2014 – ein Rückblick
Bereits im letzten Jahr habe ich mein Jahr rückblickend betrachtet (hier der Rückblick von 2013). Bilanz gezogen, nachgedacht und über Veränderungen nachgedacht. Und siehe da – da ist schon wieder ein Jahr um. 2014. Wie schnell bist du an mir vorbeigezogen. Ganze 12 Monate sind schon wieder vorüber, unglaublich und beängstigend ist das. Das Jahr 2014 war für mich ein ganz besonders aufregendes Jahr. Mit vielen vielen Höhen und weniger Tiefen.

Welche Themen definieren mein Jahr 2014?
Ganz klar die Familie, meine eigene kleine Familie und das Studium. Eine sehr spannende Praxisphase. Berufliche sowie private Erfolgserlebnisse sowie Rückschläge.

Was habe ich in diesem Jahr erreicht?
Für mich persönlich – einiges. Mehr Ausgewogenheit, Zufriedenheit, Glück, Gelassenheit. Von allem ein wenig mehr. Ein ganzes Stück mehr eigenes Glück und Zufriedenheit. Ich habe mehr zu mir gefunden. Außerdem bin ich meinem Abschluss näher gekommen. Ich habe meine Praxisphase in diesem Jahr hinter mich gebracht. Sehr spannend. Eine Zeit, in der ich sehr viel gelernt habe. Aber auch sehr sehr sehr viel getan habe. Außerdem war ich in diesem Jahr das erste Mal auf der Fashion Week (mit Tamaris). Ich habe schon immer davon geträumt, einmal auf der Fashion Week zu sein und andere Fashion-Liebhaberinnen um diese Möglichkeit bewundert. Und dieses Jahr, yaaaay, war ich nun selbst einmal da und durfte diesen ganz besonderen Zauber erleben. Verrückte  Modewelt.

Welche Emotionalen Erfahrungen habe ich gemacht?
Zuwachs und Verlust. Glück und Leid. Spannung. Stolz. Das Leben ist wie eine Überraschungstüte. Man weiß niemals, was einen letztendlich erwartet. Es kommt doch immer anders, als man denkt. Das kennen wir alle. So schön das Jahr 2014 endet, so schwer hat es auch begonnen. Gezeichnet von Verlust, Trauer und Ängsten. Aber gerade deshalb bin ich nun umso dankbarer.

Was kam im Jahr 2014 dazwischen?
Wie in der Frage zuvor schon angemerkt – Verlust. Trauer.

Was habe ich dieses Jahr gelernt?
Vieles. Verdammt viel. Die Praxisphase in einem Start-up hat mich gefordert und mich einiges gelehrt. Und eins hat sich ganz deutlich gezeigt – ich liebe das, was ich mache. Der Studienwechsel damals war die allerbeste Idee und ich bin heute noch viel viel glücklicher mit dieser Entscheidung. Ich bin stolz, diesen Mut damals aufgebracht zu haben. Persönlich habe ich gelernt, dass man Menschen nicht ändern kann. Man muss sie so nehmen, wie sie sind oder, wenn man das nicht kann, sich distanzieren. Ich habe gelernt, noch reflektierter zu denken. Ich habe außerdem gelernt, in Stresssituationen (oder anderen unangenehmen Momenten) Ruhe zu bewahren, erwachsener und gelassener zu handeln. Auch habe ich gelernt offener zu sein – ganz ganz wichtig. Und es hat sich gezeigt, dass mein Vertrauen in mich in Bezug auf die Kindererziehung sich auszahlt. Und: es kommt wirklich IMMER alles anders als man denkt!

Mein größtes Erfolgserlebnis in diesem Jahr?
Arbeit zahlt sich aus! Ich habe einen meiner ganz persönlichen Endgegner besiegt, nachdem ich dieses „Duell“ lange vor mir hergeschoben haben. Und was soll ich sagen – hätte ich mal früher… War alles nur halb so wild und gar nicht schlimm. Manchmal muss man sich gewissen Ängsten einfach stellen. Check. Außerdem auch hier wieder: die Praxisphase. Das war definitiv auch eine tolle und erfolgreiche Zeit.

Was habe ich in diesem Jahr vermisst?
Mein Jahr war generell recht erfüllt. Ich habe kaum etwas vermisst. Zumindest fällt mir in diesem Moment tatsächlich nichts ein. Eine schöne Reise wäre toll gewesen. Aber das ist nichts, was ich wirklich stark vermisse in diesem Jahr.

Was musste ich loslassen?
Gleich zweimal ganz viel. Es ist noch immer nicht leicht, das zu akzeptieren und gerade das loslassen fällt schwer. Aber es gehört zum Leben.

Im Jahr 2014 habe ich aus aus meinem Leben gestrichen?
Unzufriedenheit, negatives Denken. Pessimistische Menschen, Neider, unaufrichtige Personen. Ich habe aufgeräumt und sortiert, in jeder Hinsicht.

Gefreut?
Ganz besonders über das große Glück noch einmal Mama zu werden. MM ist zwar noch nicht auf der Welt, aber sie ist schon ein fester Bestandteil unserer kleinen Familie. Ich könnte nicht gesegneter sein. Dieses Glück zu erfahren, füllt mich sehr aus und lässt mich große Freude und Zufriedenheit verspüren. Und Dankbarkeit. Ein weiterer wichtiger Punkt in diesem Jahr: Annis Einschulung. Sie ist jetzt ganz offiziell ein großes Mädchen und geht auf das Gymnasium. Die Einschlungsfeier war wunderschön und wir als Eltern und Partner sind unglaublich Stolz.

