DAS BISSCHEN HAUSHALT MACHT SICH…. NICHT VON ALLEIN!

Werbung mit Swirl


DAS BISSCHEN HAUSHALT,

 MACHT SICH…. NICHT VON ALLEIN! 

Der gute alte Haushalt. Haushalt war noch nie meins, gehört aber eben dazu. Und mit jedem Kind, das dazu kam, wurde auch der Haushalt mehr. Mehr Wäsche, mehr Krempel, mehr Krümel, mehr von allem eben. Vor allem mehr Liebe. Mehr Spaß. Mehr Abenteuer. Aber eben auch mehr Haushalt. 

Lange lange lange habe ich mir viel Stress gemacht. Ich bin vom Typ her eher chaotisch. Es stört mich nicht wirklich, wenn hier was rumfliegt und dort etwas steht. Sprich, ich mag mein kreatives Chaos. Mit, jetzt wollte ich schon kurzerhand fünf schreiben – oops!, vier Kindern wird aus dem kreativen Chaos aber ganz schnell das große schwarze Loch oder auch: Chaos pur!
 

Das ist ein ganz schmaler Grad.
Wir müssen also am Ball bleiben. Immerzu. 

Man räumt ständig immer irgendwo irgendetwas umher. Man wischt hier was weg, man schmeißt dort zwei Ladungen Wäsche an, räumt hier ein wenig auf, räumt dort ein wenig weg und man saugt mehrfach am Tag. Muss man auch, weil sonst wird es krümelig. Unsere Staubsauger leisten, neben dem Geschirrspüler und der Waschmaschine, richtig was. Was wären wir ohne Staubsauger? 

Der Haushalt muss laufen. Tut er das nicht, dann versinken wir schnell im Chaos. Einfach weil wir so viele Menschen sind. Das bedeutet: Wir haben so unsere Routinen. Die Handgriffe sitzen und helfen uns dabei, HerrIn der Lage zu bleiben. Gleichzeitig habe ich gemerkt, dass ich mir gar nicht so einen Stress machen muss – wegen des Haushalts. Es muss nicht alles super korrekt ordentlich sein, denn das sind wir auch gar nicht und vor allem setzt uns das nur unnötig unter Druck. Das macht uns Stress, wo kein Stress sein müsste. Deshalb haben wir uns von der Utopie eines „blitzeblanken“ Haushaltes einfach verabschiedet. Auf Wiedersehen. Weil es uns guttut. Es nimmt uns den Druck und es schenkt uns Zeit für schönere Dinge. 

 


Die eigenen Ansprüche einfach mal abstellen
und durchatmen! 

Viel zu oft haben wir selbst viel zu hohe Ansprüche an uns selbst. Wir wollen es am liebsten nicht nur gut machen sondern sehr gut mit Sternchen. Klar. Aber das ist nicht immer der beste (und 

gesündeste) Weg. Und manchmal lohnt es sich auch gar nicht. Bei vielen Themen. Bei uns eben in Sachen Haushalt. Uns reicht jetzt das gut – ohne Sternchen. Das gut ist für uns ok. Und das gut lässt uns entspannen. Zwar haben wir keine „gute Fee“ oder eine andere helfende Hand im Haushalt, aber wir haben einfach mal geschaut, was wir im Haushalt anders (und damit effizienter) anpacken können, was uns das Leben und vor allem den Alltag erleichtert und was man vielleicht sogar ganz lassen kann. Sich wegen unordentlicher Couchkissen stressen, zum Beispiel, oder sich über herumfliegendes Spielzeug beschweren. Einmal am Abend wegräumen reicht auch, statt fünfmal am Tag immer wieder von vorn zu beginnen. Zack, viele Minuten und Nerven gespart. 

Einfach mal entspannen.
Einfach mal fünf gerade sein lassen.
Einfach mal den Stress rausnehmen! 

Es gibt viele kleine Dinge, die uns den Alltag heute erleichtern und das ist doch das Schöne. Wir haben es in der Hand, uns eben diesen Alltag entspannter zu gestalten. 

Versuch es doch auch einmal
– und schau, welche Dinge im Haushalt Du vielleicht entspannter angehen kannst! 

Nie wieder planlos vorm Staubsaugerbeutel-Regal
 – mit der Smart Search von Swirl® 

Wir alle kennen Swirl® und ich glaube, wir alle haben das ein oder andere Produkt von Swirl®  bei uns Daheim. Ob nun in Form eines Müllbeutels oder doch als Filter in der Abzugshaube oder als Beutel im Staubsauger. 

Swirl®  hat nun etwas ganz Neues gezaubert. Die Web App Swirl® Smart Search auf www.swirl.info 

Wer kennt es nicht? Man steht vor dem Staubsaugerbeutel-Regal im Supermarkt und blickt nicht mehr durch. Welcher Staubsaugerbeutel war noch einmal der Richtige für meinen Sauger? Ja, und dann steht man da und hat Fragezeichen in den Augen. Keine Ahnung. Ab sofort läuft das anders – mit Smart Search von Swirl®. 

Einfach mit dem Smartphone oder dem Tablet auf www.swirl.info gehen und das Typenschild auf der Rückseite des Staubsaugers scannen – schon sagt einem die Web App, die übrigens mit künstlicher Intelligenz arbeitet, welchen Staubsaugerbeutel man genau braucht. Super einfach, super smart! 

Kleine feine Dinge, die den Alltag erleichtern und uns Zeit und Nerven sparen. Ich hab tatsächlich schon einmal die falschen Beutel gekauft und mich im Anschluss geärgert. 

Die Micropor Staubsaugerbeutel von Swirl®  sind übrigens aus bis zu 65% recycelten Materialien und nachwachsenden Rohstoffen. Find ich super! 

Schaut es euch gern mal an! 

Welche Tipps habt ihr so, um euch den Alltag mit Haushalt ein wenig zu erleichtern? 

 

 

 

KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen