Kooperation Lieblingsdinge Wohnen

BACK TO SCHOOL | UNSER ARBEITSZIMMER HÜBSCH EINGERICHTET MIT HEMA

19. September 2017
Kinderzimmer

*Anzeige

Back to School,
mit HEMA einen guten Schulstart!

Jedes Jahr leben wir den Sommer und freuen uns auf die bevorstehenden Ferien. Und dann sind sie da, die sehnlichst herbei gewünschten Sommerferien. Sechs Wochen Freiheit. Sechs Wochen ausschlafen, Spiel, Spaß und Ausflüge. Für Anni ist das oftmals die beste Zeit des Jahres. Gutes Wetter, viele Verabredungen mit Klassenkameraden und Freunden, Ruhe, ganz viel Eiscreme, Urlaub und Entspannung. Ja, in den langen Ferien lässt es sich gut aushalten. Und obwohl sechs Wochen Ferien himmlisch sind, freut sich unser Mädchen doch tatsächlich auch immer auf den Schulanfang. Back to School. Sie geht gern in die Schule. Schon immer, und bisher hat sich daran auch nichts geändert. Sie hat Freude am lernen, mag ihre Lehrer und ihre Schule, und sie freut sich auf ihre Klassenkameraden. Es gab schon Ferien, da hat man sie nach der Hälfte der Ferienzeit sagen hören, wie sehr sie sich auf den baldigen Schulstart freut. Ich bin ehrlich, das ist mir als Kind nicht passiert – haha.

In diesem Jahr war dann vieles anders. Anni ist auf ihrer Schule zu den „Großen“ gewechselt, sie hat neue Lehrer bekommen und auch die Räumlichkeiten haben sich verändert. Vorbei die Zeit bei den „Kleinen“ in ihrem besonders geschützten Rahmen. Vermutlich war ich als Mutter aufgeregter, als das Tochterkind selbst. Aber auch Anni war voller Vorfreude. Endlich bei den „Großen“. Sie war wirklich sehr aufgeregt und auch stolz. Natürlich steigen damit auch die Anforderungen, der Stoff wird strammer und so generell ist das für so ein Kind einfach unheimlich viel Veränderung. Gleichzeitig sind wir umgezogen, haben nun mehr Platz und wollten unserer Großen mehr Raum zur Entfaltung geben. Und so kam es, dass Anni neben ihrem Kinderzimmer nun auch ein kleines „Arbeitszimmer“ hat, das sie sich mit mir teilt. Hier kann sie in Ruhe lernen, sich vorbereiten oder Hausaufgaben machen – und das räumlich getrennt vom Trubel des Familienalltags. Ich finde es einfach schön, dass ihr Kinderzimmer Kinderzimmer ist und nicht der Ort, an dem sie auch noch lernt und eifrig ist. Wisst ihr, was ich meine?

HemaBack2SchoolHema Onlineshop

 

Eine angenehme Lernumgebung schaffen!

Doch wie schaut eine Lernumgebung, die das Arbeiten positiv fördert, im besten Fall aus?

Gemütlich, ansprechend, freundlich und aufgeräumt – so schaut meiner Meinung nach eine angenehme Lernumgebung aus. Nicht überfüllt, wenig Ablenkungsmöglichkeiten, eine klare Linie. Und reichlich Stauraum, um die Lernmaterialien zu verstauen. Wir haben uns hier für ein Sideboard mit Schubladen entschieden, in denen Anni alles Nötige aufbewahren kann.

Außerdem statten wir Anni nach dem Sommer immer neu mit allen nötigen Materialien aus. Neben all der Schulbücher und -hefte, die es braucht, ist die Liste lang. Neue Mappen, Stifte und Radiergummis, Hefte, Blöcke, Notizbücher, Ordner, Akten und was nicht sonst noch alles benötigt wird.

Dieses Jahr haben wir die komplette Ausstattung für den Back2School Start bei HEMA geordert. HEMA ist eine niederländische Warenhauskette, die die schönsten Artikel zu günstigen Preisen anbietet. Und unter uns: Seit knapp drei Jahren komme ich an dem Onlineshop von HEMA nicht mehr vorbei. Neben unglaublich tollen und stylischen Schulkollektionen, findet ihr hier alles rund um Deko, Baby und Kind sowie alles andere, was man braucht {oder gern hätte}. Für den nächsten Kindergeburtstag solltet ihr unbedingt mal im Shop schauen – ein Traum. Nun aber zurück, Back to School. Wir brauchten zum großen Schulstart nach den Sommerferien also wieder einen Schwung Schul- und Büroausstattung. Und die haben wir bei HEMA bestellt. Anni mit ihren 13 Jahren hat schon ihre ganz eigenen Vorstellungen und so hat sie sich alles selbst ausgesucht. Farblich hat sie sich an an die Farbe Türkis gehalten, um vereinzelt bunte Akzente zu setzen. Ich durfte nur auf den „bestellen“ Button klicken. 🙂

 

Blumenvase

Die Schulkollektion von HEMA –
einfach nur schön!