Aufgehört?
Mich verrückt zu machen. Mich ständig zu fragen, warum etwas so kommen musste, wie es gekommen ist. Mich ständig nach dem Warum zu fragen. Es gibt manchmal einfach keine Erklärung. Trauer und Wut sind in dieser Situation wichtig und normal – um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Kein Warum mehr.

Verloren?
Ein Stück von meinem Herzen.

Begonnen?
Ein bewussterer Lebensstil und ökologischer zu denken und zu handeln (soweit es mir möglich ist). Freundschaften mehr zu pflegen.

Geliebt?
Mein Leben. Meine Familie, Meine Beziehung. Meine Arbeit. Da gibt es so vieles. Eines ist klar, die Liebe in unserer kleinen Familie wächst. Ganz prächtig sogar, denn in wenigen Wochen dürfen wir ein weiteres Töchterchen begrüßen. Ein Geschenk.

Hätte ich einen Zauberstab, dann würde ich..?
..mir mehr Zeit wünschen. Für meine kleine, wachsende Familie. Ich würde mir wünschen, dass ich das Studium endlich komplett und erfolgreich absolviert hätte und dann ganz ganz viel Zeit.

Das möchte ich gern noch erleben?
So generell – zusehen, wie Anni zu einer selbstbewussten und tollen Persönlichkeit heranwächst. Sehen, wie sie ihren Weg geht. Welcher es auch sein mag. Ich möchte erleben, wie MM sich entwickelt. Was für eine Persönlichkeit sie ist. Sie kennenlernen. Und ich möchte reisen. Endlich wieder mehr reisen.

Ich möchte mehr?
Wie gerade erwähnt: reisen. Ich möchte so gern noch so viel sehen und wünsche mir sehnlichst, endlich wieder mehr reisen zu können. Abgesehen davon bin ich tatsächlich sehr zufrieden und möchte gar nicht viel mehr.

Das Beste, was ich dieses Jahr für jemanden gemacht habe?
Das Mama-sein, für Anni. Ich denke, wir haben eine sehr innige und gute Mutter-Tochter-Beziehung. Ich denke, das ist wohl auch in diesem Jahr das Beste.

Das Beste, was jemand für mich getan hat?
Für mich da sein. Mich weinen lassen, zuhören, die richtigen Worte finden und Trost spenden. Viel viel Trost. Einfach da sein, mich aufbauen, mir das Leid und die Trauer in dem Maße abnehmen, wie es nur möglich ist. An dieser Stelle möchte ich drei Menschen ganz besonders danken, von Herzen: Henry, Kathrin und meiner Mutter.

Ich freue mich auf 2015, weil..?
..es für mich ein ganz besonderes Jahr wird. In diesem Jahr werde ich zum zweiten Mal Mutter. Es könnte somit kein schöneres Jahr werden. Ich bin so unglaublich glücklich. Außerdem werde ich in diesem Jahr endlich meinen Abschluss machen, worauf ich mich ebenfalls riesig freuen. Ich freue mich auf diesen neuen Lebensabschnitt als Mama von zwei Töchtern, als Frau von einem wunderbaren Mann und Menschen. Ich bin voller Vorfreude.

unser selbstgebastelter Adventskranz  I  Glitzmas an den Beinen


Herzlich Willkommen zu einer neuen WEEKLY REVIEW,

GEHÖRT: 
Eine Playlist von Robyn und zwar ständig. Hoch und runter und zurück. Ich liebe diese Frau. Tolle Musik, tolle Frau. Toll, toll, toll.   

GELESEN: 
Ein Buch von Karin Slaughter – Harter Schnitt. Ich lese die Bücher von Slaughter sehr gern. Die sind etwas härter und verdammt spannend.    

GEGESSEN: 
Asiatisch angehauchte rote Linsensuppe, Tomatensuppe, Nusstaler, ein ordentliches Steak im Blockhouse, Ofenkäse von Rougette, Eis, Leberwurst-Kniften.

GEKAUFT: 
Ein wunderschönes Kleid von Asos. Einen Look damit habe ich euch bereits hier hochgeladen. Außerdem ein schönes Kleid und ein Erstlingsset von Hess Natur. Das Kleid ist leider etwas lang und muss erstmal zum Schneider. Außerdem zwei Stillkissen von TheraLine. Ach, und nicht zu vergessen – meine #glitzmas Hose in Gold von H&M. 

GETRUNKEN: 
Orangensaftschorle, Kinderpunsch, Holunderblüten-Schorle. 

GEÄRGERT: 
Die Woche war so schön, da gibt es eigentlich nichts negatives anzumerken.  Das einzige nicht so schöne Ereignis diese Woche, war die Sorge um litte M. Gott sei Dank völlig unbegründet. Der kleine Tanzbär war für unseren Geschmack viel zu ruhig, das haben wir dann in der Notfallsprechstunde abklären lassen. Alles fein mit dem süßen Menschenkind. 

