • Antworten Janina 2. Juli 2017 at 18:15

      Liebe Suse,

      das freut mich aber riesig. Ganz lieben Dank für deine lieben Worte. 🙂

      Wir sind auch so voller Vorfreude. Irgendwie ist das total verrückt, dass es nun wirklich ganz bald so sein wird.
      Ich bin so gespannt, wie er wohl ausschauen wird.

      Hab einen wundervollen Abend und danke, und herzliche Grüße an Dich!
      Janina

  • Antworten Jeanne 2. Juli 2017 at 17:57

    Dass du noch einigermaßen schlafen kannst, darum beneide ich dich wirklich. Ich bin in der 32. Woche und kann einfach kaum noch schlafen. Sodbrennen, nächtliche Wehen…es ist einfach nur ätzend.

    • Antworten Janina 2. Juli 2017 at 18:14

      Ich glaube es dir sofort!

      Ich hatte auch immer mal wieder Phasen, in denen Schlaf echt Mangelware war. Deshalb bin ich so froh, dass es gerade so gut geht.

      Ganz liebe Grüße an Dich
      Janina

      • Antworten janey77 2. Juli 2017 at 20:34

        Dann habe ich Hoffnung, dass es noch mal besser wird… wobei ich es aus meiner ersten Schwangerschaft nicht gut in Erinnerung habe…

  • Antworten Blogprinzessin 2. Juli 2017 at 17:57

    Huhu Janina,
    Wegen dem Steak fiel mir grade ein, dass das eine Youtuberin die ich schaue auch hatte. Wahnsinnigen Heißhunger auf Steak und dabei immer eher müde und energielos.
    Bei ihr kam dann raus, das ihr Eisenwert total mies war. Vielleicht ist das bei dir ja auch so?
    Liebe Grüße
    Katarina

    • Antworten Janina 2. Juli 2017 at 18:13

      Liebe Katharina,

      mein Eisenwert ist seit ein paar Wochen schon niedrig. Weshalb ich seit knapp zwei Wochen nun ein Kombi-Präparat nehme. Mit der Ernährung selbst konnte ich es nicht auffangen. Leider.

      Ganz liebe Grüße an Dich
      Janina

  • Antworten Janina 2. Juli 2017 at 20:12

    Ein schönes Update.
    Die Schwangerschaft steht dir wirklich so wunderbar! ❤
    Wirklich unglaublich wie schnell die Zeit vergangen ist.
    Ich wünsche dir noch wundervolle Restwochen.

  • Antworten Sylvia 3. Juli 2017 at 9:01

    Wow Wahnsinn wie schnell die Zeit vergangen ist! Ich staune immer wieder wie gross doch so ein Bauch wird. 😀 Als noch nie Schwangere bin ich da immer etwas überrascht und gespannt wie ich dann mal aussehen werde.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at – So geht Hintergrund unscharf bekommen auf Fotos!

  • Antworten Sabrina 3. Juli 2017 at 12:28

    Liebe Janina,

    Meine Bestätigung an Dich. Die Zeit raaaaast!
    Ich empfinde es auch so. Ich bin nun in der 38. SSW&habe wie Du seit einigen Wochen Senkwehen,bei denen ich 2x schon dacht, es könnte losgehen.
    Mein erster Sohn ist auch gerade mit hohem Fieber am kämpfen&ich hoffe fest für ihn,dass er bald wieder auf die Beine kommt.

    Es ist schön zu lesen,dass es Dir so gut geht& Du siehst so schön aus mit Deinem Bauch.
    Du strahlst von innen heraus.

    Ich wünsche Euch noch viel Qualitätszeit& Ruhe&alles Liebe weiterhin.

    Herzlich Sabrina

  • Schreibe eine Nachricht