Schon länger wünscht sich Anni einen übersichtlichen Wochenplaner, den sie sich auch an die Wand hängen kann. So kann sie sich leichter selbst organisieren. Klassenarbeiten, Termine und Verabredungen trägt sie hier ein. Und ich fand den Planer so cool, dass er nun auch {allerdings in einem anderen Design und in weiß, HIER} in unserer Küche hängt. Eine echte Erleichterung. Und stylisch noch dazu. Gerade auch für mich ist die Tafel perfekt – hallo Stilldemenz. So habe ich immer direkt einen Überblick über meine Woche und hab alle Termine der Kinder und von mir übersichtlich zusammengefasst. Top.

An Schreibmaterialien darf es natürlich auch nicht fehlen. Neben Mappen, Ordnern, Stiften {wie süß sind die schönen Bleistifte – die hätte ich gern für mich} und allerlei anderen Schul- und Büromaterialien, landete außerdem eine schöne Kuscheldecke und eine Wolkenlampe in Annis Warenkorb. Und ich habe dann noch fix diese wunderschöne übergroße Blumenvase geordert. An der konnte ich einfach nicht vorbei. Denn auch im „Arbeitszimmer“ dürfen Blumen nicht fehlen und diese Vase fügt sich einfach so toll ein und macht sich auch auf dem Sideboard wunderbar. Ist sie nicht wunderschön?

Kurzum, bei HEMA werd ich „leider“ immer fündig. Die Auswahl ist riesig und so ziemlich für jeden Wohnraum, jede Saison und jeden Anlass findet sich immer etwas. Und es macht einfach Freude, ein wenig zu stöbern.

 

StudiumKinderzimmerBürobedarfKinderzimmerOnlineshop DekoHemaMamablog

Das gefällt Dir vielleicht auch

18 Kommentare

  • Antworten xoxo 19. September 2017 at 18:43

    Hübsche Deko und schöner Tisch… aber sag mal, hast du den Schreibtisch für die Fotos hin und hergeschoben?! Da steht er einmal direkt an der Tür, auf einem anderen Bild ist auf der linken Seite jedoch alles frei.. Wirkt so für mich leider unauthentisch, schöne Fotos hin oder her.

    • Antworten Janina 19. September 2017 at 19:07

      Das Foto ist gespiegelt 🙂

      • Antworten xoxo 19. September 2017 at 20:16

        Ok, danke für die Aufklärung!

  • Antworten Olivia 19. September 2017 at 19:22

    Tolle Möbel 😍Sehr schön eingerichtet. Eine so schöne Idee das Kinderzimmer Kinderzimmer zu lassen 😊 Woher ist der Schreibtisch und der Stuhl? 😍 Liebe Grüße

    • Antworten Janina 19. September 2017 at 20:14

      Liebe Olivia,

      ganz lieben Dank.
      Der Tisch ist von Ikea und der Stuhl von Soestrene Grene. 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Janina

  • Antworten Katharina 19. September 2017 at 19:42

    Der Schreibtisch samt Stuhl und Dekoration sehen wirklich sehr hübsch aus! Wenn Anni dort allerdings häufig sitzen und lernen sollte, frage ich mich, ob die Kombination von Tisch und Stuhl so gut für den Rücken ist, bzw. ob beides für ihre Körpergröße optimal ist. Ich erinnere mich gerade an meine Schulzeit zurück und daran, dass sowohl mein Schreibtisch als auch mein Schreibtischstuhl höhenverstellbar waren, damit sie immer die passende Höhe für mich hatten.

    • Antworten Janina 19. September 2017 at 19:48

      Liebe Katharina,

      ergonomisch ist das definitiv nicht korrekt.
      Aber ich kann ihr auch keinen höhenverstellbaren Tisch mehr andrehen. Beides hat sie sich selbst ausgesucht – sowohl Tisch als auch Stuhl. Ich finde z. B. dass der Schreibtisch eigentlich auch zu schmal sein dürfte – aber Anni meinte, für sie wäre es ausreichend. Jetzt, wo alles regelmäßig in Gebrauch ist, ist der Schreibtisch z. B. auch leerer. Es hängt jetzt auch noch ein Regal über dem Tisch, in dem all die Materialien stehen. So hat sie noch einmal mehr Platz. Aber meistens liegt sie tatsächlich lernend auf der Couch gegenüber vom Schreibtisch, haha.