GEFREUT: 
Über zwei wunderschöne Tage in Hamburg. Über einen Ausflug in den Wildpark Schwarze Berge. Über einen Seminartag in der Uni mit meiner lieben Lucie. Sie ist so herrlich erfrischend und verrückt. Jeder noch so dröge Kurs oder Tag ist mit ihr gleich ein ordentliches Späßchen. Über gutes Essen und über meine Neuzugänge.    

GESEHEN: 
Viele viele Folgen Grey’s Anatomy. Ich bin der Serie verfallen.

GEWÜNSCHT: 
Weniger Schmerzen in Steiß und Rücken wären ein Traum und eine große Erleichterung. 

GETAN:
Gebacken, gekocht, Grey’s Anatomy geschaut, Hamburg unsicher gemacht, die Uni besucht.

GEKLICKT:
Diese Woche habe ich mal wieder ein wenig auf Le Couture gestöbert. Ich bin ein großer Fan der lieben Laura und lese ihren Blog sehr gern. Außerdem habe ich in verschiedenen Onlineshops gestöbert, u. a. Asos, H&M, Hess Natur, Verbaudet, Amazon. Auf YouTube habe ich meine Christmas Playlist genossen. 
leckere asiatisch angehauchte Linsensuppe  I  der Nikolaus war da
das süße Erstlingsset von Hess Natur  I  neue UGG Boots für die junge Lady im Hause
Liebe auf den ersten Blick, diese Hose  I  Weihnachten vor genau 2 Jahren
im Wildpark Schwarze Berge  I  Hamburg zur Weihnachtszeit, ein Traum
den anderen Tag  I  bequem für den Dickbauch
beste Kekse  I  Spieleabend 
Looks für die Murmel

BeIN Fashionist Society App ist online!

Ihr Lieben, 
es gibt spannende Neuigkeiten für alle Modeliebhaberinnen, Fashionistas und Shopaholics. Seit ein paar Tagen ist eine neue Fashion App für Android online. Ich habe die Ehre, neben weiteren tollen nationalen und internationalen Bloggerinnen, Markenbotschafterin für diese App zu sein. Als ich vor wenigen Wochen von diesem tollen Projekt erfuhr und man mich fragte, ob ich als Ambassador Teil dieser neuen Community sein möchte, habe ich nicht lange gezögert. Mein Herz schlägt für Mode, jederzeit. Ich lasse mich tagtäglich durch meine Umwelt inspirieren. BeIN ist eine Art virtueller Kleiderschrank und somit Inspiration pur. 
Und nun möchte ich euch die App nicht nur vorstellen, ich möchte auch ein wenig über meine ersten Erfahrungen und die Anwendung erzählen. Und nun geht’s direkt los.  

„Was genau ist BeIn und was kann diese App?“

Erst einmal die harten Fakten. BeIN Fashionist Society ist eine Social App für Modefans. Die App ist für Android-fähige Geräte konzipiert. Aber keine Sorge – auch für IOS wird die App bald zum Download bereitstehen. Die App ist kostenlos und ab sofort im Google Play Store erhältlich. 

In der Bedienung ist die App selbsterklärend und simpel. Nach dem herunterladen der App erstellst du dir als erstes dein Profil. Mich findet ihr, ha – wie einfallsreich, unter dem User-Namen „Janinchen von W“. Nun kannst du dir deinen ganz persönlichen Online Kleiderschrank zusammenstellen und beliebig viele Looks für jeden Anlass kreieren. Du kannst anderen Usern folgen und dich von deren Looks inspirieren lassen. Du baust dir also deine eigene kleine Fashion-Community auf. Ähnlich wie bei Instagram, nur besser. Da es bei BeIN nur um Fashion geht und, der besondere Clou, ihr jedes einzelne Kleidungsstück eurer kreierten Looks (oder die der Anderen) direkt über die App ershoppen könnt. Ganz nebenbei sammelst du zudem Punkte. Zum Beispiel durch das Teilen und Liken von Outfits und durch das Folgen anderer Community-Mitglieder. Mit steigendem Punktestand verändert sich auch dein Status und du steigst immer weiter auf. Aber das ist noch nicht alles – durch hohe Punktzahlen erhältst du zudem die Möglichkeit an Gewinnspielen teilzunehmen. Außerdem bekommst du tolle Rabatte für deine Einkäufe über die App. 

„Wie schaut das alles genau aus?“

So schaut’s aus. Ihr seht es auf meinen Bildern. Auf dem oberen habe ich einen meiner aktuellen Lieblings-Looks nachgestylt. Bei der Benutzung der App kommen mir reichlich neue Ideen, wie ich neue Looks aus vorhandenen Teilen meines Kleiderschranks zaubern kann. Ganz besonders gut gefällt mir hier, dass ich andere Teile sofort shoppen kann. Wie die roten Birkenstocks, in die ich mich direkt verliebt habe. Rot eben. Eine meiner liebsten Farben. 

Meine Meinung

Ich habe mich direkt gut eingefunden. Die App ist wirklich kinderleicht leicht zu bedienen. Ganz besonders gut gefällt mir aber, dass man auch eigene Bilder mit in die Collagen einbauen kann. So kann man zum Beispiel ganz besonders schöne Looks von Stars preisgünstig nachstylen. I like. 

Auf http://be-in-app.com/ kannst du dich genauer über die App informieren, die Interviews von teilnehmenden Bloggerinnen lesen oder dir einfach alles in Ruhe anschauen. Die App selbst bekommst du über Google Play

„Aktuelle Gewinnspiele? Wie schaut das aus?“

Hurra. Da hab ich noch ein kleines Schmankerl für euch. Denn wenn ihr jetzt Teil der neuen BeIN Fashionist Society Community werdet, dann habt ihr die Möglichkeit, ein Samsung Galaxy Note Neo zu gewinnen. 

Generell würde ich mich freuen, wenn ich die Ein oder Andere von euch bei BeIN treffe und wir uns mit tollen Looks gegenseitig inspirieren können. 

Ihr wollt BeIN auf anderen Kanälen folgen? 

Dann bitte hier entlang:




Ihr Lieben, es ist wieder soweit. Blogsale. Mein Schrank platzt einfach komplett aus allen Nähten. In den kommenden Tagen werde ich meinen Kleiderkreisel Account (Janinchenvonw) auch weiter auffüllen. Es lohnt sich also, vorbeizuschauen. Ich verkaufe alle Artikel und versende im Maxibrief für 2,50 Euro inklusive Verpackungskosten. Auf Wunsch verschicke ich auch versichert, gegen Aufpreis. Warensendungen schließe ich aus, da habe ich leider zu häufig schlechte Erfahrungen gemacht. Schreibt mir bei Interesse entweder eine E-Mail (janinchenvonw@gmx.de) oder bei Kleiderkreisel. Viel Spaß!
1. Hippie-Kleidchen von H&M:
Dieses wunderschöne Kleid wurde nur einmal von mir getragen. Die Farbkombination ist unheimlich schön. Der Stoff ist sehr dünn und angenehm. Mit einer passenden Statementkette oder einem hübschen Hut – ein absoluter Hingucker. Ich habe das Kleid mit Stiefeln kombiniert. Das sah auch toll aus. Das Kleid ist in einem sehr guten Zustand. Größe S. Passend für eine 34 bis 38. Von H&M. 

2. Hippie-Bluse von H&M:

Diese wundersüße Baumwollbluse ist im Hippie-Look gehalten. Weiß, weit geschnitten und vorne mit bunten Stickereien. Kombiniert mit einer Jeansshorts und einem Strohhut. Zu schön. Ich habe das gute Stück einmal getragen. Sie ist in einem guten Zustand. Größe 38. Passt aber auch einer 34 bis 36.

3. Bluse von H&M:
Schwarze Bluse mit Applikationen in offwhite. Unheimlich süß und toll zu kombinieren. Ich habe das gute Stück lediglich einmal getragen. Dafür ist sie die dann zu schade und ich hoffe, dass ich eine neue Eigentümerin für sie finde. Größe 38. Sie fällt aber doch etwas kleiner aus. Perfekt ist sie für eine 34 bis 38. 

4. Stoffhose mit Blumen-Print von H&M:

Neu und mit Etikett. Ich habe sie damals im Laden entdeckt und musste sie unbedingt haben. So unbedingt, dass ich sie bisher nicht einmal an hatte. Viel zu schade. Sie ist sehr schmal geschnitten, aber nicht skinny. Durch den Blumen-Print ist die Hose doch sehr aussergewöhnlich. Es handelt sich bei dem guten Stück um eine Größe 36, was sehr realistisch ist

5. Rugby-Shirt in blau und pink von der Marke Arqueonautas:
Dieses hochwertige Rugby Shirt der Marke Arqueonautas habe ich gleich zweimal zu vergeben. In den Farben blau-pink und blau-rot. Der Stoff ist schön kuschelig weich und nicht zu dünn. Deshalb bietet es sich perfekt für Frühlingstage an – kombiniert mit einer Weste. Übrigens habe ich auch noch eine passende Steppweste zu diesem Shirt. Die geht die Tage bei Kleiderkreisel online. Dieses Oberteil habe ich lediglich einmal getragen und es ist so gut wie neu. Größe S. 



6. sommerliches Oberteil von Abercombie & Fitch:
Dieses sommerliche Teil sucht ebenfalls eine neue Trägerin. Es wurde lediglich einmal gewaschen, aber noch nie getragen. Irgendwie entsprach es dann doch nicht so ganz meinem Stil und so versauerte es bisher in meinem Kleiderschrank. Viel zu schade. Es schaut angezogen ganz ganz toll aus und formt eine ordentliche Figur. Hochwertig verarbeitet. Größe S. 

7. Bluse von H&M:
Diese Bluse ist Neu mit Etikett. Die Farbe kommt leider nicht sehr realistisch rüber. Es handelt sich um ein helles schönes beige. Die Ärmel können mit einem Knopf fixiert werden, so dass man diese Bluse auch mit halbem Arm tragen kann. Vorne sind Taschen aufgesetzt. Der Stoff ist super angenehm und leicht. Perfekt für wärmere Frühlingstage. Größe 36. 
8. wunderschönes Kleid von Primark:
Dieses Kleid ist nagelneu, allerdings ohne Etikett. Das habe ich bereits entfernt. Ich habe es gekauft, ohne es anzuprobieren. Ein Fehler. Es passt zwar, aber ich hätte es gern ganz locker und lässig getragen. Es macht eine schöne Figur und schaut wirklich schön aus. Die Farbkombination gefällt mir an dem Kleid besonders gut. Es handelt sich um eine Größe 12, das entspricht einer 36 – 38. Aber auch einer 34 sollte es passen. 