      Ganz liebe Grüße
      Janina

    • Antworten Tabea Jodeit 19. September 2017 at 20:33

      Hallo Katharina,
      ich habe tatsächlich ebenfalls diesen Stuhl als Schreibtischstuhl und muss sagen das ich sogar besser dadrinnen sitze und eine schönere Haltung habe als in klassischen Schreibtischstühlen, dadurch das ich nicht permanent hin und her rollen kann oder mich möglichst weit nach hinten lehnen kann zwingt mich der Stuhl fast schon zum gerade sitzen. Und im Gegensatz zu Anna lerne und arbeite ich fast ausschließlich am Schreibtisch. Allerdings ist mein Schreibtisch eigentlich ein Esstisch und somit auch etwas größer und ich glaube er hat auch eine andere Höhe.

      Liebe Grüße,
      Tabea

  • Antworten Julia Politowskis 19. September 2017 at 21:44

    Kleiner Verbesserungsvorschlag 😊 Auf jeden Fall mehr Licht zaubern!

    Lg Julia

    • Antworten Janina 20. September 2017 at 8:24

      Liebe Julia,

      aber man sieht doch gar nicht, wie die Lichtsituation genau ist. Insgesamt befinden sich drei Lampen in dem winzigen Zimmer – selbst wenn sie am Abend da sitzt, ist es sehr hell und sie kann variieren.

      Liebe Grüße
      Janina

  • Antworten Finja 20. September 2017 at 5:06

    Eine sehr schöne und stilvolle Einrichtung. Annihar wirklich Geschmack. Und ergonomisch hin oder her – ab einem gewissen Alter haben Kids eine eigene Vorstellung und ich finde, da muss man ihnen in Teilen dann auch Freiräume einräumen…. 💖

    Liebe Grüße an euch beide
    Finja

  • Antworten Sylvia 20. September 2017 at 7:51

    Super schön eingerichtet! Ich find die Idee gut das sie zu dir ins Arbeitszimmer darf. So kann man die Sachen dort auch ordentlich verräumen und es fliegt nicht alles rum.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at – Fotografie & Reiseblog

    • Antworten Janina 20. September 2017 at 8:22

      Liebe Sylvia,

      das dachten wir uns auch. Und so hat sie auch noch einmal einen separaten Rückzugsraum. Das find ich auch irgendwie schön.

      Ganz liebe Grüße an Dich
      Janina

  • Antworten Franziska 20. September 2017 at 8:06

    Woher ist denn der schöne Tisch und welche Maße hat er? LG

    • Antworten Janina 20. September 2017 at 8:21

      Liebe Franzi,

      der Tisch ist vom Schweden. Die Maße kenne ich leider nicht.

      Liebe Grüße
      Janina

  • Antworten Bianca 20. September 2017 at 8:37

    Ich finde die Idee ganz toll, dass der Schreibtisch außerhalb des Kinderzimmers steht. Da hat man beim Lernen mehr Ruhe und eine meist aufgeräumte Umgebung. Die neuen Sachen für Schule und Schreibtisch sind wundervoll.
    Viele Grüße Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

  • Antworten hannah 21. September 2017 at 6:04

    der tisch ist wirklich toll, auch der stuhl….sehr stylisch.
    ich kenne leider das zimmer nicht (woher auch ;-), aber ich finde es schwierig, an eine wand zu schauen beim arbeiten bzw. man sitzt ja schon ziemlich nah an der wand, dadurch dass der tisch so schmal ist. ich würde ihn – wenn es geht – anders stellen, mit blick in den raum oder aus einem fenster. damit arbeitet es sich besser.

    ansonsten aber sehr schöner stil!

  • Antworten Steffi 23. September 2017 at 18:58

    Ach Hema, schwieriges Thema hier. Hihi. Aber nur, weil ich da ständig bestelle und mein Mann immer die Krise kriegt. Weil ich ja angeblich nur Gedöns bestelle, was man gar nicht braucht. Finde ich ja gar nicht.
    Schau mal, ich habe meine kompletten Ordner mal umgestaltet mit einer Hema-Bestellung. Falls Anni mal welche braucht:
    https://cuchikind.blogspot.de/2015/10/ordner-verschonern.html
    LG Steffi

  • Schreibe eine Nachricht