9. Bolero in offwhite von H&M:

Dieser Bolero ist perfekt für laue Sommerabende. Er ist in einem angenehmen offwhite und lässt sich toll kombinieren. Der Stoff ist sehr angenehm. Diesen Bolero habe ich nur einmal getragen und er ist deshalb wie neu. Es handelt sich um eine Größe S.

10. Kleid von Primark, neu mit Etikett:

Dieses schöne Kleid habe ich bei Primark erstanden. Ich war mir damals schon nicht ganz so sicher, ob ich es wirklich leiden mag oder nicht. Bisher hing es deshalb nur in meinem Schrank. Deshalb möchte ich es nun gern weiterreichen. Es ist in einem Offwhite-Farbton, bedruckt mit schwarzem Samt. Zu dem Kleid wird ein kleiner schmaler Lackgürtel mitgeliefert. Der gehört dazu. Es handelt sich um eine Größe 12. Das entspricht einer 38, ist aber auch tragbar von einer 36.

11. sommerliches Oberteil von ZARA:

Dieses sommerliche Oberteil habe ich bereits vor einiger Zeit bei Zara erstanden. Leider hängt es seither nur im Schrank. Nur einmal habe ich es getragen. Es ist deshalb so gut wie neu. Die Farbkombination grün-weiß wirkt sehr frisch. Das Oberteil ist nicht schmal geschnitten und sitzt daher etwas luftiger. Sehr schön für den Alltag geeignet. Größe S.

 12. schöner Pullover, handgemacht von dem kleinen Labe Bonny & Ried:

Dieses schöne Oberteil ist eigentlich ein Muss für jedes Kind aus dem Norden. Es ist von dem kleinem Label Bonny & Ried und wurde von der Dame selbst von Hand genäht. Es ist sehr hochwertig verarbeitet. Der Stoff ist sehr elastisch und angenehm. Die Farbkombination blau-rot-wei könnte nicht besser gewählt sein. Vorne ist außerdem ein schöner großer Knopf aus Silber angebracht, auf dem ein Anker prangt. Es handelt sich bei dem Shirt um eine Größe M, passt aber auch locker einer S. Es ist wohl eher eine schmalere bis mittlere M.

13. Rugby-Shirt der Marke Arqueonautas:

Dieses Rugby-Shirt ist das gleiche, wie das von oben. Der einzige Unterschied ist die Farbkombination. Rot, blau und weiß. Sehr klassisch gewählt. Das Rugby-Shirt ist neu. Wurde lediglich einmal gewaschen und lagert seitdem im Schrank. Viel viel zu schade. Kombiniert mit einer blauen (Stepp-)Weste – wunderschön. Bei diesem Oberteil handelt es sich um eine Größe S, tragbar von Größe 34 bis 38.

14. Thomas Sabo Anhänger aus der Karma Serie, neu:

Dieser Anhänger aus der Karma Serie von Thomas Sabo ist neu und ungetragen. Ihr bekommt Ihn in dem dafür vorgesehen Behältnis geliefert. Der Anhänger ist für Ketten, Ohrringe oder Armbänder geeignet. Es handelt sich hierbei um Echtsilber.

Erst einmal – Blogger.com nervt. Ständig habe ich Probleme mit der Formatierung. Ständig verrutscht irgendwas und lässt sich dann nicht korrigieren. Richtig nervig. Sorry, dass der Inhalt nach unten gerutscht ist, aber ich bekomme es nicht verbessert. 

Hallo, ihr Lieben!

Was ich die Woche getrieben habe? Hier für euch in Form von Fotos dokumentiert –> WEEKLY REVIEW
BEWERTUNG: Bei einer Skala von 1 bis 10, bekommt diese Woche eine 10

GEHÖRT: We invented Paris live. Der absolute Oberhammer. So toll! 
GELESEN: Gone Girl von Gillian Flynn 
GEGESSEN: Thai Curry, Thai Curry und Thai Curry und Lauchsuppe
GETRUNKEN: Cola
GESHOPPPT: fragt (lieber) nicht! 

GEÄRGERT: über rein überhaupt gar nichts! 

GEFREUT: über meinen Job
GESEHEN: The OC
GEWÜNSCHT: mit dem Studium endlich fertig zu sein

Look für das We invented Paris Konzert! 
endlich wieder Sonnenschein!
gesunder Snack
mit der liebsten Luise von luiseliebt.de <3
sportlich war ich die Woche auch
Schnappschuss vom Foto-Shooting für die HAZ
mein Look für die HAZ
grins grins
irgendwie ist die Liebe zu diesem Rock vorüber
Leo-Handschuhe  <3
zwei meiner drei Herzen
..und das Muttertier!
left: sweater – Ansons, men’s shirt – sør, shoes – timberland
Hallöchen, ihr Lieben!
Morgen ist Silvester, Vorfreude macht sich breit. Steht euer Outfit schon? Ich bin noch immer recht unsicher. Vermutlich entscheide ich mich wieder recht spontan für ein Kleid. Wahrscheinlich erst dann, wenn die ersten Gäste an Tür klingeln.. 😉
Bevor ich mich nun aber weiter meinem Kleiderschrank und der Frage ‚was anziehen zum NYE?!‘ widme, hier noch Outfit der letzten Tage. Dieser wunderschöne Rock von Zara ließ mich nicht los. Als ich ihn im Onlineshop erblickte, war es klar – den muss ich haben! Seitdem trage ich ihn mehr als fleißig. Er ist wunderschön und passt einfach perfekt in diese Jahreszeit, da der Stoff doch recht dick und somit wintertauglich ist.
Ich wünsche euch einen entspannten und schönen Sonntag!
Liebst,
Janina
skirt & shoes – Zara, shirt & necklace – H&M, tights – rossmann
..und ja- Spaß muss sein! 
blouse – Peek & Cloppenburg / Frankonia, blazer – Peek & Cloppenburg
Hallo, ihr Lieben!
Vom ‚Weihnachtsstress‘ in den ‚Silvesterstress‘. Jedes Jahr machen sich die Menschen zu den Feiertagen verrückt und sind gestresst. Ich gehe das anders an. Ich genieße die freien Tage viel lieber mit meinen Liebsten. Wir haben eine gemütliche und besinnliche Zeit zusammen. Das stärkt und ist wunderschön! Ich halte nichts von all dem Überfluss, dieser Hektik – im Gegenteil, es macht mich verrückt.
Welches Kleid ich direkt an Heiligabend trug, das habe ich euch ja bereits HIER! gezeigt. Da fiel meine Wahl auf ein festliches Kleid mit Pailletten. Für den 1. Weihnachtsfeiertag durfte es etwas lässiger sein, da wir einen relativ langen Verdauungsspaziergang gemacht haben. Es gibt nichts schöneres, als an der Elbe zu flanieren. Ich liebe das Wasser! Farblich blieb ich aber bei Weihnachten – rot / grün. Eine festliche Farbkombination, wie ich finde. 
Die Bluse gab es letztes Jahr bei Peek & Cloppenburg. Aber eine noch schönere Ausführung gibt es aktuell bei FRANKONIA. Es lohnt sich, den Onlineshop zu erkunden. Sie haben die wunderbarsten Blusen!
Ich wünsche euch ein wunderschönen Samstag.
Liebst,
Janina
jeans – Zara, boots – tommy hilfiger, belt – ralph lauren

Hallo, ihr Lieben!
Es gibt endlich mal wieder ein Video von mir. Eigentlich sollte es ein kurzes ‚Kochvideo‘ werden. Herausgekommen ist aber tatsächlich mehr Gerede weniger Kocherei. 
Ich wünsche euch viel Spaß beim Schauen.
Liebst,
Janina


Hallo, ihr Lieben!

Das Jahr 2012 neigt sich langsam aber sicher dem Ende, deshalb gibt es heute noch einmal einen modischen Rückblick. Bereits vor wenigen Wochen habe ich einen ‚YEAR IN REVIEW‘ Post hochgeladen (mit anderen Outfits), ihr findet ihn 
HIER

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag.


Liebst,

Janina

skirt – VILA, pumps & leather jacket – Zara, purse – Louis Vuitton speedy


skirt – asos, boots – zara, scarf – massimo dutti, sweater – primark

dress – H&M, clutch – DIY

dress – H&M, boots – zara, glasses – miu miu

dress – H&M, shoes – massimo dutti, purse – prada, sunnies – Mango

jeans, shoes – Zara, purse – Louis Vuitton, hat – massimo dutti, sunnies – miu miu

skirt – american eagle, purse – longchamp, flip flops – GAP, 

dress, shoes – Zara, purse – prada

jeans – Vero Moda, Top & Blazer & Shoes – Zara

Jeans – Mango, Pumps & Leather Jacket – Zara, Shirt – H&M

maxi dress – hallhuber, jeans jacket – H&M, shoes – Zara

flats – massimo dutti, sweater – H&M, blouse – ralph lauren
skirt – Mango, top – H&M, belt – Primark
Hallo, ihr Lieben!
Still war es die letzten Tage auf dem Blog. Das lag daran, dass ich die Weihnachtsfeiertage einfach nur genossen habe. Es gab fabelhaftes Essen mit wunderbaren Menschen. Schade, dass die Feiertage so schnell um sind. 
An Heiligabend habe ich dieses Kleid getragen. Verspielt, mit Pailletten – ein Schnapper von Primark. Wer hätte das gedacht?! 
Ich wünsche euch einen schönen Nachmittag.
Liebst,
Janina

Meine persönlichen Favoriten: Look 2 und 5
Hallöchen, ihr Lieben!
Gestern war ich noch ein wenig last-minute Weihnachtsgeschenke shoppen. Erfolgreich war ich nicht wirklich. Aber, bei unserem ZARA ist schon alles bereit für den nachweihnachtlichen SALE – Beginn. Alle Sachen hingen schon bereit, es muss nur noch umetikettiert werden. Ich verspüre große Aufregung. Während des Sales kann ich immer nicht mehr klar denken! Da sehe ich im wahrsten Sinne des Wortes rot. 😉 Ab Donnerstag heißt es also wieder: auf in die euphorische Schnäppchenjagd bei ZARA!
Ich wollte tatsächlich gar nichts mehr für klein Anni kaufen, da ich wusste, es wird reduziert und dann ärgere ich mich wieder. Wie jedes Jahr. Immer das gleiche. 
Also Mädels, haltet euch bereit. Ab nächster Woche geht es los!
Übrigens: Massimo Dutti hat in seinem Onlineshop (HIER) schon ordentlich reduziert. 50 Prozent off UND kostenloser Versand. Hach. Mein Tod ist nah! 
Nun aber zu den wunderbaren Look-Ideen von ZARA. Ich muss ehrlich sein, ich finde sie allesamt wundervoll. Jedoch sind meine persönlichen Lieblinge Look 1 und 5 (oberstes Foto). Ich liebe den Bruch des ersten Looks – Leder und Cocktailkleidchen. Als ich dieses tolle Outfit sah, war es um mich geschehen. Ein Traum. Look Nr. 5 – ‚ja, das bin einfach ich‘, das war mein erster Gedanke. Dieser opulente und wunderschöne Rock in Kombination mit dem schlichten Top und dem Gürtel. Wow. 
Die letzten beiden Looks sind beide ein Traum! Dieses verspielte und doch elegante Kleidchen in offwhite, hach. Aber auch das Outfit mit der Lederleggins und der Fliege. Ziemlich cool umgesetzt und definitiv ein Hingucker. Ich will sie alle. Liebe Outfits, wandert doch bitte umgehend in meinen Kleiderschrank. Am besten jetzt und sofort!
Liebst,
Janina

mein liebster Look hier, Nummer 1
beide Looks sind ein Traum

Guten Morgen, ihr Lieben!
Freitag. Wochenende. Hach. Obwohl – eigentlich wird es jetzt ja erst wirklich stressig. Grund dafür? Tja, gewissen Damen (ich) sind lernresistent und müssen, wie jedes Jahr, jetzt noch den Großteil der Weihnachtsgeschenke besorgen. Ha, es bleibt spannend. Ich habe noch keine Idee, was ich nun noch verschenken möchte. 
Letzte Woche habe ich diese wunderbare Duftkerze in der Duftrichtung Apple Blossom von TRUE GRACE geschenkt bekommen. Sie duftet zauberhaft! Sie gehört ab sofort definitiv zu meinen Lieblings-Duftkerzen und darf sich nun in meine Yankee Candles – Sammlung einreihen. 
Wenn ihr aus Hamburg seid, dann bekommt ihr diese wunderbare Kerze und noch sehr vieles mehr bei LENFFER (hier entlang). Lenffer’s ist ein großes und familiengeführtes Geschäft für Tafelkultur und Lifestyle. Ein Blick ins Geschäft und Frauenherzen schlagen höher! 
So, ich genieße jetzt noch eine Tasse Tee bei Kerzenlicht. Genieße diesen herrlichen und warmen Duft der Kerze und werde im Anschluss zu klein Anni in die Schule fahren, da sie heute ein Konzert hat, welches ich auf gar keinem Fall verpassen möchte. 
Ich wünsche euch einen schönen Tag!
Liebst,
Janina

Pumps – Deichmann

Hallo, ihr Lieben!
Der Countdown läuft. Weihnachten steht direkt vor der Tür und so langsam bin ich am überlegen, was ich Feines zu den Weihnachtsfeiertagen tragen soll. Ich bin mir noch immer sehr unsicher, was die Kleiderfrage angeht. Aber eins steht fest – diese wundersüßen Pumps in weinrot werden definitiv getragen. Bereits vor einiger Zeit entdeckte ich diese Schuhe in der InStyle und wusste, die muss ich haben. Also schaute ich an einem entspannten Bummel-Samstag im EEZ mal auf gut Glück bei Deichmann vorbei und was soll ich sagen, da standen sie. Das wirklich Beste aber war, dass die Schuhe reduziert waren und ich somit einen wirklichen Schnapper machen konnte. Hach. 
Gefallen sie euch?
Liebst,
Janina
  

Lancôme – Rouge in Love 322M & (rechts) 379N
Hallöchen, ihr Lieben!
In den letzten 6 Wochen habe ich ausschließlich nur noch zwei Lippenstifte getragen – meine absoluten Lieblinge zur Zeit – beide von Lancôme / Rouge in Love – Reihe. Klar, ein schöner Beerenton darf gerade in diesem Herbst und Winter nicht fehlen. Als man mir im Sommer bei Sephora diese Probe von Lancôme übergab, war ich erst gar nicht begeistert und dachte mir, dass ich diese Farbe wohl niemals tragen würde. Falsch gedacht. Es ist seitdem meine absolute Lieblingsfarbe für meine Lippen. 
Auch der zweite Lippenstift, 322M und ebenfalls aus der Rouge in Love – Serie von Lancôme, ist einfach wunderschön. Als zart und frisch, würde ich die Farbe bezeichnen. Ein traumhafte Farbe, perfekt geeignet für den Alltag. Leider kann ich die Farbnummer nicht mehr entziffern. Gekauft habe ich ihn im Frühjahr in Amsterdam und seitdem leuchten meine Lippen regelmäßig in dieser wunderschönen Farbe. 
Generell bin ich ein großer Freund der Lancôme Rouge in Love Lippenstifte. Die Textur ist schlichtergreifend einfach sehr gut, eben so die Haltbarkeit auf den Lippen. Positiv zu erwähnen ist außerdem das Tragegefühl. Die Lippen fühlen sich gleichzeitig sehr gepflegt an. Häufig habe ich leider das Problem, dass Lippenstifte sich austrocknend und spröde anfühlen. Bei diesen Lippenstiften stellt sich nie dieses unangenehme Gefühl ein, auch nach Stunden nicht. Der Preis ist außerdem mit seinen 25,95 Euro (Douglas) auch akzeptabel, da bezahle ich häufig doch mehr.
Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.
Liebst,
Janina
Lancôme – Rouge in Love (nummer leider nicht mehr leserlich) & (rechts) 379N
Wax Jacket – Barbour, Wellies – Hunter, Scarf – Bugatti, Dress – H&M
Jumper – H&M, Jeans & Heels – ZARA, Blazer – Massimo Dutti, Purse – Prada
Pants – H&M, Pulli – Tommy Hilfiger, Pumps – ZARA, Glasses – Ray Ban
skirt & jumper & boots – ZARA, scarf – Nanu Nana
dress – massimo dutti, blazer & pumps – ZARA
wax jacket – Barbour, wellies – hunter, scarf – bugatti, jeans – Mango
skirt & shirt – H&M, Boots – ZARA, fur waist coat – Hallhuber
skirt & shoes – Massimo Dutti, Shirt – H&M, Purse – Prada, Sunnies – Mango
skirt – H&M, Shirt & Sunnies – Mango, Purse – Prada
dress – Mango, shoes & belt – Massimo Dutti, Jacket – H&M
dress & necklace – H&M, shoes – New Yorker, purse – Prada
Jumper – H&M, Jeans – ZARA, Shoes – Primark
Shorts & Shirt & Shoes- Massimo Dutti, purse – Louis Vuitton
dress – H&M, Shoes – ZARA, sunnies – Miu Miu
dress & shoes – ZARA, jacket – H&M
dress – H&M Divided, Boots & Jacket – ZARA
dress & necklace – H&M, shoes – Prada, sunnies – Miu Miu
skirt – ZARA, Shirt – H&M, shoes – Prada, purse – Louis Vuitton

skirt & shoes – ZARA, Top – H&M, necklace – S.Oliver, purse – Prada

Hallo, ihr Lieben!
Ich hatte bereits davon berichtet, dass ich an einem Projekt arbeite. Thema: Discover – Sehwelten. Dies sind ein paar meiner Fotos, dich ich zu dem Thema geschossen habe. Leider hat keines der Bilder 100%ig überzeugt. Was ich persönlich doch recht schade finde. Denn gerade Bild 1, 3 und das letzte Foto haben mir persönlich sehr gut gefallen.
Wenn man euch fragen würde, was ihr euch unter dem Thema ’neue Sehwelten‘ vorstellt, was wäre da eure erste Assoziation?
Liebst,
Janina

ImageBanana - DSC_0122.JPG ImageBanana - DSC_0085.jpg ImageBanana - DSC_0192.jpg ImageBanana - DSC_0119.jpg ImageBanana - DSC_0163.jpg ImageBanana - DSC_0154.jpg ImageBanana - DSC_4968.jpg ImageBanana - DSC_3125.jpg ImageBanana - DSC_0299.JPG

Poncho – MUJI, Jeans – Mango, Boots- UGG Australia, Purse – Louis Vuitton
Hallo, ihr Lieben!
Hattet ihr ein schönes Wochenende? Der Schnee ist wieder weg und geblieben ist nur das schlimmste Schietwetter. Leider. Da hab ich den Schnee doch lieber. 
Auch heute war ich wieder eher bequem unterwegs. Mit einem wunderschönen Poncho von MUJI, den ich vom Nikolaus bekommen habe. Ein tolles Teil. So unglaublich kuschelig und weich, lässt er sich wunderbar tragen. Jedoch ist er nicht nur bequem, er schaut auch fabelhaft aus.  
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag Abend.
Liebst,
Janina
Necklace – ZARA, Basic-Shirt – H&M

dress – benetton, shoes – hilfiger

Top & Skirt – Primark, Boots – UGG Australia
Hallo, ihr Lieben!
Eeeendlich habe ich mal wieder einen ganz aktuellen Outfit-Post für euch. Ich muss sagen, bei der Kälte ist es mir einfach nicht möglich, gut auszuschauen. Ich packe mich dick ein, sehr dick ein. Eigentlich schaue ich nur noch aus wie ein wandelndes Verpackungswunder. Hauptsache warm. Das ist auch meine Entschuldigung, für das Dauertragen meiner UGG Boots. Sie wärmen einfach so wunderbar, alles andere ist mir aktuell eher unwichtig. 
Genießt ihr die zauberhafte Winterpracht?
Liebst,
Janina

new in – CHANEL
..grimmig geht’s auch!
der neue Wall zur Weihnachtszeit – wunderschön
..jede Menge Jim Block gab’s – lecker! 
Robin Hood – in grünen Strumpfhosen!

..tadaaa – die neuen Ohrstecker!
Advent, Advent – ein Lichtlein brennt…
der gestiefelte Kater kommt gar nicht so selten
wunderschönstes Hamburg – Weihnachtsmarkt 
Merry X-Mas
..diese Kette habe ich bei H&M entdeckt, wunderbares Teil
die allerbeste Motto-Party des Jahres – Luden & Luder!!!
VitaminWater
jeden Tag gibt es einen frisch zubereiteten Smoothie
..und der wundersüße Bertie!